Einsteiger- Entscheidung zwischen verschiedenen Quadcoptern

#1
Hallo,

ich bin komnplett neu, was FPV Racing angeht.
Ich habe, bevor ich überhaupt daran gedacht habe, mir einen Quadcopter zu kaufen, einige Stunden im Sim verbracht und mich dort mit der Steuerung beschäftigt. Derzeit versuche ich, fliegen im Acro Modus zu meistern.
Außerdem besitze ich eine Micro Drone, mit der ich indoor fliegen übe.

Nun wollte ich mir einen richtigen Quadcopter zulegen. Ich weiß, dass es allgemein heißt, man solle seinen ersten Quadcopter slebst bauen, damit man genau weiß, wie er funktioniert und was eventuell kaputt ist, bei einem Absturz, ich habe mich aber dennoch entschieden, einen custom- pre built Copter zu kaufen.
Ich möchte mich zuerst mit dem fliegen und den ganzen Firmware- Geschichten auseinandersetzen und das Reparieren nach und nach lernen.

Ich besitze derzeit schon eine Flysky FS i6s mit passendem Empfänger (schon für den Sim benutzt) aber ansonsten, müsste ich bei 0 starten.

Ich habe meine Suche auf 3 Quads in meiner Preisrange (ca 150€) eingedämmt und wollte gerne mal hören, was erfahrenere Piloten dazu zu sagen haben.

Quadrocopter Racer Outlow270 GPS OSD

Drone FPV Copter 250 er

Racing Drohne |FPV|


Außerdem habe ich gesehen, dass gute FPV Brillen relativ preisintensiv sein können, im Gegensatz zu Monitoren. Ist es ratsam, deshalb eventuell mit einem Monitor zu starten?

Ich danke schon mal im Vorraus, für alle Antworten und Hilfe, die ich in deisem Forum noch bekommen werde!
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex B.

heimlicher Mitleser
#2
Hallo,

der erste Kopter:

FC:
Wenn ich mich nicht täusche ist das Flip32 ein F1 basiertes Board. Wird nicht mehr unterstützt!

Kamera:
Eachine 1000TVL 1/3 CCD <-- ich bin mir nicht sicher, aber bei den Eachine Kameras die ich hatte, war der Dynamikumfang nicht für einen schnellen Hell-Dunkel-Wechsel geeignet!
(lieber auf einer Runcam gehen!)

Motoren:
Motoren bei BG
wenn die mit 5" (oder 6") betrieben werden sollen und der Hersteller bei 4S Akkus 31A angibt, finde ich persönlich einen 20A Regler zu wenig!
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex B.

heimlicher Mitleser
#3
der zweite Kopter:

FC:
Auch dieses ist ein F1 Board!

Kamera:
RunCam Mini <-- die ist gut!

Motoren:
EMAX RS 2205
auch hier gehts laut "Hersteller" mit 4S bis 30A und es sind 20A Regler verbaut!
Man könnte den Kopter auch mit 3S fliegen (was ich einem Anfänger auch zu empfehlen würde) aber es liegen 4S Akkus dabei!

FPV-Sender:
Immersion RC 25 mW Raceband <-- Ist gut, aber ob er noch sauber funktioniert, nachdem die Antenne abgerissen ist, muss du prüfen.
(Betrieb ohne Antenne ist etwas schädlich für den Sender)
 

Alex B.

heimlicher Mitleser
#4
der dritte:

FC:
SP Racing F4 <-- neuer und supported!

Motoren:
scheinen mit den 30A gut bedient zu sein!

Kamera:
Runcam Owl <-- ist ok, aber ehr auf Nachtflug ausgelegt!
Diese kann aber leicht durch eine z.B. Runcam Swift ersetzt werden, da die Stecker gleich sind!

FPV-Sender:
Gotoqomo G5828L <-- hab ich noch nie gehört. kann ganz ok sein, aber wieviel Leistung der raus pumpt habe ich nicht gefunden!


Scheint für mich der logische Kopter zu sein!

--------------------
Nachtrag:
Racer über Monitor ist sehr schwer zu fliegen, da du zu viel neben dem Monitor siehst, als dass du dich gut auf den Flug konzentrieren kannst. Es gibt auch Brillen die einen Monitor (Brotkasten) enthalten. Damit ist zumindest das Aussenlicht abgeschottet!
Damit kannst du sehr preiswert, anfangen FPV zu fliegen!
als Beispiel:
von Hobbyking

----------------
Nachtrag 2:
All meine Worte sind bitte subjektiv-objektiv zu sehen.
 
#5
Extrem vielen Dank für die Hilfe.

Das heißt, ich werde versuchen, den 3. Copter zu kaufen.
Wäre eine dieser Brotkasten dann auch dieser Brotkasten DVR ? Also könnte ich mit dieser Brille plus Sender die Drohne fliegen?

Und könnte ich auch 4S Akkus benutzen?
 

Alex B.

heimlicher Mitleser
#6
Hallo,

Ich kenne den Kasten nicht! Ich hatte von der Quanum die Vorgänger Version und fand sie recht gut! Vorteil war, dass ich meine Brille auflassen konnte.
Für den Kopter brauchst du auch einem Empfänger passend zum Sender!
Da kann ich die Firma FrSky empfehlen. Beides ist dort nicht sehr teuer, aber fantastisch vom Funktionsumfang her!

Ein 4S kann gehen, muss aber für den Anfang nicht sein!
Nachdem du die ersten 30-60 Propeller zerschrotet hast, kannst du über 4S nachdenken!

Alex
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben