DSMX Modul für Taranis / OpenTX Bauteile

#1
Hallo!

nach dieser bekannten Anleitung: http://johnprikkel.blogspot.dk/2014/07/jr-dsmx.html
möchte ich ein DSMX Modul für die Taranis bzw. den JR Schacht bauen. Die benötigten Teile sind jedoch nicht einfach zu bekommen.
Gerade das Board (https://oshpark.com/shared_projects/mQXHRTOA), gibts z.B. nur in 3er Packungen weil es nur auf Anfrage hergestellt wird.
Solch ein Dreierpack habe ich bestellt, es sind davon also noch zwei abzugeben.

Weiter werde ich die noch benötigten Bauteile bei mouser bestellen. In der Summe kosten die gerade mal 5 Euro, aber die Versandkosten sind happig. 20 Euro.
Das macht für
1 Besteller 25€
2 Besteller 15€
3 Besteller 11,66€
4 Besteller 10€

Es wird also schnell bezahlbar.

Wer also Interesse an den Boards bzw. an weiteren Bauteilen hat, soll sich bitte melden!
 

Terry

Erfahrener Benutzer
#2
Hallo
Ich bekunde mal Interesse daran. Habe vor kurzem auf die Taranis gewechselt, jedoch noch einige Modelle mit DSMX die ich nicht gerne umrüsten möchte.
Beste Grüsse, Mario

Nachtrag: wenn möglich mit allen benötigten Bauteilen und am liebsten fertig gebaut :)
 

Arakon

Erfahrener Benutzer
#5
Zuletzt bearbeitet:

Monkey

Erfahrener Benutzer
#9
Ich würde auch mitmachen!
 

Thorstenfly

Neuer Benutzer
#10
Ich konnte es nicht abwarten und habe mir kurzerhand mein Modul zusammen gelötet. Funzt prächtig. Sieht zwar nicht so schön aus wie die hübsche Platine aber die Funktionen sind erstmal gegeben.
 

cesco1

Erfahrener Benutzer
#11
Ich versteh nicht warum nicht das orangerx dsm2/dsmx modul?
Ist billiger, läuft prächtig (ja, auch dsmx) und kostet wenig porto.

Nur weil das mal schlechtgeredet wurde? Lol.
 
#14
Ja, die Platinen sind angekommen. Ich habe die beiden per PN angeschrieben die sich zuerst gemeldet haben.
Und mein Modul ist soeben fertig geworden und funktioniert super!
 

gambi

Neuer Benutzer
#15
Hallo ich habe mir jetzt auch ein zugelegt nur leider muss ich immer mein Voltmeter mitnehmen weil ich sonst den nicht starten kann.

Evtl jemand eine Idee......

vorab alle werte stimmen bis auf das vom Signal da liegt nur 0,5v an nach dem ohm messen zwischen den 4k7 Widerstand geht der Sender an. Also rote LED leuchtet und ich kann spektrum Sachen fliegen.*

[video]https://youtu.be/sXqhxbfi-6s[/video]
 
#16
Hallo ich habe mir jetzt auch ein zugelegt nur leider muss ich immer mein Voltmeter mitnehmen weil ich sonst den nicht starten kann.

Evtl jemand eine Idee......

vorab alle werte stimmen bis auf das vom Signal da liegt nur 0,5v an nach dem ohm messen zwischen den 4k7 Widerstand geht der Sender an. Also rote LED leuchtet und ich kann spektrum Sachen fliegen.*
Hey Gambi, hast Du denn noch mal alle Lötstellen kontrolliert? Ich habe mir auch mal so ein Modul gebastelt (allerdings mit zusätzlicher LED imStromkreislauf). Die funktioniert tadellos. Solltest Du aus der Nähe von Oldenburg (Oldb.) kommen, können wir mein Modul ja mal in Deine Taranis stecken bzw. das Sendemodul tauschen. Vielleicht ist da ja was nicht ganz richtig... Dann bitte weiter per PN

VG
Lars
 

DerCamperHB

Erfahrener Benutzer
#17
Lars welches Modul hattest du, ich hatte heute morgen Beiträge beim LP4DSM mit DSMX gefunden, die auch nicht einfach angehen wollten, war wohl irgendwas mit Übertragungsrate vom Signal, leider war das nur eine Seite in einem Forum, auf nächste wo es weiter ging kamm ich nicht, evtl war das nur noch in Google gespeichert gewesen
 
#18
Lars welches Modul hattest du, ich hatte heute morgen Beiträge beim LP4DSM mit DSMX gefunden, die auch nicht einfach angehen wollten, war wohl irgendwas mit Übertragungsrate vom Signal, leider war das nur eine Seite in einem Forum, auf nächste wo es weiter ging kamm ich nicht, evtl war das nur noch in Google gespeichert gewesen
Ich habe den kleinen DSM2-Transmitter aus der MLP4DSM (aus einem Blade MSR Set), dürfte der gleiche sein, wie ihn auch Gambi benutzt. Läuft allerdings nur in DSM2. Bilder sagen mehr als Worte:

IMG_20151003_173134.jpg IMG_20151003_174047.jpg IMG_20151003_181038.jpg

Ich bin leider kein Elektrotechniker, somit kann ich Schaltungsfehler nicht nachvollziehen. Meine Platine ist etwas anders (die von PFRIEDEL), aber von der Verschaltung dürfte sie identisch sein. Und ja, den 0Ohm-Widerstand hätte ich mir sparen können. wollte es halt mal testen... :cool:

Gruß
Lars

Tante Edit fragt sich, ob auf den anderen Modulen auch jeweils 0Ohm-Widerstände an den Pins anliegen. Sofern nicht, könnte auch hier ein Grund liegen...
 
Zuletzt bearbeitet:

gambi

Neuer Benutzer
#19
Hi ja Lötstellen alle kontrolliert....... sogar ein neues Modul gebaut und gleiches Ergebnis.

Sollte eine Lötstelle defekt sein würde er nach der Ohm messung wieder aus gehen, was aber nicht der fall ist, kann danach ganz normal mit steuern.
Nur nach dem ausschalten vom Sender muss ich wieder die Ohm messung machen und dann geht led an und als funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben