Eachine EV800 mit Diversity Modul True-D

sit-in

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo Zusammen,

Ich habe eine Eachine EV800 FPV Brille. Leider ist der interne Empfänger ziemlich schlecht (Bildrauschen schon ab 90 Metern, mit meinem ImmersionRC Uno mit gleichen Antennen bekomme ich erst ab 380 Metern Bildrauschen)...

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, die Brille etwas umzubauen weshalb ich mir den True-D Clone von Realacc bei Banggood bestellt habe, der jetzt unterwegs zu mir ist und in wenigen tagen bei mir eintreffen sollte. Dieser hat ja Diversity und ist eigentlich für Fatshark Brillen Plug and Play geeignet.

Ich habe es wie folgt vor:
Ich löte das alte Modul von der Platine ab und das neue mit V+, GND und Video (evtl. auch Audio) wieder an. Die Belegung vom True-D sollte ja gleich sein wie beim Nexwave Modul: http://www.dpcav.com/data_sheets/AWM662FRX.pdf
Siehe seite 6-7 im PDF.
Auszug:
1. V+ 5V
2. Bypass
3. GND
4. Audio rechts
5. Audio links
6. Video
7. B2
8. B1
9. B0

Die Belegung scheint leider nicht ganz übereinzustimmen (V+ ist nicht in der Reihenfolge), aber da lassen sich ja ein paar Strippen ziehen. Ich habe folgende Pins von RECHTS aus gesehen am intern verbauten Empfänger, laut Youtube Videos, die einen DVR-Mod an der Brille machen, siehe auch das Bild ganz unten:
1. GND
2. Video Out
3. Audio out (links oder rechts weiß ich nicht)

5. V+

Jetzt müsste ich nur noch rausbekommen, was die anderen Anschlüsse zu bedeuten haben... die muss ich mal mit dem Multimeter durchpingeln, denn da werden sicher welche für die Taster (Kanal- und Bandauswahl) sein... Den Rest bekomm ich hoffentlich auch noch irgendwie raus... (siehe Bild unten).


Die Tasten der Eachine EV800 wie Band und Channel Auswahl kann ich auf diese Weise nicht mehr benutzen. Jetzt ist es aber so, dass der True-D ja auch noch C1-3 bzw. B0-2 Anschlüsse, mit denen man den Kanal auswählen kann, hat.
Weiß da jemand wofür genau die jeweiligen Anschlüsse sind? Evtl. könnte ich da ja auch wieder die Tasten der Brille anlöten, sodass ich nicht nur über das modul, sondern auch über die internen Tasten den Kanal oder das Band wechseln kann? :confused:

Und noch eine weitere Frage:
In der Brille ist ein 1S-Akku intern verbaut. Das True-D läuft aber auf 5V, oder? :confused:
Habe mir bereits einen StepUp Converter liefern lassen, den ich dann verbauen würde.
Wenn ich jetzt aber das mit den Tasten oder auch mit dem Video out anschluss mache, muss ich da nochmal was wegen Spannungen beachten? Also vom True-D zurück zur platine nochmal ein StepDown Converter?
Ist vielleicht eine blöde Frage, aber da stehe ich gerade echt auf dem Schlauch :D



Ich hoffe, jemand kennt sich ein wenig mit der Materie der Elektronik aus und mag mir ein bisschen weiterhelfen! :eek:



Ja das Empfangsmodul ist das Blechdingen, was schon anfängt zu rosten :D



 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Das TrueD Funktioniert auf jeden fall wenn man nur GND, 5V und Video anklemmt. Pinbelegung ist auf dem Modul aufgedruckt, also kein Problem.Ich weiß garnicht ob B0-B2 ne Funktion haben, kann aber sein das die einfach die nochmal 3 Tasten doppeln.

Problem ist das das Modul eine sehr saubere Stromversorgung braucht, sonst hast direkt Muster im Bild. Ich vermote mal das die Brille intern auch schon 5V generiert um das alte Empfangsmodul zu speisen, allerdings braucht das TrueD auc h ca doppelt so viel Strom (ca 370mA). Ist die Frage ob die 5V in der Brille dafür ausreichen. In meiner Headplay HD gehts bis dato, aber leichte Störungen hab ich da auch noch drin. Hier kann ich das Modul jetzt statt dem internen Empfänger anklemmen und einfach oben Rauf packen wenn ich mal Raceband oder Diversity brauche. Am Original RX habe ich nur per schalter die 5V und Video unterbrochen und aufs RealRC geschaltet. Audio brauch ich eh nicht.
 

sit-in

Erfahrener Benutzer
#3
Erstmal vielen Dank für die Antwort! Klingt ja insoweit schonmal nicht schlecht!

Also schlussfolgere ich aus deinem Text, dass es vielleicht nicht so gut wäre, ein StepUp Converter - sofern benötigt, wenn keine 5 V ankommen (werde ich mal messen), dazwischen zu hängen?
Sollte ich besser den True-D einzeln mit einem kleinen 2S Lipo betreiben, dem ein 5V StepDown vorgeschaltet ist?



Also C1-C3 oder halt B0-B2 haben auf jeden Fall Funktionen zur Kanalwahl. Nur ist die Frage, welche Funktion wo aufgelegt ist... Vielleicht weiß da ja wer anderes bescheid? :)
 
#4
Jein, ich denke das die Bbille schon n Step-Up auf 5V macht, aber nicht gesagt ist das der stark genug ist.
Step-Up direkt vom 1S Akku geht Stromtechnisch. Ist halt die Frage wie stark der Step-Up störungen produziert.
Selbes gilt aber auch für die meisten Step-Downs. Wir haben jetzt schon diverse ausprobiert und es stört immernoch leicht.
Linearer Step-Down stört nicht, kocht aber an 3S nach ein paar Sec. da er eben 7V * 300mA = 2W verbraten muss.

Kanal Taster ja auch einfach testen, werden wohl gegen masse nschalten die 3 Pins.
 

sit-in

Erfahrener Benutzer
#5
Ja testen kann ich sie ja an der Brille, also einmal durchpiepen mit dem Multimeter... Aber wie teste ich es, welcher Taster bzw. welcher Pin am Modul wofür ist?

Okay dann werd ich erstmal messen, ob ich 5 V am bisherigen internen Modul habe... wenn nicht, mache ich einen Step Up dazwischen und schau mal, inwieweit es stört :)
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben