CNC Fräsen oder 3D Druck - ich bitte um Entscheidungshilfe

Allan Sche Sar

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo Leute,

ich stehe derzeit vor der Entscheidung 3D Drucker oder CNC Fräse. Welches soll das Mittel der Wahl für meine Projekte werden.
In den letzten 5 Jahren hatte ich im Grund unbegrenzt Zugriff auf Wasser- und Laserstrahlanlagen. Damit habe ich etliche Sachen umgesetzt.
Das steht mir nun leider nicht mehr direkt zur Verfügung (direkt im Sinne, dass ich daran Arbeite. Nun müsste ich immer einen Auftrag einreichen, was auch ginge).

Daher suche ich nun eine neue Möglichkeit zur Umsetzung meiner verschiedensten Projekte.
Da ich bisher alles immer so konstruiert habe, dass es auf den Anlagen hergestellt werden konnte, ist mir als erstes eine CNC Fräse in den Sinn gekommen. Aber die Möglichkeiten des 3D Drucks reizen mich doch sehr und wurden auch schon diverse Male in Projekten genutzt.

Damit ich meinem Hobby - der Konstruktion - weiter nachgehen kann, möchte ich mir also nun einen eigenen "Maschinenpark" aufbauen. Nur weiß ich leider nicht, mit welcher Maschine ich anfangen soll (3D Druck oder CNC Fräse).

Daher bitte ich euch um Rat bzw. Empfehlungen.

Meine im Kopf gesteckten Anforderungen für die CNC Fräsberarbeitung lauten:
  • Bearbeitungsfläche 500 x 500 mm
  • Bearbeitung von Edelstahl
  • Geschwindigkeit spielt keine große Rolle - es dauert so lang, wie es dauert

Meine im Kopf gesteckten Anforderungen für 3D Druck lauten:
  • Druckbereich 200 x 200 x 200 (mehr ist natürlich erlaubt ^^ )
  • Qualität > Bearbeitungsgeschwindigkeit
  • Schichtdicken <= 0,1 mm
  • PLA Bearbeitung, aufgrund der besseren Oberflächenqualität

Derzeit würde ich bis zu 1.500 € pro Maschine ausgeben wollen, wobei vorerst nur eine angeschafft wird. Die andere soll dann später angeschafft werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mayday

Expert somehow
#2
CNC Fräse für das Budget: Komplett ein No-Go.
3D Drucker: Möglich, aber alles in dem Sektor für das Budget qualitativ enttäuschend (meiner Meinung nach). Zusem die erreichbaren Festigkeiten nur für "leichte" Belastungen ausreichen.

Frage ist also, was Deine Projekte ausmacht und was Du erreichen willst.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#3
Wenn Dein Hobby die Konstruktion ist und nicht das Fräsen oder Drucken selbst, dann ist zu überlegen, ob man die Aufträge nicht einfach an andere im Forum gibt. Hier gibt es viele die sehr gut drucken und noch besser fräsen. Da kann man ganz schön viel Geld ausgeben, bevor man die Anschaffungskosten einer Fräse oder eines Druckers verbaut hat, insbesondere wenn man gute Qualität haben will. Nur mal so eine Überlegung ...
 

Allan Sche Sar

Erfahrener Benutzer
#4
Ich zahle derzeit im Schnitt 80 € für meine 3D Drucke. Dieses sind im wesentlichen Pokale und Skulpturen, aber auch Abdeckungen und Gehäuse. Damit hätte ich zwar nicht das Geld wieder rein nach 1,5 Jahren, aber bin unabhängig.
Mir geht es bei dem Hobby nicht darum Geld zu sparen, sondern unabhängig zu sein.

Das das Thema fräsen nichts wird, hatte ich mir schon fast bei meiner ersten Recherche vorgestellt :S Schade, aber dann widme ich mich eben einem neuen Hobby dem 3D Druck in meiner Werkstatt.
Was hättet ihr denn für Vorstellungen bzw. Empfehlungen? Ich würde mir dann mal die Ergebnisse dazu anschauen.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben