COPTER Anfänger sucht FPV Drohne

#1
Hallo,
ich bin Anfänger im FPV Bereich und suche nun eine geeignete FPV Drohne (analog), mit der ich später auch eine Go Pro transportieren kann.
Mein Budget liegt (für die Drohne) bei ca. 200 Euro + Lipos ca. 50 Euro [würde sie auch selber zusammenbauen]
Um eine Brille und Funke müsste ich mich auch noch kümmern .... hier liegt das Budget bei ca. 100-150 Euro.
Budget insg. ca. 300-400 Euro

Vorschläge und Tipps wären toll ! Danke im Voraus :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "Gefällt mir": RZR

Eisvogel

Flurnügler-Fan
#2
Wie weit hast du dich schon mit dem Thema befasst?
Du müsstest noch ein wenig mehr ins Detail gehen, was genau du dir unter Drohne vorstellst, welche Größe und so weiter. Fernsteuerung vorhanden, bist du schon andere Modelle geflogen Flugzeuge?
 
Erhaltene "Gefällt mir": Jaqo

catdog79

Springgrasverachter
#4
FPV Drohne (digital) kannst bei dem Budget vergessen.
Da kannst dann eher bei 1000 Euro anfangen.

Brille DJI ca. 600 Euro.
Copter 5Zoll (wegen GoPro) incl. Airunit oder Vista ca. 400 Euro
HDZero liegt in einem ähnlichen Preisbereich und mehr digitale Systeme gibts aktuell nicht.

Da deine aktuellen Budgetvorstellungen jenseits von gut und böse liegen, gehe ich mal davon aus, dass dir solche Sachen wie: Sender, Ladegerät, Lipos, Werkzeug, diverser Kleinkram ebenfalls fehlt und du dich generell mit der Materie auch nicht auseinandergesetzt hast.

Für den ganzen Kram mit Funke, Ladegerät, Lipos, Kleinkram usw. kommen nochmal ca. 150-450 Euro dazu, je nachdem wie deine Ansprüche sind. Bei der Funke kann man alleine schon mehrere hundert Euro investieren.

Benötigst also ein Gesamtbudget von ca. 1150 - 1450 Euro
 
Zuletzt bearbeitet:

orcymmot

Well-known member
#5
Entschuldige, aber du möchtest digital FPV für knapp 350€ starten?

Dafür hast du kaum die Brille alleine! DJI Goggles rd. 550-630€ bzw. HDZero Modul und eine Brille (ggf gebraucht) dürften wohl auch eher im Bereich >400€ liegen, korrigiert mich gerne.

Solltest du dich aber nur verschrieben haben und analog meinen, wird auch hierfür das Budget recht knapp sein.

Da du von GoPro sprichst, gehe ich von einem 5“ Kopter aus. Da dürften 200€ auch schon recht knapp sein.

Bspw. ein recht populärer iflight Nazgul 5 als Analog Version in 4s kostet knappe 270€. Dann hast du noch keinen einzigen LiPo, der in der Regel >20€/Stk kostet. Wie sieht es mit Ladegerät und Werkzeug (Lötkolben, etc aus?)

Funke UND Brille für 150€ ist sehr optimistisch , wenn es kein gebrauchtes sein soll. Selbst eine betagte FrSky QX7 schlägt mit knapp 80€ gebraucht zu Buche. Wie es preislich bei Boxbrillen aussieht, fehlt mir der Überblick. Aber auch da dürfte es kaum <80€ werden.

Wäre denn für den Einstieg auch etwas kleineres zum Üben denkbar. Entweder in Richtung Whoop oder Toothpick bis 2,5/3 Zoll?

Da könnte man mit dem knappen Budget vielleicht einen Anfang wagen.
 

RZR

Baumjäger
Mitarbeiter
#6
Ich geh bei allem was @orcymmot sagt direkt mal mit.
Ich hab jetzt auch mit Gutscheinen die DJI Brille gekauft und selbst wenn du günstig eine gebrauchte HDO oder HDO2 schießt bist du mit HDZero auf keinen Fall günstiger, sondern eigentlich bei dem gleichen Preisniveau.

Aber wie ich hier schon gesagt habe, erstmal den Thread anschauen.
Da sind schon realistische Preise drin mit denen man defintiv mal rechnen sollte.
 
Erhaltene "Gefällt mir": Jaqo
#7
Danke für eure schnelle Hilfe !
Ich werde mich jetzt erstmal mit euren Tipps auseinander setzen und dann genauere Vorstellungen mitteilen ...
 
Erhaltene "Gefällt mir": RZR

Elyot

Erfahrener Benutzer
#8
Nicht unbedingt die neueste Technik, aber dem Budget angemessen und zum Einstieg geeignet: Eachine Tyro99.(115 € bei BG) Dazu eine günstige Boxed Brille und Funke nach Wahl. Bei der Funke (passenden Empfänger nicht vergessen) würde ich nicht unbedingt das günstigste nehmen, da man die auch für weitere Modelle nutzen wird, wenn man Spaß daran findet. Akkus und Lader fehlen in Deiner Aufzählung übrigens auch noch.
 
#9
Wenn Du günstig einsteigen willst (also analog), dann schau doch mal das Angebot von @Kuchenz im Marktplatz an. Da bekommste Du nen Einsteiger Brotkasten! Dann noch ne günstige gebrauchte Funke und du hast den Teil erledigt.

EV800D Brille
 
Erhaltene "Gefällt mir": Jaqo

catdog79

Springgrasverachter
#12
Ja dann nutze die Zeit und lies dich erstmal in die Materie ein, bevor du dir irgendetwas anschaffst.
So wie sich das von dir hier alles liest, hast du genau 5min damit verbracht Informationen zu sammeln und das müsste ziemlich genau der Post 1 von dir sein.
 

RZR

Baumjäger
Mitarbeiter
#13
Ich biete auch im Biete Bereich eine Drohne aus einem Konvolut an..
Da wäre zumindest mal alles drin was du brauchst bis auf den VTX der ist Analog.

Ich hab jetzt am Sonntag den Schritt gewagt von Analog (nach mehreren Jahren) auf Digital zu wechseln. Allerdings lasse ich meine alten Copter alle analog und hab nur in meine DJI Brille ein analoges Empfängermodul gesetzt. Das wäre ggf. auch für dich interessant so ein Weg zu gehen.
 

catdog79

Springgrasverachter
#14
Bei dem Budget bleibt ihm ja auch nichts anderes übrig.
Oder halt noch sparen und auf Weihnachten warten.
Nehme mal an der TE ist noch jünger, da bleibt auch noch Rasenmähen für die nette Oma nebenan oder Zeitung austragen. ;)
 

Eisvogel

Flurnügler-Fan
#17
Analog reicht für den Einstieg völlig, hüpf damit auch schon eine ganze Weile auf der Wiese herum. Zudem bis man den Copter anständig beherrscht, vergeht auch noch viel Zeit und möglichkeiten den Quirll die Heide küssen zu lassen.
 
#18
@Eisvogel
Da hast du Recht !
Das heisst, das ich mit meinem Budget von ca. 200 Euro [nur für die Drohne ohne Lipos] hinkomme, wenn ich sie selber zusammen baue oder ? [grob gesagt]
 
FPV1

Banggood

Oben Unten