DFU unter iNav funzt nicht

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo zusammen
Wie der Titel schon sagt, habe ich ein Problem mit iNav. Ich fliege drei Quads mit Betaflight, 1 Quad mit iNav und ein Flächenflieger mit iNav. Überall funktioniert die DFU Verbindung zum flashen der Firmware problemlos, auch beim Quad, welcher mit iNav unterwegs ist. Nur beim Flächenflieger, welchen ich mit einer Matek F722 FC ausgerüstet habe, kann ich nicht auf die neueste 2.4 Firmware upgraden. Momentan fliege ich dort mit 2.3 ..... irgendwas.
Ich habs mit dem Bootknopf probiert, ich habs ohne Knopf probiert, ich habs mittels CLI und dem Befehl "DFU" probiert, alles ohne Erfolg. Da ich den Verdacht hatte, dass mein USB am PC zuwenig Strom liefern kann, habe ich es auch mit angeschlossenem Akku probiert (eigentlich ein no-go), auch das ohne Erfolg. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass zuviele Verbraucher anspringen, wenn ich das USB Kabel einstecke. Aber, ich möchte eigentlich die FC nicht aus- und wieder einbauen, da so ein aus- und wieder Einbauen sehr umständlich ist.

Hat jemand eine Idee?

Gruss

Rolf
 
#2
Hast Du es schon mal mit diesem Programm ImpulseRC_Driver_Fixer probiert
Downloads
ich habe immer das Problem, wenn ich einen meiner Matek405 WING geflasht habe so muss ich mit diesem Programm erst wieder in den DFU Mode kommen, wenn ich eine Matek 411WING flashen will
Um ich schliesse die FCs grundsätzlich nur an einen USB3.0 Schnittstelle an

Gruss
Klaus

Nachtrag auf allen FCs ist mittlerweile INAV 2.4.0
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#3
Danke für die Antwort. Ich versuche es zuerst einmal mit dem Ausstecken sämtlicher Komponenten. Wenn das nicht funzt, werde ich es mal mit dem von Dir erwähnten Programm probieren. Speziell ist ja, dass es nur mit der Matek FC nicht geht, auf einem Quad habe ich eine GEPRC FC, damit kriege ich problemlos eine DFU Verbindung unter iNav hin.
 
#4
mach das !
wie gesagt, das Problem habe ich nur beim 411 , wenn ich den 405 geflashe geht der Port automatisch von COM5 ( in meinem Fall ) auf DFU und nach dem Flashen wieder auf COM5
Keine Ahnung warum das so ist
 

Sibi

Erfahrener Benutzer
#5
äähm DFU wird doch nur benötigt wenn die FC intial mit INAV geflasht werden soll. Wenn INAV schon drauf ist, dann gehst Du einfach auf Firmware Flasher machst einen Full chip erease und spielst das neue image online oder offline auf... so ist das zumindest bei mir gewesen bei upgrade von 1.9 auf 2.1 und dann auf 2.4 für omnibusse und matek F4
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#6
Ok, das funzt bei mir eben nicht. Nach ein paar Sekunden erscheint oben links "failed to open serial port". Aber verbinden um normale Einstellungen in der GUI oder im CLI zu machen funktioniert ohne Probleme.
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#7
Habe jetzt noch den ImpulseRC Driver Fixer probiert. Dieser scannt nach FC's und gibt mir nach ein paar Sekunden folgende Fehlermeldung aus: "An error occurred while entering bootloader! Unexpected number of devices detected."
Wie gesagt, an einem fehlenden Treiber kanns eigentlich nicht liegen, ich flashe schon seit Jahren mit demselben Computer gefühlte 100 FC's, alles ohne Probleme, nur diesmal hänge ich fest.
 
#9
äähm DFU wird doch nur benötigt wenn die FC intial mit INAV geflasht werden soll. Wenn INAV schon drauf ist, dann gehst Du einfach auf Firmware Flasher machst einen Full chip erease und spielst das neue image online oder offline auf... so ist das zumindest bei mir gewesen bei upgrade von 1.9 auf 2.1 und dann auf 2.4 für omnibusse und matek F4
So habe ich das bislang immer gemacht, Full chip erase und INAV neu aufgespielt, vorher mit Dump die Settings in einem File gesichert und das hinterher mit ctr V enter und save wieder aufgespielt, es geht wohl auch mit dem diff Befehl aber so ist es mir sicherer, etwas anders kenne ich nicht. Und dazu muss ich aber oben bei den Port den DFU Mode haben, sonst klappt es nicht
 

Anhänge

Sibi

Erfahrener Benutzer
#11
also ich habe es gerade gemacht mit einem Omnibus welches in der Schublade lag. Von INAV 2.1 auf 2.4. EIngesteckt im Configurator wurde der COM port ausgewählt. Rüber zu Firmware Flasher und das Board und die Version ausgesucht und auch Flash Firmware Online. Full Chip erease. Während des flashen ist es autom. auf DFU gesprungen und als es fertig war zurück auf den COM Port...
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#12
Nein, ich habe nicht alle UARTs frei gemacht, das ist es eben, was mir graust.....! Meine FC liegt unter dem Flügelverbinder und ich komme nur schlecht zu den Anschlüssen. Aber Du hast Recht, genau daran könnte es liegen. Ich kann mich daran erinnern, dass, als ich beim vorderen Mal eine neue FW draufgespielt habe, die FC "nackt" war und alles problemlos geklappt hat. Genau das könnte es sein. Jetzt heisst es für mich, entweder die FC mühsam ausbauen oder weiterhin mit der 2.3 leben...... .
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#13
Soooooo, jetzt geht gar nichts mehr. Habe mit dem Zadig den STM32 aktualisiert, jetzt geht die normale Verbindung des Betaflight und des iNav nicht mehr, DFU selbstverständlich auch nicht. Ist doch zum kotzen, manchmal würde ich am liebsten......, ich lass das mal. Für heute reichts, ich werde wohl Morgen mal alles deinstallieren und von vorne anfangen.
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#14
Nun geht die Betaflight und die iNav wieder normal. Der Haken war, dass ich den STM32 aktualisiert habe. Dabei habe ich im Netz Beiträge gefunden, dass unter Win10 nur die Version von Win8 1.4.0.0 vom 2.8.2013 funktioniert. Also habe ich im Gerätemanager wieder auf die alte Version gewechselt und schon funzt es wieder. Werde als nächsten Schritt die UARTs frei machen und kucken, ob dann das Update geht. Der Vorteil bei solchen Problemen: man lernt immer dazu.
 
#15
Von INAV 2.1 auf 2.4. EIngesteckt im Configurator wurde der COM port ausgewählt. Rüber zu Firmware Flasher und das Board und die Version ausgesucht und auch Flash Firmware Online. Full Chip erease. Während des flashen ist es autom. auf DFU gesprungen und als es fertig war zurück auf den COM Port...
so verhält es sich beim 405 bei mir auch, siehe Beitrag #4
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben