BF 8 Zoll Quad - Wobble bei Vollgas

fchansa

Erfahrener Benutzer
#1
(Habe die Frage schon mal in einem Nachbarforum gestellt - man waren die da unfreundlich :)
ja ich weiss - mit PIDs etc. kann man sich Wochen beschäftigen wenn man nix anderes zu tun hat,
ich suche nur nach einem Ansatz um das evtl. fix zu lösen)

Moin,
habe mir nach langer Zeit mit Flächen etc. mal wieder einen 8 Zoll LR Quad mit der aktuellsten BF aufgebaut.
(Kakute F7 HDV, Tekko 32 45A, Racerstar BR2312 960KV)
Dazu muss ich sagen dass ich noch nie stundenlange PID- und Paramtertuningsessions gemacht habe,
meist war ich mit den Stocksettings zufrieden.
Fliegt vernünftig nur . bei 75-100% Throttle fängt das Teil an zu wobblen

Wo könnte ich dran drehen ?

Log: https://mann-online.de/owncloud/index.php/s/7PqTDAQCDu5fjQ7
 

El-dentiste

1.21 Gigawatt
Moderator
#2
welches forum??
kann nur sagen teste doch mal KISS .... PNP mit standardwerten wird nichts wobbeln.
was mich mehr interessiert sind dei specs des quads :D
bastel ja auch an nem LR ....
 

olex

Der Testpilot
#3
Wenn's nur bei hohem Throttle anfängt, evtl am TPA Wert drehen (Throttle-PID Attenuation) - damit werden die PIDs ab einem Schwellwert mit steigendem Gas linear abgesenkt, um genau solche Aufschwingverhalten bei höheren Gasstellungen zu reduzieren.
 
Erhaltene "Gefällt mir": fchansa

El-dentiste

1.21 Gigawatt
Moderator
#5
Wieviel s fliegst du ihn? Bin meine acht Zoll damals mit 1100-1200kv geflogen. Ok mit 3s


Hätte nich gedacht das in dem forum gelästert wurde.
Schade, hatte deinen thread nicht mitbekommen. Finde Andre kopter und versuche immer interessant malz
Falls du Lust drauf hast schick ich dir mal ne kiss fc zum test :)!
 

fchansa

Erfahrener Benutzer
#6
4S ... danke für das Angebot mit der KISS FC, aber ich hab hier auch noch eine liegen.
Habe aber drauf verzichtet weil ich gerne RTH (hat mir bei LR schon mehrmals den Allerwertesten gerettet :))
und DJI Airunit + OSD hätte.
Scheinbar geht das mittlerweile aber auch :eek: ... zumindest mit der Fetec Kiss FC ???
 

olex

Der Testpilot
#8
Rein optisch sieht mir das nach sehr dünnen Armen für den fetten Lipo in der Mitte aus. Da sind Schwingungen vorprogrammiert - der Frame ist definitiv für leichtere Aufbauten gedacht.
 

hopfen

Erfahrener Benutzer
#9
Hi, Da ich mir dein log länger angesehen und mir zu deinem Gesamtkonzept einige Gedanken gemacht habe, möchte ich nun nicht das sie unnütz waren und schreib sie mal auf.
DJI HD verwende ich schon länger mit der gleichen FC und ESC Combo wie du auch. Allerdings in einem iFlight DC 5 Zoll. Damit fliege ich Longrange bei 20min und der Kopter liess sich mit BF 4.1.5 sauberst abstimmen. Zzt. baue ich einen iflght 7" als Nachfolger mit der gleichen Elektronik wegen der Geräuschreduzierung und evtl. längerern Flugzeit um 5 min. Ein Analog Reverb 7" fliegt mit BF auch sehr sauber! Also BF kann das und ich frag mich ob ich heute 8" haben müsste. Soviel erstmal zur Selbstbeweihräucherung...:rolleyes:
Ohne jetzt in deinen BF log genauer einzugehen sieht man das Gyro Pitch bei 80 Hz heftig arbeitet. Die Folge ist ein extremes Gegenarbeiten hauptsächlich von D- Pitch was zu heissen Motoren führen kann.
Schön sieht man auch das bei der Frequenz vs Throttle Gegenüberstellung ab ca 70% Gas Rauschen stark zunimmt. Hab mir deine PID Einsellungen in dem log angesehn und da wären mir die Pitch P Werte zu niedrig. Gyro Pitch schwingt leicht. Daraus folgt ein Gegensteuern von P und D. ==> P ist zu schwach und D arbeitet sich einen ab, Bei höherr Geschwindigkeit des Kopters verstärkt es sich bis zum..? Wobbeln.

Soweit die Geanken zum Inneren. Kritischer finde ich und vllt der Auslöser dafür ist die Motor Propeller Kombi. Auf meinem 2015 Quadro mit 1900g AUW flog ich 980kv Motoren bei 10". Heute nimmt man bei 7" 1600 o 1900kV an 6S. Du hast Moderne superschnelle 32 Bit Regler in Verbindung mit BF wo du bidriktionales Dshot hast und RPM basierte Filterung einstellen kannst..! (Ergebniss an meinem 5 Zöller mit HD bei Windstille. Ruhe wie eine Cam am Gimbal ;) ). Dazu braucht es aber einen Motor der auf Einflüsse über Drehzahl blitzschnell reagieren und die Kraft auf die Propeller bringen kann. Ich empfehl dir erstmal deine weichen 2 Blatt Gemfan gegen https://n-factory.de/HQProp-Durable-7X4X3-V1S-Grey
zu tauschen. 3Blatt laufen vs 2Blatt ruhiger und gegen deine GemFan allemal. Verwende nur diese verglichen zu anderen 3Blatt oder gar 2Blatt die dagegen rauh laufen. Durch das 3. Blatt dürfte der Hub zu deinen 8" ausgeglichen werden... Zur Erinnerung. Mein 5" an diesen 3Blatt fliegt 20min...

Zusammenfassend:
Dein Rahmen sollte bei eintsprechender Steifigkeit passen. FC und ESC ist für HD gut gewählt und kann saubere Ergebnisse liefern wenn Motor/Propeller Kombi passt. Dein 960 KV Motor bringt mit 8" einfach nicht die Drehzahl in die luft welche die Elektronik locker aussteuern könnte um deinen Kopter blitzschnell auszugleichen. Dann noch die PID´s höher und immer schön mit dem Logger aufzeichnen. Mir fehlte bei der Analyse speziell: #Debug_mode = gyro scaled um die rohen Gyro Daten im BB Explorer genauer auszuwerten.
So, viel Geschrieben, vll triggerts...

Gruß Manni
 

fchansa

Erfahrener Benutzer
#10
Hi Manni - danke für die umfassende Analyse. Manchmal ist es (scheinbar) doch nicht so einfach wie man denkt.
Um mich mal nicht so dumm bzw. faul dastehen zu lassen:
1.) Auch wenn Modellbau aktuell mein liebstes Hobby ist habe ich noch diverse Andere, und ich dachte (mittlerweile) muss ich meine Zeit
nicht mehr mit endlosen PID Tuning Sessions vergeuden ...konnte ich aber ehrlich noch nie wirklich gut und war meist mit den
Stock Settings zufrieden.
2.) Davon abgesehen hatte ich ähnliche Settings vor Jahren (QR400 zb. mit ~ 900 KV Motoren und "nicht so High Tech ESCs" sowohl mit Arducopter (Pixhawk) als auch mit der guten alten Naza am Laufen ... und das flutschte mehr oder weniger out-of-the-box (Naza) oder nach Autotune (Arducopter) ... ich dachte mittlerweile würde das mit der neuen Technik eher noch glatter laufen :???:
Lange Rede kurzer Sinn :
Du meinst die Motor/Prop Kombi ist suboptimal ... 7 Zoll 3 Blatt Propeller habe ich noch liegen,
was wären denn empfehlenswerte (KV?) Motoren an 4S dafür ?
Danke für die Mühe!

Christian

PS: 20 Minuten mit 5 Zoll ... Hut ab! Was für Motoren nutzt Du bei 7 Zoll (an 4/5/6S ?).
 
Zuletzt bearbeitet:

hopfen

Erfahrener Benutzer
#11
Hallo,
Das mit den Motoren würde ich zuletzt angehen. Hab mir mal deinen Frame und den fertigen Aufbau genauer angesehn und es wurde ja schon geschrieben das damit Schwingungen vorprogrammiert sind. Sehe ich ähnlich, aber nicht wegen dem fetten Lipo, sondern wegen der Höhe des Aufbaus. BF hat sich zwar rasanrt und sehr gut entwickelt, kann aber nicht alle bauartbedingte Schwerpunktfehler wegbügeln.
Dein Frame ist ein "Doppeldecker" speziell für die DJI Air-Unit. Das wäre mir schon zu hoch und würde hoffen BF kann es ausregeln. Aber mit dem Akku obenauf und dem GPS Empfänger bei höherern Geschwindigkeiten wohl nicht mehr. Klar könnte man nun die PID erhöhen, aber auch nur wenn man ganz genau weiss was man tut,. Indem man bei Testflügen auf heisse Motoren achtet und auch den BF Explorer zur Analyse hinzuzieht.
Zum aktuellen BF. Ich finde deine Aussage, dass man damit ohne gross zu tunen schon halbwegs gute Ergebnisse erzielt trifft hauptsächlich auf gut im Schwerpunkt sitzende 5 Zöller mit aktuellen, aufeinander abgestimmten Komponenten zu. Gleicher Ausgang bei 7Zöllern macht das Tunen schon schwieriger. Ist der Schwerpunkt aber scheinbar sehr verschoben, noch dazu mit "wabbrigen" 8" 2Blatt Propellern, musst du mit BF und seinen Tools viel Ahnung haben um das hinzubiegen. Da reicht wahrscheinlich schon ein verbogener Propp um den Motor abzufackeln weil keine Regelreserven im grünen Bereich mehr vorhanden sind. BF ist in den Standart Settings für 5 Zoll in der Mitte hin eingestellt. Passt ja und auch dein 8Zoll Aufbau "fliegt" damit. Sei froh das du jetzt schon über die Wobbelei bei 70% gemerkt hast das du damit arge Schwierigkeiten bekommen kannst. In deinem log sieht man arges Vibrieren auf der Pitch Achse bei 80HZ was zu extrem heissen Motoren bei gleicher Frequenz führt und deine Motoren jetzt schon überhitzen kann. Eher überhitzen wird...
Soviel musste nochmal sein und nun zu deiner eigentlichen Frage nach meinen Motoren bei 4S:)
Dazu wieder OT. An einem 7" fliege ich nur LIION 6S1P. Habe es mit 4Zellen begonnen aber da ist die Flugzeit 20 min zu 12 min...Bei 1P ist das so und ich könnte mcihdarüber wieder auslassen,...gehört aber in einen Thread für LIION...
Was ich dir wirklich mit ruhigem Gewissen empfehlen kann: Bring gute ( aktuelle ) 3Blatt Propps auf deinen Motoren an und setz den Schwerpunkt anders. Nach unten. Leider geht bei deinem Frame kein Liopogurt unten durch..:(

Gruss Manni

20200904_164027.jpg
 

Anhänge

Erhaltene "Gefällt mir": fchansa

fchansa

Erfahrener Benutzer
#12
Danke für den wie immer ÄUSSERST sachkundigen Beitrag 👍. Ich probiere erst mal den Schwerpunkt weiter nach unten zu verlegen, ich denke einen Lipostrap kriege ich unten auch durch. GPS dann flach oben drauf. Außerdem werde ich mal andere Propeller probieren, ich glaube ich habe noch ein paar 7 Zoll Dalprop drei Blatt liegen.
 

hopfen

Erfahrener Benutzer
#13
PS: 20 Minuten mit 5 Zoll ... Hut ab! Was für Motoren nutzt Du bei 7 Zoll (an 4/5/6S ?).
...vergass :rolleyes:

Ich fliege bei 7" nur 6S wegen der Flugzeit. Motoren beim gezeigten Reverb 7" T-Motor F40 Pro3 1600KV. Flugzeit mit Reverb. Geflogene 30min, allerdings bei absoluter windstille und lascher Regelung ;)
Geplanter iFlight 7" F40 Pro4 1950KV. Flugzeit :unsure:..eher niedriger, aber dafür keine Propps im Bild :)

Motoren gehen klar auch mit 4S.

Der Kopter zieht bei 4S am Schluss zu, weil er die Leistung die er zum Fliegen braucht aufrecht erhalten will wegen sinkender Spannung mehr Strom. Der steigt am Schluss ratzfatz - expo :unsure: - an und wenn dann noch ein Failsafe eintritt..Gute Nacht in der Brillle..:rolleyes:. .
Meine Erfahrung:
6S ist über den gesamten Flug Verlauf, aber gerade gegen Ende kalkulierbarer...:unsure:. Hab gute Erfahrungen mit gemacht :sneaky:...

...erwähn es nochmal..dein Schwerpunkt...

Gruss Manni
 

fchansa

Erfahrener Benutzer
#14
So - Deine Tipps befolgt @hopfen (y)

- Akku unterm Frame
- 7 Zoll 3 Blatt
- ein wenig TPA geändert

kopter.JPG

Was soll ich sagen - fliegt viel besser - ich bin zufrieden.
 

fchansa

Erfahrener Benutzer
#16
Eine Frage noch:
Du sagtest dass Du 6S1P LiIon fliegst?
Die aktuellen Zellen können doch max ~ 30A ab -
ziehen die 1600er an 7 Zoll nicht zuviel Strom für LiIon ?
Wären ja max. 7,5A pro Motor?
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben