Trade4Me

Gens Ace

Pidso.com

Flyduino.net

Modellbau Joost

FPV1.DE

Seite 1 von 16 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 156

Thema: Das Tagebuch des Optimus 2.0 FPV-Quad

  1. #1
    Luftfahrzeugführer Avatar von ninjamic
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    1.808

    Lächeln Das Tagebuch des Optimus 2.0 FPV-Quad

    Vorwort:





    Ich spielte schon länger mit dem Gedanken einen größeren FPV-Quad für längere Flugzeiten zu bauen. Mir haben es seid einiger Zeit die 6s-Copter angetan.

    Die Schwierigkeit besteht meistens darin den Rahmen so zu gestalten das alle Komponenten sauber untergebracht werden können und das wichtigste: Keine Props oder Ausleger im Bild.......

    Zudem wollte ich etwas entwerfen was ich noch nirgend wo gesehen hatte, auch wenn es sein kann das es schon existiert sollte es aber doch selten sein.......











    Der Namensgeber:

    Da ich ein kleiner Transformers-Fan bin (Die Neuverfilmungen) und mich der Copter an irgend ein Ding aus dem Film erinnerte kam ich auf den Namen Optimus........

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Optimus_Prime_by_Chief117John.jpg 
Hits:	155 
Größe:	667,4 KB 
ID:	58388

    Das 2.0 an Optimus 2.0 erhielt er weil dieser Rahmen das zweite erstelle Konzept darstellt.

    Infos zum Optimus 1.0 findet ihr hier: Klick





    Die Voraussetzungen:


    • Gute Flugzeiten
    • Träger für FPV-Cam
    • Träger für eine GoPro
    • Saubere Unterbringung der Komponenten
    • Exclusives/Neuartiges Design





    Das Setup:

    Motoren:
    T-Motor MN3508 380 KV

    Regler:
    BlueSeries 40Amp (SimonK geflasht)

    Lipo:
    1x 5800er 6S 30C

    Props:
    4 Stück 15-Zoll Foxtech 1575 CFK

    Steuerung:
    -DJI Naza M V2 mit GPS





    Technische Daten:

    Gewicht:
    2700 Gramm (inkl. BL-Gimbal und GoPro)

    Größe:
    55cm von Motor-Mitte zu Motor-Mitte

    Stromverbrauch:

    12,8 Amp (im Schwebeflug mit 15x75)

    Flugzeit:
    Über 20 Minuten






    Die Konstruktion:


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	55.JPG 
Hits:	143 
Größe:	131,1 KB 
ID:	58918

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	56.JPG 
Hits:	148 
Größe:	100,6 KB 
ID:	58919





    Der Bericht:


    Beginn der Fräsarbeiten am 18.05.2013:

    schön sauber rutschten die ersten Teile aus der Fräse:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20130519_173619(0).jpg 
Hits:	157 
Größe:	1,28 MB 
ID:	58391

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20130519_190718.jpg 
Hits:	142 
Größe:	1,31 MB 
ID:	58392


    Am selben Tag war noch klar, die Teile passen.....


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00680.JPG 
Hits:	218 
Größe:	793,7 KB 
ID:	58383

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00681.JPG 
Hits:	183 
Größe:	778,6 KB 
ID:	58384

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00684.JPG 
Hits:	1531 
Größe:	830,6 KB 
ID:	59283

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00686.JPG 
Hits:	177 
Größe:	716,8 KB 
ID:	58401




    Am 26.06.2013 war es dann so weit.....

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	16.jpg 
Hits:	121 
Größe:	1.019,2 KB 
ID:	61825

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	19.jpg 
Hits:	135 
Größe:	772,2 KB 
ID:	61828

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20.jpg 
Hits:	99 
Größe:	594,3 KB 
ID:	61829

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	17.jpg 
Hits:	97 
Größe:	1,05 MB 
ID:	61826

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	21.jpg 
Hits:	96 
Größe:	1,11 MB 
ID:	61830

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	18.jpg 
Hits:	92 
Größe:	1,10 MB 
ID:	61827

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	15.jpg 
Hits:	99 
Größe:	1,20 MB 
ID:	61824



    Anmerkung:
    Nicht das der Eindruck entsteht das der Copter an einem Tag geplant und zusammengebaut war. Vom Planungsbeginn, Erstellung der Zeichnung bis hin zum Zusammenbau verging über ein halbes Jahr.....
    Die ersten Skizzen entstanden im November 2012.





    Erstes Test-Flug-Schwebe-Video:


    http://vimeo.com/69259501




    Geändert von ninjamic (02.10.2013 um 08:19 Uhr)
    Rettet den Luftraum! Esst mehr Vögel!!


    Meine "Antennentracker" und "Bodenstationen" gibt´s im Bereich Dauerangebote: >>Klick<<

  2. #2
    Luftfahrzeugführer Avatar von ninjamic
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    1.808
    Der Optimus bekommt ein Upgrade:

    Ich tausche die im vorher verbauten RCTimer-Motoren in T-Motor MN3508 380 KV. Dabei handelt es sich ebenfalls um 80 Gramm Motoren mit der gleichen Drehzahl.

    Dazu bekommt der Optimus noch T-Motor 15x55 CFK Props.

    Warum mache ich das? Ich erhoffe mir dadurch mehr Laufruhe.

    In einem gestrigen Vergleichstest mit den den Tigern merkt man auch einen Unterschied. Der Tiger läuft sehr sauber und scheint wirklich gewuchtet zu sein.


    Bei der Stromaufnahme hat sich durch die neuen Motoren + Prop auch etwas getan.


    Stromaufnahme im Schwebeflug: 12 Amp

    Stromaufnahme im Flug: 10 Amp


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	30.jpg 
Hits:	90 
Größe:	1,22 MB 
ID:	62569

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	31.jpg 
Hits:	84 
Größe:	787,3 KB 
ID:	62570

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	32.jpg 
Hits:	73 
Größe:	981,6 KB 
ID:	62571

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	33.jpg 
Hits:	90 
Größe:	696,3 KB 
ID:	62572






    Der Optimus bekommt sein Zweites Upgrade:
    Ein Tarot-Gimbal

    Ich habe den GoPro 3 Brushless-gimbal von Tarot installiert.

    Hier ein paar Bilder:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	42.jpg 
Hits:	115 
Größe:	661,0 KB 
ID:	63338

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	43.jpg 
Hits:	105 
Größe:	779,8 KB 
ID:	63339

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	40.jpg 
Hits:	90 
Größe:	748,8 KB 
ID:	63336

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	44.jpg 
Hits:	91 
Größe:	1,09 MB 
ID:	63340

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	41.jpg 
Hits:	89 
Größe:	975,0 KB 
ID:	63337

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00773.JPG 
Hits:	1018 
Größe:	1.014,3 KB 
ID:	63983





    Flugvideos mit dem Tarot-Gimbal:



    http://vimeo.com/76987747



    http://vimeo.com/72143855



    http://vimeo.com/103748179



    http://vimeo.com/74109090






    Der Optimus bekommt sein drittes Upgrade:
    Die FPV-Cam in den Tarot-Gimbal integriert

    Da die GoPro nicht ganz so das tolle Live-FPV-Bild liefert wie meine Globeflight GF-PX690 Cam habe ich
    an einem Adapter getüftelt um die FPV-Cam durch die GoPro ersetzen zu können.


    Warum ich das gemacht habe? Ich finde es extrem geil über den Gimbal FPV zu fliegen. Nach einer kurzen Eingewöhnungs-Phase hat man sich daran gewöhnt das man die Bewegungen des Copters nicht mehr sieht.

    Als Belohnung dafür erhält man ein perfekt ruhiges (Satelliten-Ähnliches) Videobild.

    Hier nun das Ergebnis:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20130817_181821.jpg 
Hits:	77 
Größe:	1,27 MB 
ID:	71019





    Der Optimus bekommt sein viertes Upgrade:
    Ein Zenmuse H3-2D

    Ich habe dem Optimus ein GoPro 3 Zenmuse gegönnt. Dieses ersetzt nun den Tarot-Gimbal.

    Dazu musste auch eine neue Dämpfer-Aufhängung da die alte vom Tarot-Gimbal nicht mehr gepasst hat

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.jpg 
Hits:	32 
Größe:	637,8 KB 
ID:	78441








    Der Optimus bekommt sein fünftes Upgrade:
    Ein Zenmuse H3-3D

    Nun muss ich auch noch das Zenmuse H3-3D ausprobieren. Da bei diesem ein fest montiertes Dämpfer-Kreuz montiert ist erübrigt sich hier eine Eigenkonstruktion.

    Dafür muss das Gimbal aus Platzgründen vor den Copter. Hier gibt es eine vorgelagerte Halterung:



    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.jpg 
Hits:	13 
Größe:	482,6 KB 
ID:	99619

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4.jpg 
Hits:	11 
Größe:	540,9 KB 
ID:	99620

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5.jpg 
Hits:	14 
Größe:	635,6 KB 
ID:	99621
    Geändert von ninjamic (20.08.2014 um 21:52 Uhr)

  3. #3
    Sieht absolut klasse aus bin gespannt wie es weitergeht. Welche Flugzeiten hast du angestrebt inkl. FPV Equipment?

    Auf was für ein Gewicht bist gerade ohne Elektronik.

  4. #4
    Alter Schwede - der Rahmen sieht wirklich extrem geil aus!
    Ich würde vorschlagen an dieser Stelle nicht mehr weiter zu bauen. Mit ESCs, FC und dem ganzen Kabelgemurks wird er nicht mehr so fantastisch aussehen :P
    Viele Grüße
    Amigo

  5. #5
    Luftfahrzeugführer Avatar von ninjamic
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    1.808
    Zitat Zitat von IntruderEvil Beitrag anzeigen
    Welche Flugzeiten hast du angestrebt inkl. FPV Equipment?

    Auf was für ein Gewicht bist gerade ohne Elektronik.
    Von der Flugzeit lasse ich mich mal überraschen, denke aber irgend wo vernünftig bei 15 - 20 Minuten zu landen. Ich bin selbst aber sehr gespannt.

    Der Rahmen kommt auf etwa 640 Gramm.


    Zitat Zitat von Amigorodrigo Beitrag anzeigen
    Alter Schwede - der Rahmen sieht wirklich extrem geil aus!
    Ich würde vorschlagen an dieser Stelle nicht mehr weiter zu bauen. Mit ESCs, FC und dem ganzen Kabelgemurks wird er nicht mehr so fantastisch aussehen :P
    Ich werde mich bemühen die Kabel schön zu verlegen ;D
    Geändert von ninjamic (24.05.2013 um 19:40 Uhr)
    Rettet den Luftraum! Esst mehr Vögel!!


    Meine "Antennentracker" und "Bodenstationen" gibt´s im Bereich Dauerangebote: >>Klick<<

  6. #6
    schläft auf /dev/dsk/c0t0
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    693
    Nur der Rahmen ohne Motoren Ohne alles mit Schrauben und Carbonrohre kommt auf 640g ?

  7. #7
    Luftfahrzeugführer Avatar von ninjamic
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    1.808
    ganz genau. Ich bin mit dem Gewicht ganz zufrieden.

    Ich plane ein Gesamtgewicht ´zwischen 2,2 und 2,5 Kg. Ich hatte Anfang letztes Jahr schon mal einen Copter in der Größe gebaut der in diesem Gewichtsrahmen lag.

    Damit hatte ich reine Schwebezeiten von über 30 Minuten.
    Geändert von ninjamic (25.05.2013 um 09:29 Uhr)
    Rettet den Luftraum! Esst mehr Vögel!!


    Meine "Antennentracker" und "Bodenstationen" gibt´s im Bereich Dauerangebote: >>Klick<<

  8. #8
    schläft auf /dev/dsk/c0t0
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    693
    Achja wie ja schon erwähnt wurde. Bitte nicht mehr weiterbauen und denk dir ruhig die Kabel und Esc + Elektronik einfach dazu. Sieht nämlich so wie er ist cooooool aus.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von olex
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    1.842
    Blog-Einträge
    1
    Mega geil. Hat was von meinem Black Widow, aber größer und designtechnisch viel cooler. Abonniert

  10. #10
    Luftfahrzeugführer Avatar von ninjamic
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    1.808


    Im Moment habe ich noch das kleine Problem das die Idee mit dem Landegestell nicht so umsetzbar ist wie ich mir das vorgestellt habe. Die Rohre unten dran an denen die beiden Landefüße mit Rohrschellen befestigt werden sollten sind dafür wohl zu klein/weich......

    Die Hebelwirkung ist auf jeden Fall durchd ie langen Füße zu groß und das Rohr verdreht sich in sich. Das Ergebnis ist, das der Rahmen oben zu wackelig auf den Beinen steht.

    Ich bin jetz am überlegen wie ich das löse. Evtl. werde ich es auch erstmal mit so einem kleinen Smartdrones-Landegestell probieren bis mir was besseres einfällt....

    Grüße

    Michael
    Rettet den Luftraum! Esst mehr Vögel!!


    Meine "Antennentracker" und "Bodenstationen" gibt´s im Bereich Dauerangebote: >>Klick<<

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •