Autoquad M4 kompatible FC für Brushless Motoren (kein Clone)

meister

Erfahrener Benutzer
#1
Hi,
hab mal aus langeweile ein neues projekt gestartet, eine FC im Multiwii-Format mit der CPU und den Sensoren der Autoquad-M4

Hab mir die Pinbelegungen aus dem Quellcode rausgesucht und erstmal soweit es ging mit Dev-Boards aufgebaut (FEZ-Cerb40 / MPU6000 / .....)

Hat alles ganz gut geklappt, schaltpläne und layout sind erstellt und ich warte auf den ersten satz platinen:





IMU- und CPU-Board sind getrennt da ich mit der SPI-IMU noch mehr sachen machen möchte (spielereien mit dem rapberry-pi).

Freie CPU-Pins hab ich soweit es ging mit rausgeführt, da findet sich bestimmt noch ne anwendung für :)

Im moment ist es nur ne spielerei für mich, kann aber gut sein das ich die Pläne frei geben werde.

Wer lust hat mit zu basteln kann auch gerne ne leere Platine zum EK von mir bekommen,
da sich ne einzelne zu bestellen nicht gelohnt hätte hab ich da welche über.

Na dann, nun erstmal warten bis die Platinen und teile da sind und dann wird gelötet, ich freu mich drauf :)

Gruß,
Olli


PS: hier mal en kurzen video von meinem ersten test mit frei verdrahtetem Dev-Board (autoquad auf Cerb40):

https://www.youtube.com/watch?v=d0oD-eHJsD0
 
Erhaltene "Gefällt mir": McUles
#5
Interessantes Projekt!
Bis zu welcher LiPo-Spannung soll das denn laufen? So ein SOT223 LDO wird keine 4S abkönnen; der gibt dann schnell Rauchzeichen von sich.
Werde das mal im Auge behalten:cool:

P.S. Über DATEI-EXPORTIEREN-IMAGE kannst du nur das Layout/Schematic exportieren ohne einen Screenshot des Fensters machen zu müssen. Dabei kannst du dann entscheiden ob du alles oder nur den aktuell ausgewählten Bereich exportieren willst.
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
Ich hätte auch Bedarf an einer Platine. Wie lötest du das ganze? ist ja doch ziemlich fummlig. Bekannter von mir hat einen Reflow Ofen. Man müsste halt ne Schablone noch machen lassen für die Lötpaste.
 

meister

Erfahrener Benutzer
#9
Werde dich vormerken,
Reflow-Ofen ist vorhanden und schablonen bekomm ich von pcb-pool auch dazu :)
Platinen kann ich zum selbstkostenpreis welche abgeben, muss aber erstmal schauen was ich alles an fehlern eingebaut habe :(

CPU und Sensoren hab ich erstmal nur für 3 Stück bestellt um zu schauen das alles passt, widerstände und kondensatoren musst ich im 100er pack holen (hat es gleiche wie im 10 gekostet).

Gruß,
Olli

PS: viele kann ich nicht abgeben da ich selber einige brauche (darum hab ich es ja gemacht) da ich meine SWARM-Funktionen im multigcs testen will.
 
#10
Werde dich vormerken,
Reflow-Ofen ist vorhanden und schablonen bekomm ich von pcb-pool auch dazu :)
Platinen kann ich zum selbstkostenpreis welche abgeben, muss aber erstmal schauen was ich alles an fehlern eingebaut habe :(

CPU und Sensoren hab ich erstmal nur für 3 Stück bestellt um zu schauen das alles passt, widerstände und kondensatoren musst ich im 100er pack holen (hat es gleiche wie im 10 gekostet).

Gruß,
Olli

PS: viele kann ich nicht abgeben da ich selber einige brauche (darum hab ich es ja gemacht) da ich meine SWARM-Funktionen im multigcs testen will.
Ah ok sehr gut die Swarm Funktion interessiert mich auch. Man könnte ja sicher noch ne neue Auflage machen *G*

Freut mich schon auf News halt uns auf dem laufenden.
 

meister

Erfahrener Benutzer
#11
Schlechte Nahricht: hab es falsche layout des imu-boards hochgeladen, nun musst ich nochmal es richtige bestellen, daher dauert es nochmal ne woche länger ;(

Gute Nachricht, hab es Dev-Board nochmal sauberer aufgebaut und auf en frame gehängt :)

Testflug war erfolgreich, muss die PID's aber noch besser einstellen, gerade wenn ich im schwebeflug bin und etwas mehr gas gebe geht er recht schnell nach oben, mal schauen an was das liegt, automode muss ich mal bei besserem wetter testen.

Test-Copter:


Erste Vorschau auf die Platinen von PCB-Pool (Lötstoplack fehlt noch):


Gruß,
Olli
 

meister

Erfahrener Benutzer
#12
Hi,

CPU-Board Fehler:
* BOOT1-Pin muss auf GND (ich ochs habs auf +3.3V gelegt)
* vielleicht größere PAD's für einen Kondensator zwischen Schaltregler und 3.3V Regler setzen
* vielleicht den CAN-Treiber neu setzen

TODO:
* passende USB-Buchse finden :( (hab die falsche bestellt)
* Schauen das ich einen passenden SMD-Kondensator mit ~470uF finde damit ich die PAD's nicht ändern muss
* das EEPROM das ich genutzt habe funkzioniert leider nicht, muss das das auf dem M4 genutzt wird bestellen
* passenden SD-Slot bestellen und Testen
* checken was mit dem CAN-Treiber nicht stimmt, wird heiß

Zum Glück sind die Propleme nicht schlimm und alles auch so nutzbar, ein neues CPU-Board wirds erstmal nicht geben !

Jo, ansonsten muss ich nun auf die IMU-Platinen warten und hoffen das dort alles passt, dann kann ich fliegen :)

Hier noch paar Bilder der ersten Hand-Bestückjenten Platine (Noch mit DEV-Board-IMU)





Gruß,
Olli
 
#13
Hi Olli,

wenn der CAN Tranciever heiß wird hast du ein Problem! Auf den AQ-Boards (DIMU, ESC32 und M4) wird der TI SN65HVD323 verwendet (http://www.ti.com/product/sn65hvd232). Schau nochmals in Data Sheet ob der Knabe richtig angedrahtet ist.

Das ist ein SPI EERPOM, wenn du also nicht aus versehen ein I2C-Teil bestellt hast sollte das funzen (ggf. halt die Source anpassen).

Falls nicht bereits umgesetzt solltest du dir überlegen für den BOOT0 einen Taster zu verwenden (z.B. B3U-1000P). Dort mit einer Büroklammer o.ä. einen 'Kurzschluss' zu machen wird zur Geduldsprobe wenn die PCBs älter sind (Oxydation).

Bin gespannt wie's weiter geht!
Jörg
 

meister

Erfahrener Benutzer
#14
Hi Jörg,
danke für die tips :)

CAN-Treiber hatte ich VSS und VDD vertauscht (asche auf mein haupt) habs auf meinem test-board umgeroutet aber wirklich brauchen tu ich ihn eh nicht (erstmal), war nur optional.

EEPROM hatte ich einen AT25...512 (hatte den cat25512 nirgens gefunden) genommen (SPI-EEPROM), befehle scheinten die gleichen zu sein aber wenn ich '#define DIMU_HAVE_EEPROM' in den sourcen lasse bleibt er beim booten hängen, da ich möglichst kompatibel bleiben will und mittlerweile ne quelle für den cat25512 habe werde ich den nun auch nehmen.

an Boot0 habe ich einen jumper.

Gruß,
Olli
 
#15
..

CAN-Treiber hatte ich VSS und VDD vertauscht (asche auf mein haupt) habs auf meinem test-board umgeroutet aber wirklich brauchen tu ich ihn eh nicht (erstmal), war nur optional.
..

Gruß,
Olli
Wenn du erst mal die ESC32 Telemetrie über CAN gesehen hast wirst du deine Meinung sicherlich ändern:cool:. Bei großen Leitungslängen willst du CAN auch nicht missen (Störunempfindlichkeit im Vergleich zu PWM deutlich besser).

Jörg
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben