RCLogger

Banggood

Foxtech

Flyduino.net

Pidso.com

FPV1.DE
Seite 73 von 76 ErsteErste ... 23 63 71 72 73 74 75 ... LetzteLetzte
Ergebnis 721 bis 730 von 755

Thema: LuftVO - Neuregelung

  1. #721
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2011
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    799

    LuftVO - Neuregelung

    Hm, 10 Schilder haben 12€ gekostet. Also hält sich der Schaden in Grenzen. Die paar Kröten sollte man wohl übrig haben. Und wenn ich das Gestammel von Dobrint richtig gedeutet habe, hatte er nicht mal eine Ahnung wer das kontrollieren soll.

  2. #722
    Expert somehow
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    UTC +-5
    Beiträge
    1.942
    Frank, ich gebe Dir absolut Recht!
    .

  3. #723
    Zitat Zitat von TomW Beitrag anzeigen
    Hm, 10 Schilder haben 12€ gekostet. Also hält sich der Schaden in Grenzen. Die paar Kröten sollte man wohl übrig haben. Und wenn ich das Gestammel von Dobrint richtig gedeutet habe, hatte er nicht mal eine Ahnung wer das kontrollieren soll.
    Darf ich fragen wo du die gekauft hast?

    Gesendet von meinem S3 mit Tapatalk

  4. #724
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2011
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    799

    LuftVO - Neuregelung

    @Mario
    Örtlicher Bau, Schreibwaren, Schlüsseldienst auf 0,5 mm Alu gelasert
    Geändert von TomW (03.10.2017 um 09:09 Uhr)

  5. #725
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.02.2014
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    629
    Hmmm ich mache mich selbstständig im kontroll Bereich und flieg ähhh fahr wildflieger wiesen ab


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

  6. #726
    Erfahrener Benutzer Avatar von pacman111178
    Registriert seit
    14.06.2016
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    858
    Ja dann fang bei mir an !

    Gruss Boris

  7. #727
    Erfahrener Benutzer Avatar von cesco1
    Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    764
    Blog-Einträge
    1
    Was macht man wenn beim wildfliegen mit illegalem gerät die polizei auftaucht?

    In die büsche fliegen, oder in ein maisfeld crashen. Dorthin wo der flieger unauffindbar ist. Funke auf "disarmed" damit der alarm-buzzer nicht losgeht. Dann unaffällig davonwatscheln. Ohne copter keine busse. Der copter hat nur 200.- wert, eine anzeige mit busse ist teurer. Wenn die luft wieder rein ist funke einschalten, auf armed gehen, mit hilfe des alarm-buzzers copter suchen.

  8. #728
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    Voerde / Niederrhein
    Beiträge
    529
    Zitat Zitat von cesco1 Beitrag anzeigen
    Was macht man wenn beim wildfliegen mit illegalem gerät die polizei auftaucht?

    In die büsche fliegen, oder in ein maisfeld crashen. Dorthin wo der flieger unauffindbar ist. Funke auf "disarmed" damit der alarm-buzzer nicht losgeht. Dann unaffällig davonwatscheln. Ohne copter keine busse. Der copter hat nur 200.- wert, eine anzeige mit busse ist teurer. Wenn die luft wieder rein ist funke einschalten, auf armed gehen, mit hilfe des alarm-buzzers copter suchen.
    Zitat Zitat von dd8ed Beitrag anzeigen
    die in der Multicopterszene offenbar weit verbreitete Ignoranz gegenüber Regeln jeglicher Art und deren öffentliche Präsentation
    Quod erat demonstrandum
    Lieber künstliche Intelligenz als natürliche Dummheit

  9. #729
    Erfahrener Benutzer Avatar von Hans-Jürgen Duwe
    Registriert seit
    01.11.2016
    Ort
    Spangenberg
    Beiträge
    416
    Welche Exekutive Instanz wäre denn für diverse Verstöße zuständig?
    Polizei oder Ordnungsamt?
    Da es ja Luftfahrt ist Bundespolizei?

  10. #730
    Erfahrener Benutzer Avatar von Altix
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    Heiligenhaus
    Beiträge
    2.843
    Ich denke, man sollte den Kenntnisnachweis als das abhaken, was er in Wirklichkeit ist: eine verdeckte Beitragserhöhung für die Verbände von 5,-€ p.a. ohne einen Mitgliederbeschluss. OK, das macht niemanden arm und in der Sache selbst hat sich ja nicht all zu viel geändert. Das gilt sowohl für die Piloten, die sich an die bestehenden Regelungen und Gesetze halten wollen, als auch auf die, die sich einen feuchten Kehricht darum kümmern.

    Der Aufwand zur Erlangung des Nachweises ist minimal, der Nutzen hinsichtlich der Erhöhung der Sicherheit allerdings auch. Die Politik konnte mal wieder durch sinnfreien Aktionismus glänzen und die Verbände haben sich ordnungsgemäß aufgeplustert. Dass diese (und hier besonders der DMFV und namentlich Herr Schwägerl) zuvor mal so richtig am Nasenring durch die Manege gezerrt und vom Politprofi Dobrindt nach allen Regeln der Kunst vorgeführt wurden, geschenkt. Dass der seinerseits wieder und wieder ungestraften Unfug in die Welt setzen darf, ohne dass die Verbände darauf eingehen, und dass anschließend eine geänderte VO beschlossen wird, die 90% der hunderttausenden Drohnen, über die Herr Dobrindt dauernd schwätzt, überhaupt nicht berührt, wen interessiert das. Wenn in Deutschland tatsächlich eine derartige Zahl verkauft wurde (was ich persönlich bezweifele), dann dürften 90% dieser Dronen Plastikbomber vom Discounter sein. Da die ganz sicher unter 250g wiegen, sind sie komplett außen vor. Beim Aufsatz würde man sagen: Thema verfehlt, setzen 6.

    Geht es eigentlich nur mir so, dass abgesehen von der ständig nörgelnden (befangenen und eigene Interessen verfolgenden) DFS mal abgesehen, die Anzahl der Horrormeldungen in den Medien über Fastzusammenstöße an Flughäfen rapide abgenommen hat? Ein Schelm, der Böses dabei denkt, und erzähle mir bitte niemand, dass sei das Resultat der VO-Novelle. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich fest daran glauben, in Schilda zu leben....
    Gruß, Michael

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •