Copter im Baum, komme nicht dran :(

#1
Hallo Forum,
nach einigen tollen Flügen ist mir gestern mein QuadCopter stiften gegangen. Aus einem mir nicht bekannten Grund wollte er einen FlyAway machen, ich konnte irgendwie noch gegensteuern, er stieg auf und crashte letztlich in unserem Garten oben in einen mindestens 15 meter hohen Lebensbaum. Ein zerbrochenes Rotorblatt fiel schon mal vom Baum runter.
Alle Versuche, armen und mit Drehzahl irgendwie Bewegung hinzukriegen sind gescheitert. Der Copter bewegte sich nicht. Ich hab über die Telemetrie noch Verbindung gehabt. Jetzt ist kein Kontakt mehr da. Er hat einen 5000mah 3s Lipo an Board, der nicht mehr voll war, dazu OSD, Telemetrie und FPV Sender, Kamera und Gimbal waren nicht dabei. Jetzt sieht und hört man auch nichts mehr. Gestern Abend konnte man noch einige der LED ganz oben erkennen.
Habe alles an Brettern und Stangen und Aluprofilen zusammengeschraubt, aber ganz oben komme ich nicht ran. Ich hab damit erstmal aufgegeben. Reinklettern finde ich jetzt etwas gefährlich, der Lebensbaum zwieselt mehrfach nach oben hin. Den Baum würde ich jetzt am liebsten fällen lassen, der ist leider so groß, dass das ein Fachmann machen muss, aber er steht dort auch schon seit den 70ern...
Also abwarten, bis der Baum durch den nächsten Orkan den Copter freigibt? Eine anderer Pilot kann da sicher außer nachsehen auch nix machen. Ich kann den Copter vom Boden aus nicht sehen.

Traurige Grüße
Rollo
 

maddyn

Erfahrener Benutzer
#2
HI

gewöhnliche dachdecker oder 3fach schiebeleitern sind so um die 12m
da solltest mit rankommen
viele baumärkte verleihen die sogar
oder hochkletten, du glaubst nicht wie tragfähig selbst dünne zweige sind
 
#3
Hab so eine große dreiteilige, reicht glaub ich auch nicht... Die würde aber sowas von durchhängen, und man kann sie nur an die wabbelige Biomasse des Baumes anlehnen... Ich hoffe lieber auf Orkan oder Sturm
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#4
Im ländlichen Raum kann man auch oft die Jungs mit dem roten Auto und der langen Schiebeleiter im Tausch gegen Naturalien (Bierkisten/ Grill aufbauen) zu einem Sondereinsatz überreden.
 
#5
Diskreter geht echt nicht :)
Ich hol mir lieber ein Seil mit Wurfanker und rüttel den verdammten Baum durch glaub ich
 
#7
Nein definitiv auf meinem :)
Aber ein missgünstiger Nachbar, der Copter nicht leiden kann und auch meine Bienenvölker nicht mag
 

fchansa

Erfahrener Benutzer
#11
Seil / Wäscheleine mit 'nem ordentlichen Gewicht dran -> hochwerfen & rütteln.
Hat bei mir schon ein paar Mal funktioniert :)
 
#12
Ich werd das auch mit Seil probieren. Danke schön für die Tips
 

quax2011

Erfahrener Benutzer
#13
Bei uns im Verein macht sowas ein Kollege mit Pfeil und Bogen (ernsthaft). Hat so schon einige Flieger aus dem Baum geholt.
 
#15
Mit Pfeil und Bogen? Wenn der Pfeil dann aber über den Baum oder durch und dann in benachbarte Grundstücke fliegt? Oder ist da ein Seil am Pfeil?
 

quax2011

Erfahrener Benutzer
#16
Genau, dünne Leine am Pfeil z.B. Drachenschnur. Wenn die drüber ist mit der Schnur den Kopter runterziehen. Im besten Fall kommt der Pfeil auf der Gegenseite wieder runter, dann kann man auch ein dickeres Seil mit der Drachenschnur über den Kopter ziehen. Der Kollege ist mit Pfeil und Bogen recht geübt.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben