AUAV-X2 - Ein echter, kompat. Mini PIXHAWK aus Bulgarien!

gervais

Ich brauche mehr Details
#1
Wenn man an Bulgarien denkt, hat man den Goldstrand im Kopf, süßen Wein und schöne Frauen. Aber sicher ahnt man nicht, dass dort (in den 7 Bergen) eine Firma sitzt, die Flight Controller baut: >> Arsovtech ist kein Newcomer, sondern baut schon seit Jahren Nischenprodukte, wie auch für den hierzulande eher unbekannten MatrixPilot...

Werbung ist ganz offensichtlich nicht das Lieblingsthema der Macher Phillip Kocmoud und Nick Arsov: Die bauen eine augenscheinlich perfekte Mini Variante des PIXHAWK, nennen den AUAV -X2 (damit man sich das nicht merken kann) und erzählen das nicht weiter. Eine Randnotiz auf DIY Drones, gespickt mit Grabenkämpfen über die Notwendigkeit von EKF war recht schnell im Dickicht dieses Suchmaschinen resistenten Forums verschwunden. Grund genug, das hier zu zeigen.



Langweilig ? Schon wieder ein PIXHAWK Clone? Gähn. Aber das ist Mitnichten der Fall. Der AUAV X2 (grausiger Name mit Null Erinnerungswert) ist zwar tatsächlich auf Basis des PIXHAWK und mit Hilfe von Lorenz Meier (ETH Zürich) entworfen worden, aber kein Clone, sondern ein eigenständiges Design:



Er ist klein, klein, klein...so klein, dass man sich wundert, warum der 3D Robotix PIXHAWK (habe ich in meinem>>>IRIS review gezeigt) so groß ist . (3DR sollte Arsov beschäftigen.)

Leicht ist er auch: 7.82g ohne Pins, 14.14 g mit Pins

Technische Daten:

STM32F427VI ARM microcontroller
STM32F100C8T6 ARM microcontroller
ST Micro L3GD20 / ST Micro LSM303D / Invensense MPU 6000
MEAS MS5611 barometer
New power supply based on TPS63061 DC-DC Buck-Boost
Connections:
3 x UART
1 x CAN
1 x I2C
1 x SPI
2 x ADC
8 x PWM Receiver Inputs
8 Spare IO Pins
2 x JTAG connection specifically for the TC2030-CTX-NL 6-Pin cable
micro SD card holder
micro USB connector

Reichlich, aber keine Sorge: Man braucht die gar nicht alle.

Die Anleitung taugt: Alle Anschlüsse und deren Verwendung (wozu auch SBUS, SPEKTRUM usw. gehört ) ist in dieser recht klar beschrieben: http://arsovtech.com/wp-content/uploads/2014/06/AUAV-X2-user-manual-EN1.pdf



Es ist genauso einfach, wie es aussieht. Der abgebildete fette Turnigy Rx mit PPM Encoder ist aber nicht zu empfehlen, es gibt kleinere und bessere Alternativen, ein PPM /SBUS oder Spektrum Rx (Naja) böte sich an. Freilich sieht man an diesem Bild, wie klein der miniHawk (Ja Nick,so hätte man ihn nennen müssen) ist. Ebenfalls zu sehen, der mitgelieferte Safety Switch und ein (aktiver) Summer im KK Style. Melodien kommen beim AUAV -X2 aus einem aktiven Buzzer, eine Spezial LED wird nicht geboten...

Klar, der AUAV-X2 miniHawk kann nicht mehr als das große Original, aber er kann auch nicht weniger und kommt im Gegensatz zu einem noch kleineren (ital.) Marktbegleiter mit zweiter IMU (gut für den EKF) und mehr Ports.

Da der AUAV-X2 miniHawk aber (ohne Pins) tatsächlich bequem in ein NAZA Gehäuse passt, drängt er sich geradezu für kleine 250er,Phantom, Walkera, Horizon, Quantum, Cheerson auf. Aus langweiligen,bzw. fehlerhaftem Kinderspielzeug, wird eine automatische Flugmaschine, welche Telemetrie Wegepunkte, Follow Me und Anderes ohne propriäteren Zwang beherrscht.

Arducopter 3.2 macht es möglich, denn Mission Planner und Community bringen sogar blutige Anfänger in die Luft. Da die AC Entwicklung nunmehr auf den PIXHAWK setzt, kauft man hier im Gegensatz zum (Mini) APM (bye bye) und kastrierten PX Varianten ein kleines Stück Zukunft.

Die Stromversorgung ist anders als beim PIXHAWK gelöst: Zwar läuft dieser auch mit dem Powermodul, aber eine redundante Versorgung mit BEC oder sep. LiPo ist bereits vorgesehen. Die MBR1545CT Bastelei wie beim PIXHAWK entfällt. Servotrennung ist vorgesehen, was Plane User freuen wird.



Ebenso interessant ist das sep. IMU Board, welches, wie die Pins, aber nur auf Wunsch unmontiert geliefert wird. Ursprünglich bestand beim (ebenso unbekannten) Vorgänger AUVX1 die Idee darin, den Kunden zwischen verschiedenen Sensorboards auswählen zu lassen, klingt sehr professionell, war aber irritierend für Amateure, schwierig in der Beschaffung und auch daher von geringem Interesse.



Daher hat man sich hier für die (feste) Bestückung des Sensor Boards mit den bekannten PX Sensoren auszuliefern, und so läuft das Board auch sofort mit dem Missionplanner und unveränderter PX Firmware. Man muß nicht kompilieren oder gar auf überlastete Piraten warten. Profis werden freilich überlegen, das Sensorboard unverlötet zu bestellen. Denn: Das winzige Sensor Board bietet sich mit 20x7,5mm geradezu für eine Inhouse Dämpfung an. Die anderen werden gleich beginnen wollen, und das ist einfach, denn :

Die komplette 3DR / 3rd Party Peripherie passt, freilich wird man großteilig (eher mit lachendem Auge) auf DF-13 bzw. Molex Picoblade verzichten müssen.





Deutlich: Der miniHawk (Die Macher mögen diesen Namen eher nicht) kommt mit sämtlichen Ports, die üblicherweise verwendet werden: Telemetrie, GPS, externer MAG (auch einen zweiten, wenn das über SPi unterstützt wird) FtDi,Airspeed , Xbee, SBUS, Spektrum, wofür auch immer ein Bedarf besteht. Ob die PWM Inputs augenscheinlich im AC Code für den PX nicht vorgesehen sind, ist nicht bekannt. Wenn, dann wären diese derzeit überflüssig.
Klar, der zweite I²C und der zweite CANBUS fehlt, aber kennt man jemanden, der letzteren überhaupt nutzt ?

Warum sollte man den miniHawk kaufen ? Wenn man bereits einen PIXHAWK hat, Platz genug hat, braucht man keinen AUAV-X2, aber für Mini-(APM)Besitzer,die bereits jetzt schon bei wichtigen Neuerungen(wie z.B. EKF, Redundanz nicht mehr dabei sind, ist das miniHawk eine Überlegung wert. Ebenso für Neukäufer, Wii Umrüster und compilierungsunaffine Besitzer exotischer Boards. Dank vollständiger PX Kompatibilität entfallen Board spezifische Spezialfragen, die Software betreffend. Das Formfaktor und Standard Pins auch alleine einen Kaufgrund darstellen können, ist ohnehin klar.

Der Cheerson, Walkera oder was auch immer...weint schon. Aber nicht lange, denn Bulgarien ist nicht weit bzw. der miniHawk kostet inklusive Pins,Safety Switch und den beiden Spezialkabeln** inkl. Luftfracht gerade mal 110€ . Muß man augenscheinlich aber per Mail bestellen, denn >>>der Shop von Nick Arsov verkündet hartnäckig Backorder. und das Bestellsystem ist im BG Shop eher unklar..Hopp auf, alibaba Bestellung stornieren, und/ oder Oma anpumpen...

Erzählt es auch Euren Freunden ! Warum Alibaba, Fixhawk oder RTFHawk, wenn es eine kleine europäische, echte 100% Alternative für kleines Geld gibt. Freilich, ein GPS/GNSS mit NEO 8 von CSG oder Drotek dazu, wäre auch noch eine sinvolle Ergänzung !

Anmerkungen: 1. Der Artikel reflektiert lediglich meine persönliche Sicht. 2. Arsovtech möchte den AUAV-X2 nicht miniHawk bezeichnen. 3. Ein Teil der Bilder stammen mit Genehmigung von Arsovtech. **4. Achtung, bei den mitgelieferten Kabeln für SPi und UART2, kennzeichnet die rote Litze Pin 1 (nicht +) !!!

Nachtrag:

Hier ein Serviervorschlag miniHawk Basic als Gedächnisstütze.



http://fs1.directupload.net/images/141121/ezqwlvky.png



http://fs1.directupload.net/images/141121/yoz2g6ww.png



http://s7.directupload.net/images/141127/ivc4g3uq.png

Airspeed Sensorik für die Plane Fraktion.



http://fs1.directupload.net/images/141122/c7xvx9aq.png



http://s14.directupload.net/images/141126/y6exy5xr.jpg

Schaumstoff (Schwarz,dicht) über dem Baro nicht vergessen ! Hinweise dazu >>>hier !



Antivibration: Was man hier verwendet, z.B. 3DR Pads, Moongel , HK Pads, muß man durch Experimentieren ermitteln.



http://fs1.directupload.net/images/141126/gb7zsuu3.jpg

TicTac Box als Gehäuse auf BumbleBee Frame. Evtl. Belüftung oberhalb der STM32F427 und unterhalb der SD Karten Aufnahme vorsehen. Die grüne LED des Safety Switch kommt je nach Verfügbarkeit auch in roter Ausführung.


Directlinks jeweilig Originalgröße.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chriss_:)

Erfahrener Benutzer
#2
Was fällt dir eigentlich ein? Sowas ist echt gemein! Das war doch geplant! So ein super Bericht kurz vorm Weihnachtsgeld... :p

Spaß beiseite, vielen Dank für die Vorstellung! Hatte mir schon ab und zu überlegt, einen Pixhawk clone zu ordern, aber der miniHawk :)p) sieht gut aus und die Daten sind vielversprechend! Dazu der faire Preis!

Mist, jetzt ist es doch passiert, du hast es geschafft: *habenwollenGefühl* aktiviert...

Warte aufs Weihnachtsgeld... :p

Schöne Grüße aus dem Sauerland!
Chriss
 

Mayday

Expert somehow
#4
Danke für die Vorstellung! Damit bin ich jetzt auch im Bilde, ok. Ist tatsächlich was, wenn man dann noch zwei, drei davon im Bundle in einem redundantem System sieht... Mächtig kleiner Formfaktor.
Ich passe dann die Tage schon mal die Bohrungen an... :) Wer weiß...?
 

olex

Der Testpilot
#6
Klingt interessant. Ich liebäuge schon lange jetzt mit der Pixhawk, und die miniHawk (der Name wird einfach bleiben...) scheint auch eine sehr gut ausgeführte Version zu sein, die durchaus eine Chance hat, Platz in einem oder mehreren meiner zukünftiger Copter zu finden. Ich warte aber auch erstmal ein Paar Tests ab bevor ich zugreife.
 

Jace25

Erfahrener Benutzer
#8
Ganz toll. Ich hab vor einer Woche mein mini discovery Projekt gestartet und alle Teile ink mini apm im Zulauf. Jetzt muss ich wohl umplanen. Ein Traum die IMU Platine selber dämpfen zu können. Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Gibt es da schon irgendwelche Erfahrungen? Einen kleinen Gel-Block dazwischen?

Danke für den tollen Bericht, gervais!
 

olex

Der Testpilot
#9
Ein Traum die IMU Platine selber dämpfen zu können.
Beim Pixhawk mit EKF nicht mehr nötig, der filtert alles weg was du draufschmeißen kannst. Kann man aber immer noch machen, ist nur bei weitem kein so großes Thema wie beim APM.
 

sandrodadon

Fliegender Maschi
#10
Vielen Dank gervais, JETZT kann ich die Frage "Was wünschst du dir zu Weihnachten?" endlich beantworten ;)

Der AUAV-X2 Controller ist der einzige Pixhawk Ableger mit integrierter 2. IMU und offiziellem Bootloader, habe ich das richtig verstanden?
(Ganz nebenbei: Ist ein gutes Gefühl zu wissen dass Lorenz Meier mit von der Partie war)
 

Terry

Erfahrener Benutzer
#11
@ Gervais, danke für deinen ausführlichen Bericht. Konnte es nicht lassen und hab mir mal zwei bestellt. Netter Kontakt mit Nick... und dies an einem Sonntag :cool:
 

AndreasL90

Erfahrener Benutzer
#13
Hm, mal kurz überlegt: Da steht was von Preisen für 10+ Pcs. Müsste man mal erfragen, wieviel die dann kosten würden.
Vielleicht bekommen wir die Anzahl an Bestellungen zusammen? :)
 

olex

Der Testpilot
#14
Finde ich eine gute Idee. Mein Bankkonto nicht, aber es hat erstmal nichts zu sagen :D
 
#15
Bei ner Sammelbestellubg wär ich doch sofort dabei ;)
Das Ding sieht Super aus. Mich hatte beim pixhawk immer das Format gestört.
 

Mosquito

Erfahrener Benutzer
#16
Wollte gerade einen Fixhawk bestellen ...

Warum nicht ein paar Euronen sparen? Wäre dabei!

lg Hans
 

AndreasL90

Erfahrener Benutzer
#18
Auch wenn ich es angestoßen habe - als Student wäre der Betrag für eine Stückzahl von 10 und aufwärts schon eine Herausforderung. ;)
Wer könnte sowas denn als Organisator bewerkstelligen?

Wären ja schon zu 4... :)

AndreasL90 (1x)
Olex (1x?)
Weeky (1x?)
Mosquito (1x?)
 

Mosquito

Erfahrener Benutzer
#20
Frag dochmal den Preis inkl. Versandkosten an. Wenn wir dann den Stückpreis plus eine Vergütung an dich für den Weitertransport kennen und genügend Interessenten zusammenkommen, können wir doch Vorkasse leisten und du brauchst nichts vorzulegen.

lg Hans
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben