RCLogger

Banggood

Foxtech

Flyduino.net

Pidso.com

FPV1.DE
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Klebereste von Panzertape vom Autolack entfernen

  1. #11
    Hallo,

    ich arbeite in 'ner Werbefirma. Wir lackieren, kleben ab, beschriften mit Folie und entfernen auch alte Kleberückstände.
    Dabei ist uns METAFLUX Citrus-spray ein guter Helfer.
    Hilft das nicht, haben wir meist mit KENT Erfolg. Kleine Mengen bekommt man sicher auch bei eBay...

    Ich hoffe, ich konnte helfen.

    Gruß Mischa

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    2.011
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    Danke Leute, für die zahlreichen Tipps. Werde es wohl erstmal mit WD40 probieren. Das habe ich eh im Auto. ;-)
    WD40 entzieht den Kunststoffen ihre Weichmacher, ich selber würde damit nicht an den Lack gehen oder zumindest aufpassen, dass es nicht auf Dichtungen und co kommt.

    SilikonSpray ist sehr ähnlich zu WD40, hat wohl sogar auch eine reinigende Wirkung, aber greift die Oberfläche nicht so an wie WD40

  3. #13
    Bruchpilot Avatar von bimmi
    Registriert seit
    22.06.2012
    Ort
    Münchner-Osten
    Beiträge
    1.352
    Quatsch. Ordentlich bremsenreiniger dann mit nem tuch wegmache. Anschliessend etwas polieren.
    Liebe Grüße
    Bimmi


    Neues & Aktuelles gibt's immer im FPV-TEAM.de Blog! Keine Lust mehr allein zu fliegen?
    Aktuell: DIY Micro Brushless Home Racer

  4. #14

  5. #15
    Hallo,

    ich schwöre auf dieses hier:
    http://www.grueneerde.com/de/produkt...p-88032.html?1

    Hat bei mir bisher immer gut funktioniert

    Gruß
    Christian

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von amarok2
    Registriert seit
    17.09.2013
    Ort
    822xx
    Beiträge
    380
    Ich arbeite in ner Werkstatt...
    Wir machen, wenn mal Öl, Kleber oder eben Panzer- / Isolierband (Jaja die kunden machen schon manchmal komische Sachen...) auf der Verkleidung ist, alles mit Bremsenreiniger weg...
    Es löst den Dreck und greift den lack nicht an. Es kann sein, das der lack heller erscheint, das sind aber nur die Rückstände des Reinigers, die mit einem feuchten Tuch abgewischt werden können.

    PS.:
    Hat das mit WD40 funktioniert?

  7. #17
    Also das Einzige was Lack lösst ist entweder Beize oder Löser aber defenitiv keine Verdünnung oder Bremsenreiniger, sei denn das Auto wurde Stumpf mit ner Spraydose lackiert und keinen 2K Lack.....
    Gruss Jens

    Skyhunter 900KV FY41AP
    Twinstar2 UAV ApmPro
    Funjet Het 2w20
    Emax Nighthawk 250 Naze32
    Skyzone FPV 001 Google
    Controlled by FrSky Taranis X9D Plus

  8. #18
    Hallo, hier die beste Lösung die ich mal im Netz gefunden habe:
    http://www.youtube.com/watch?v=fHkZv6aamTs

  9. #19
    1.21 Gigawatt Avatar von El-dentiste
    Registriert seit
    09.04.2011
    Ort
    Erde
    Beiträge
    5.406
    Zitat Zitat von Jace25 Beitrag anzeigen
    ....

    SilikonSpray ist sehr ähnlich zu WD40, hat wohl sogar auch eine reinigende Wirkung, aber greift die Oberfläche nicht so an wie WD40
    hi
    das stimmt so nicht. wd40 enthält kein fett oder silikone und ist etwas total andres. enthält ua über 70% petroleum zb. ein multitalent sicherlich aber zum schmieren ungeeignet wie zb silikonspray!


    würde auch mal bremsenreiniger versuchen

  10. #20
    Ich vermute, dass nach 3 Jahren wohl eine Lösung gefunden wurde.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •