Eyefly Trip - 200mm - MN1806/Kiss12A/Naze32

puk

Erfahrener Benutzer
#1
*Work in Progress*

Ahoi,

Eine kleine Dokumentation meines Trip Aufbaus.
Bin etwa zu 60%-70% fertig und tüftle nun an einer möglichst sauberen Verkabelung.

Nachdem ich beim ersten und einzigen Aufschlag des Hexas eine Motorwelle verbogen hatte, suchte ich für den MN1806/Kiss12A Antrieb eine neue (leichtere) Basis. mMn. eignen sich die 2mm Motorwellen nicht wirklich für AUWs um die 850g und ich wollte das Schub/Gewicht Verhältnis in einem zweiten Anlauf mit einem kleineren simpleren Rahmen besser aufsetzen.

Nach kurzer Recherche bin ich beim Eyefly Trip gelandet. Simpler Rahmen, der gerade dadurch besticht, dass er sehr minimalistisch gehalten ist, jedoch viele Möglichkeiten offen hält.
tripProduct.PNG
-----------------------------------------------------------
Bei der Bestückung habe ich auf den Anrieb des Hexas zurückgegriffen und für mich erprobte und bewährte Komponenten.
TripGewichtV1.PNG
-----------------------------------------------------------
* Antrieb wurde neu und "schlanker" mit AWG24/AWG20 verkabelt.
* Für die Deckplatte hatte ich recht schnell passende Alu-Steher gefunden, die mit 1,7g/stk gewichtsmäßig nicht unangenem auffallen. Die Nylon Schrauben in der Centerplatte, sind zum Einschätzen der Abstände -als Prototyp- eingesetzt und werden in der finalen Version durch klassische Nylon Steher ersetzt.
* Als Montage Basis für den Empfänger und Vtx dienen 0,7mm PVC Platten auf 36mm geschnitten und mit dem Lexan Bohrer bearbeitet (VTx werde ich in der finalen Version wahrscheinlich zweck Kühlung auf die oberste Platte montieren).
Quad-7135.jpg
-----------------------------------------------------------
*In der Urplanung hatte ich das eyefly 36mm PDB mit integrierten 5V und 12V Wandlern angedacht ... allerdings konnte ich mich mit ihrem +/- Layout nicht anfreunden und hatte noch genug Alternativen herumliegen. So wurde es das abusemark 36mm PDB mit Recom 5V Wandler.
*Mit viel Flußmittel konnte ich die XT60 Kontakte direkt auf das PDB löten.. Ob es eine Dauerlösung oder ein Risiko darstellt, wird die Zeit zeigen... aber fühlt sich eigentlich bombenfest an.
Quad-7194.jpg
-----------------------------------------------------------
*Regler direkt auf die Arme um im Luftstrom der Props zu sein.
Quad-7189.jpg
-----------------------------------------------------------
Könnte sein, dass ich mit meiner Gewichts-Berechnung ganz gut rankommen werde. Nur wenige Teile liegen jetzt nicht auf der Wage und ein paar Gramm schwinden noch, sobald die Kabel korrekt abgelängt sind.
Quad-7173.jpg
-----------------------------------------------------------
* Größenvergleich mit dem 360mm Hexa (dessen neuer Antrieb morgen ankommt). Der 1806er passt am Trip gleich viel besser ins Konzept.
Quad-7200.jpg

- Bin jetzt noch auf der Suche nach einem passenden Akku ... zur Zeit habe ich einen Zippy Compact 3s/2200/35C Akku mit 164g und einen SLS 2s/1000/30C.. könnte beides bedingt funktionieren, aber ich halte ausschau nach einem 3s 1300-1500mah Akku mit etwa 120-130g. Denke dabei wird mir auch ein leichter 4s Akku in den Einkaufkorb fallen.

sobald es einen Fortschritt gibt, werde ich berichten..

puk
 
Erhaltene "Gefällt mir": MaxWin

puk

Erfahrener Benutzer
#2
Ahoi,

eigentlich wollte ich ihn dieses mal ohne großem Aufwand zusammenbauen ... doch lies sich das irgendwie nicht mit dem Ziel "so leicht wie möglich" vereinbaren ... und so musste ich mich wieder mit einem Haufen Kabeln herumschlagen.
Um alles innerhalb des "36mm Turmes" unterbringen zu können und das Minimum an Gewicht zu haben, musste der kleinste Kabelquerschnitt in meiner Kiste herhalten... Müsste AWG 27 oder 28 sein, jedenfalls noch ausreichend dimensioniert (Im Hexa Aufbau laufen bis zu 500mA für die RGB LEDs über diesen Querschnitt).
Quad3-7587.jpg
-----------------------------------------------------------
Unterseite des 36mm-Turms. Stecker direkt auf die Platine verlötet und mit dem Recom 5V verbunden. Den getrennten Aufbau von PDB und BEC habe ich vorgezogen ( 36mm PDB mit 5/12V BEC hätte ich herumliegen), da ich mir vom Recom Step-Down mit seinen "20mV Ripple" ein sauberes Videobild erwartete und somit das Gewicht (und Platz) vom LC-Filter sparen wollte (erste Tests zeigen ein sauberes Bild).
Quad3-7598.jpg
-----------------------------------------------------------
Die "Schaltzentrale" samt FPV Equipment kommt somit auf gute 56g... bin sehr zufrieden mit diesem Resultat. Beim Kabelmanagement, war mir meine zugeschnittene 1mm PVC Platte sehr behilflich ... Kabeln die von einer Etage in die anderen führen, laufen durch Löcher, die mittels Lexan-Bohrer links und rechts platziert wurden.
Die PZ0420m war leider Dead-On-Arrival. Laut Support, ist Ersatz schon am Postweg und sollte Montag bei mir ankommen --> mal sehen, eigentlich ist die kleine Version der PZ0420 hier überall vergriffen. Funktionstests habe ich mit einer anderen durchführt.
Quad3-7604.jpg
-----------------------------------------------------------
Auf die kleinen WS2812 RGB LEDs, in Verbindung mit Cleanflight, möchte ich nicht mehr verzichten. Zeigt mir Akku-Warning, Arm-State und natürlich Vorne/Hinten an. Ich senke die Spannung mit zwei Shottky-Dioden in Richtung 4,6 Volt um keine Probleme mit der Funktion zu bekommen.
Quad3-7610.jpg
-----------------------------------------------------------
Flugfertig ohne Akku kommt er auf etwa 227g. Gegenüber den Berechnungen der Entwurfsphase, konnte ich mit einem vereinfachten Unterbau und simplerer Akku Montage, nochmals ein paar Gramm einsparen.
Quad3-7624.jpg
-----------------------------------------------------------
FPV Kamera ist in Schaumstoffe gebettet zwischen Rahmen und Center-Platte geklemmt. War schon in der Planungsphase eine Herausforderung die Alu-Steher und den Turm so zu dimensionieren, dass die FPV Kamera in einem leichten Anstellwinkel da hinein passt.. für den letzten Feinschliff, helfen kleine Beilagscheiben.
Quad3-7625.jpg
-----------------------------------------------------------
Bei der Spannungsversorgung, stehen dem Trip eigentlich Tür und Tor offen. Der Kiss 12A wird mit 4S zwar sicherlich grenzwertig betrieben, aber ich bin zuversichtlich, dass er es für so manchen Test aushalten wird.
(Im Bild SLS 2S/30C 1000mAh | Turnigy 3S/45C 1300mAh | Turnigy 4S/45C 1000mAh)
Quad3-7672.jpg
-----------------------------------------------------------
Mit dem 2S 1000mAh komme ich auf respektable 9min "sanft im Garten herumschweben", bei einem Abfluggewicht von unter 300g. Ich bin begeistert... je leichter der Trip ist, umso leiser wird er im Flug. Mit dem 2S Akku ist er (abhängig von der Last) so leise, dass man die Luft hören kann, die er unten raus bläst - der Flüstermodus ist sehr hilfreich, wenn man die Sonntage seiner Mitmenschen respektieren will/muss.
Quad3-7633.jpg
-----------------------------------------------------------
Jedenfalls tolles Projekt ... hat mir wieder viel Spaß bereitet und der Trip fliegt sich wirklich traumhaft. Ich hatte mit Cleanflight und LuxFloat-Controller relativ schnell eine Einstellung gefunden, die ich mehr als akzeptabel finde ... und so feile ich jetzt noch an den letzten paar Feinheiten.
Quad3-7680.jpg

puk
 
Zuletzt bearbeitet:

MGR

Propellerquäler
#3
Gerade wenn du mit 2S unterwegs bist, müsste doch das Sandwich Frame OK von der Festigkeit sein? Gleich steif sollten sie ja eh mindestens sein.

Wären dann ja 18.5g weniger, also schon mal ein gutes Stück bei dir.

Ansonste bin ich schwer neidisch. Mein Trip ist verloren, und das ist schon ein schwer geiles Stück Carbon gewesen. Der fehlt mir wirklich. Irgendwann mal wieder, wenn das Studentenbudget nicht so knapp ist :)
 

puk

Erfahrener Benutzer
#4
Gerade wenn du mit 2S unterwegs bist, müsste doch das Sandwich Frame OK von der Festigkeit sein? Gleich steif sollten sie ja eh mindestens sein.

Wären dann ja 18.5g weniger, also schon mal ein gutes Stück bei dir.

Ansonste bin ich schwer neidisch. Mein Trip ist verloren, und das ist schon ein schwer geiles Stück Carbon gewesen. Der fehlt mir wirklich. Irgendwann mal wieder, wenn das Studentenbudget nicht so knapp ist :)
Carbon Sandwich war damals in der Planungsphase eine Überlegung, aber nach den Bildern von gebrauchten Sandwich-Frames, war ich dann doch schnell wieder zu reinem Carbon bekehrt.. 2-3 "Stecklandungen" in der Erde und sie sehen sehr gebraucht aus.

Mein Beileid zum Verlust.

puk
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben