RCLogger

Extrudr.eu

Banggood

Foxtech

Gens Ace

Flyduino.net

Pidso.com

FPV1.DE
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 147

Thema: MiniRaceWing auf Kickstarter.com

  1. #41
    Zitat Zitat von olex Beitrag anzeigen
    Jo, und wer kauft sich noch original Funjets wenn es den HK Radjet für die Hälfte gibt? Leider wird es auf die selbe Problematik mit dem Preis des MRW hinauslaufen - es gibt einfach nicht genug Menschen die noch bereit sind ein Prämium für die "Bequemlichkeiten" des mega-guten CFK, Einpressmuttern, mega-fein-verstellbaren CG usw. zu zahlen, auch wenn die Sachen sicherlich alle toll sind.
    Hm, also alle die an die 300 oder darüber fliegen (FPV) haben alle einen Funjet, muss ja was heissen dass die nich den Radjet nehmen.
    Klar Geiz is geil in unserer heutigen Gesellschaft, aber wenn du dir nen 5er oder ne E-Klasse kaufst gibst du ja auch Geld für Qualität aus.
    Und Leute mit technischem Verständnis und dem Hang zum richtigen Modellbau werden die Sachen am MiniRaceWing gefallen.

    Außerdem was sind 150€? Das ist einmal Essengehn mit der besseren Hälfte...

    Ich finde 150,- ist schon gerechtfertigt, definitiv. Wer das nicht zahlen möchte kann sich ja mit einem Teksumo o.ä begnügen.
    Außerdem hast du mal geschaut was Ritewing für seine Flieger nimmt? Und dann fliegen die nicht mal gut weil der Typ keine Ahnung von Aerodynamik und Modellbau hat. Ich sag nur flat spin...
    Oder was die Leute für TBS Kram rausschmeissen?

    Klar, als armer Stundent sind 150,- villt viel, aber wenn man normal verdient ist dass doch nich viel Geld. Das zahlen Leute für einen Videosender bei TBS
    Geändert von Schalonsus (10.01.2017 um 15:20 Uhr)
    Der Dunning-Kruger-Effekt ist ausgebrochen.....
    Best Bang for your Buck...

  2. #42
    Zitat Zitat von Schalonsus Beitrag anzeigen
    Klar Geiz is geil in unserer heutigen Gesellschaft,...
    Es geht nicht um "Geiz ist geil". Es geht schlichtwegs um ein Kosten/Nutzenverhältnis, das bei eurem Produkt wohl für viele Leute schlichtwegs nicht passt, sich aber durch gewisse Sparmassnahmen (wie eben beim Carbon) passend machen liesse.
    Aber klar, man kann sich auch über die Mentalität der Gesellschaft beklagen und dann wundern, warum das Projekt nicht die gewünschte Zahl an Unterstützern erhält.

    Zitat Zitat von Schalonsus Beitrag anzeigen
    Und Leute mit technischem Verständnis und dem Hang zum richtigen Modellbau werden die Sachen am MiniRaceWing gefallen.
    Wirklich? Werden die "echten Modellbauer" nicht lieber ihr eigenes Flugobjekt zusammenbasteln anstatt ein Schaumwaffel-Carbon-Kit zu kaufen, das einem "an exceptionally carefree and fun flying experience" gibt?


    Zitat Zitat von Schalonsus Beitrag anzeigen
    Außerdem was sind 150€? Das ist einmal Essengehn mit der besseren Hälfte...
    150€ + FPV Set + Antrieb + Akku usw.
    Abgesehen davon, wenn man selbst in der Schweiz schon für deutlich weniger als 150.- gut essen gehen kann, wird man dies in Deutschland sicherlich auch können. Zudem ist dies eine äusserst schlechtes Argument. "Ach komm, der DJI Inspire ist ja nicht so teuer...wenn du es mit einem Hauskauf vergleichst"

    Zitat Zitat von Schalonsus Beitrag anzeigen
    Außerdem hast du mal geschaut was Ritewing für seine Flieger nimmt? Und dann fliegen die nicht mal gut weil der Typ keine Ahnung von Aerodynamik und Modellbau hat. Ich sag nur flat spin...
    Nur weil andere ihre Produkte (zu) teuer verkaufen, muss man das nicht nachmachen. Und andere schlechtreden hilft auch nicht.

  3. #43
    Ok ich merk schon du hast dich da ganzschön drin verbissen, passt.
    Der Dunning-Kruger-Effekt ist ausgebrochen.....
    Best Bang for your Buck...

  4. #44
    Zitat Zitat von Schalonsus Beitrag anzeigen
    Ok ich merk schon du hast dich da ganzschön drin verbissen, passt.

    Diskutieren & Argumentieren will gelernt sein. Man kann natürlich bei Kritik auch den Kopf in den Sand stecken

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.01.2015
    Ort
    Linz, Ö
    Beiträge
    163
    Naja, auch wenn 150 im Vergleich zu Anderem wenig sein mag, wenn man sich di KS Kampagne ansieht merkt man dass die 150 zuviel für so ein Projekt sind. Preis wird hald klassisch über Angebot und Nachfrage geregelt.
    Da beim crowdfunding auch immer ein gewisses Risiko dabei ist, sind mir da die 150 zu viel.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

  6. #46
    Zitat Zitat von davidross87 Beitrag anzeigen
    wenn man sich di KS Kampagne ansieht merkt man dass die 150 zuviel für so ein Projekt sind
    Woran genau "merkst" du denn, dass 150 zu viel sind für dieses Projekt?

    Zitat Zitat von davidross87 Beitrag anzeigen
    Da beim crowdfunding auch immer ein gewisses Risiko dabei ist, sind mir da die 150 zu viel.
    Welches Risiko? Dein Geld bekommst du zurück, wenn das Ziel des KS nicht erreicht wird.
    Der Dunning-Kruger-Effekt ist ausgebrochen.....
    Best Bang for your Buck...

  7. #47
    Der Part ist aus Backer-Sicht sogar noch besser: die Kreditkarte wird nämlich vor dem Ende der Kampagne gar nicht belastet, die 150€ werden nur "reserviert". Erst wenn die Kampagne erfolgreich war, wird das Geld tatsächlich eingesammelt. Wenn die 80k€ nicht erreicht werden, zahlt niemand irgendetwas.

    Es gibt dennoch das übliche Crowdfunding-Risiko, dass auch nach einer erfolgreichen Kampagne kein Produkt zustande kommt und die versprochenen Backer-Belohnungen nie rausgehen. Das ist hier vermutlich nicht zu erwarten, schließlich ist das Projekt von Menschen die man in der Szene kennt und nicht von irgendwelchen schattigen Unternehmen. Präzedenz dafür gab es jedoch auf Kickstarter schon mehr als einmal.
    Alle meine Projektberichte und mehr: http://olex.biz

    Spielzeug: 120mm 3" Eigenbau-Hallenracer // CP215KOA 5" mit Aeropod // Martian III 6" mit INAV
    // Skywalker 1680 V6 (WIP) // Tiny Whoop

    Everything is air-droppable at least once.

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.01.2015
    Ort
    Linz, Ö
    Beiträge
    163
    Zitat Zitat von Schalonsus Beitrag anzeigen
    Welches Risiko? Dein Geld bekommst du zurück, wenn das Ziel des KS nicht erreicht wird.
    Wie von olex schon richtig erwähnt, meine ich nicht das Risiko dass die Kampagne nichts wird. Da hat man ja wie du richtig erkannt hast kein Risiko.
    Es kann halt nach erfolgreicher Funding Kampagne noch immer sein, dass nicht geliefert wird, die Ware nicht wie versprochen ist oder auch fehlerhaft ist. Da dieses Produkt ja noch nicht am Markt ist und es keine Berichte über das Serienprodukt gibt ist das auch hier nicht auszuschließen (Fehlerhafte Formen für Flügel, schlechtes Material, Montagsmodelle). Auch wenn die Leute hier vllt. jemanden bekannt sind und es auch Prototypen gibt, weiß das die große Masse die Kickstarter anspricht nicht.
    Ich persönlich würde mich über ein erfolgreiches Funding freuen.

  9. #49
    Erfahrener Benutzer Avatar von Jon4s
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    ODW
    Beiträge
    735
    Leute Leute..........

    Ich kann ja verstehen, dass ihr gerne einen MiniRaceWing für 99€ hättet.
    Das andere Seller ihre Produkte überteuert verkaufen mag ja sein aber der MiniRaceWing ist nicht überteuert sondern hat einen gerechtfertigten/angemessenen Preis.

    Als ob ihr nur 50€ Flieger und Copter zuhause hättet

    Wie ich schon gesagt hatte ging es zB bei den Flächen darum, dass jeder genau gleich und somit auch perfekt fliegende Flächen hat. Nicht jeder was eigenes macht und wenn er dann scheise fliegt, habe die Herren hier im Forum wieder ein gefundenes Fressen und alles liegt nur am Wing. Die geschäumten Flächen haben eine top Oberfläche und müssen nicht bebügelt werden und somit fällt Verzug (beim bügeln) auch raus.

    Das mit den Einpressmuttern hat nichts mit bequemlichkeit zu tun.
    Wer einen MiniRaceWing fliegt wird die Angst einzuschlagen sehr schnell verlieren und es ergeben sich dann ständig neue Möglichkeit durch eine Lücke durch oder unter den Bäumen lang zu fliegen.
    Da gehört es dazu, dass man crasht!
    Das ist auch egal, man denkt höchsten vor dem Durchfliegen kurz, wie weit müsste ich laufen? Mehr nicht

    Schalonsus und ich kenn den MiniRaceWing schon von Beginn an und am Anfang waren es einfache Muttern.
    Dann gab es noch passende Aussparungen in den Druckteilen, wo man die Muttern reinstecken konnte.
    Wenn man aber mehrmals am (Flug-) Tag die Schrauben lösen und wieder fest anziehen muss, um nach einem Crash die Flügel wieder zu befestigen, hat man keine Lust auf gefummel mit den kleinen Muttern.
    Der Rumpf ist schon recht gut ausgefüllt und wenn die Flügel angesteckt sind kommt man auch nur noch schwer an die Muttern dran.
    Auch die Muttern in den Druckteilen waren bei so häufigen Beanspruchung schnell ausgeleiert und drehten auch mal mit.
    Jetzt mit den eingepressten Muttern gibt es NULL Probleme mehr! Es ist nicht bequem sondern absolut GENIAL!!! Ich habe einen Schraubendreher dabei und kann alles (Wirklich den kompletten Frame!) damit zerlegen. Die Flächen sind in 5 Sekunden ab und in 5 Sekunden wieder dran und man kann sie bombenfest anziehen (was bei den Druckteilen den Tod bedeutet hätte).

    Natürlich würden richtige Modellbauer am Liebsten ihren RaceWing aus einem vollen Block Balsa schnitzen aber es gibt auch viele die es freut, dass es hier ein "Sorglos Paket" gibt bei dem hinterher auch wirklich das rauskommt was man möchte und das ohne Kompromisse!
    Es gibt auch durchaus Copterpiloten, die sich ihren eigenen Copter entwickeln, bauen, programmieren und einfliegen. Einfach nur weil sie Lust darauf und daran habe es selbst zu machen. Von genau diesen Piloten haben aber auch viele noch einen Phantom (oder auch Clone) zuhause stehen, falls man mal einfach unkompliziert fliegen will und Bilder machen. (Ich weiß, du natürlich NIE und du kennst auch keinen aber ich kenne mehrere).

    Den Vergleich zwischen 150€ Essengehen und Hauskauf vom Argumentationskönig habe ich jetzt nicht verstanden
    Will wohl gelernt sein

  10. #50
    Die Argumentation ist gut und nachvollziehbar... ändert nur leider nichts an der Tatsache dass über den letzten Tag genau 3 Backer dazugekommen sind und der Zähler gerade so knapp über €13k gerutscht ist, was noch seeehr weit unter dem ist wo er hin sollte für den Erfolg. Spricht aus meiner Sicht dafür, dass leider nicht genug potenzielle Käufer die Ansicht teilen dass die Perfektion das Geld wert ist.
    Alle meine Projektberichte und mehr: http://olex.biz

    Spielzeug: 120mm 3" Eigenbau-Hallenracer // CP215KOA 5" mit Aeropod // Martian III 6" mit INAV
    // Skywalker 1680 V6 (WIP) // Tiny Whoop

    Everything is air-droppable at least once.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •