RCLogger

Extrudr.eu

Banggood

Foxtech

Gens Ace

Flyduino.net

Pidso.com

FPV1.DE
Seite 103 von 103 ErsteErste ... 3 53 93 101 102 103
Ergebnis 1.021 bis 1.027 von 1027

Thema: EZ-Wifibroadcast, HD FPV in günstig und einfach

  1. #1021
    Erfahrener Benutzer Avatar von markus1234
    Registriert seit
    13.12.2013
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    439
    Ich habe 2 billige (2€) wifi sticks getestet, RT5370, funktionieren, leider nur 2g4, feste Antenne.

    150Mbps USB Wifi Wireless Adapter Dongle With Antenna For OpenBox X3 X5 V5s V8s ZGEMMA
    https://banggood.app.link/b2qIzW1YgD

  2. #1022
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    268
    Schlonz:
    Je nach Karte und Einstellung (CTS protection oder nicht) werden jetzt normale data frames oder Beacon frames genutzt. Die 1.5er tx/rx sollte auch auf der 1.4er kompilierbar sein. Kommandozeilenparameter -t und -y sind dazugekommen, sind aber beschrieben.



    Markus123:
    Cooless Auto. Hoffe das USB Kabel ist erstmal nur zum testen, würde empfehlen das alles vernünftig zu verlöten

    Ablöten der USB und Ethernetbuchsen am Pi3 geht indem man die Buchsen vorher vorsichtig mit einem scharfen Seitenschneider nach und nach "wegknipst" und dann nur noch die Reste auslötet.

    Ja, die CSL-300 Antennen sind nur für 2.4Ghz. Gehen natürlich auch auch 5Ghz, aber haben dann nur ein drittel der Reichweite oder so.

    Um möglichst hohe Reichweiten mit Boden-gebundenen Fahrzeugen zu erreichen: TX Antenne so hoch wie möglich, RX-Antennen auch so hoch wie möglich und so weit wie möglich auseinander. Wenn Du irgendwo draussen im Wald fährst am besten aktive USB Verlängerungskabel nehmen (alles vernünftig verlöten ...) und mehrere Sticks irgendwo hoch an einen Baum hängen. Wenn Du keine 360 Grad Abdeckung brauchst, noch gerichtete Antennen dazu, dann geht da durchaus einiges an Reichweite.



    Deepflights:
    Irgendwie verstehe ich das nicht ganz, Du willst ein Videobild von einer Wifi-Cam am Copter zum Pi am Copter übertragen? Und dann weiter zum Pi am Boden? Scheint mir unnötig kompliziert (?) Musst mal in der .profile in der tx_function schauen, da wird raspivid und der tx prozess gestartet.

    Wegen der Sache mit der Mavlink Telemetrie: Da kommen wohl tatsächlich keine Heartbeats durch, aber alles andere schon, sehr seltsam. Ich bastel mal eine debug version vom OSD was mehr loggt ...

  3. #1023
    Erfahrener Benutzer Avatar von markus1234
    Registriert seit
    13.12.2013
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    439
    Klar die Kabel werden verlötet. Und das ganze noch eingebaut (da ist im Moment noch das analoge 5G8 Video). 2G4 fände ich am Boden schöner - daher ist für die Zukunft ist auch RC per PI geplant.
    Da ich nur ein 800 x 480 LCD benutze, habe ich beim Tx width und height entsprechend eingestellt. An der Latenz ändert das aber ( gefühlt ) nichts. Wo liegt der Denkfehler?

    Gruß,
    Markus

  4. #1024
    Erfahrener Benutzer Avatar von markus1234
    Registriert seit
    13.12.2013
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    439
    Zitat Zitat von markus1234 Beitrag anzeigen
    Da ich nur ein 800 x 480 LCD benutze, habe ich beim Tx width und height entsprechend eingestellt. An der Latenz ändert das aber ( gefühlt ) nichts. Wo liegt der Denkfehler?
    Die Camera unterstützt diese Auflösung nicht.

  5. #1025
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    268
    Hier sind die möglichen Auflösungen bzw. Modi beschrieben: http://picamera.readthedocs.io/en/la...l#sensor-modes

    Glaube, wenn Du 800x480 eingestellt hast, bleibt die Cam bei 720p Auflösung und die GPU am TX Pi "scaled" nur herunter. Müsste aber theoretisch bessere Qualität geben, wenn schon am TX herunter gescaled wird. Weniger Latenz geht nur durch höhere Frameraten (bei der V1 nur wenn Du auf 640x480 heruntergehst, bei der V2 cam geht 720p bis 90fps) oder mehr Übertakten.

  6. #1026
    Erfahrener Benutzer Avatar von markus1234
    Registriert seit
    13.12.2013
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    439
    Ja, da hatte ich die Information gefunden. Allerdings bin ich davon ausgegangen das ein nicht unterstützter Wert ignoriert wird. Skalierung würde ja wieder weniger Bandbreite brauchen.
    Sind die kompletten sourcen öffentlich? Ich finde immer nur Teile.

  7. #1027
    Erfahrener Benutzer Avatar von markus1234
    Registriert seit
    13.12.2013
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    439
    Benutzt ihr für den TX einen Spannungsfilter, wie bei analogen Sendern? Oder ist das eher kontraproduktiv?

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •