FPV für das Rc Auto.

#21
Juhuu!!
"I think real world testing the most anyone has done is 2 openhd systems running next to each other on the same band. They had good results and from what I remember they did not even seperate frequencies very much

I think you can run several non-overlapping freqs at short range. If you start going further range then you will need more space between freqs."
Danke nochmals und nicht genug an @schnellmaleben, ich denke meine Probleme haben sich jetzt beinahe alle gelöst.
Außerdem wird es insgesamt sehr günstig und "arbeitsarm" da ich mit Raspberrys Erfahrungen habe. Mit OPENHD 2.1, werden mehrere Cameras automatisch erkannt!!!
Folglich ist mein Auto Setup mit drei oder vielleicht 4 Kameras mit Rückansicht zumindest ohne Coden möglich. ;) Schauen wir mal :D Jetzt benötige ich jedoch eine Empfängerstation mit mehreren Bildschirmausgängen. Der Raspberry Pi besitzt Zwei, mein Laptop Einen. Nur mein PC ... xD
Und wie oben zitiert, durch die geringe Reichweite, sehr Störungssicher für mehrere Fahrzeuge, bei sehr nahen Frequenzen. Ich nehme an, dass das Signal bei so geringer Reichweite nicht stark diffundiert/Zeit hat in weitere Frequenzen zu streuen(sich zu verändern), um zu stören.

Danke, dass es dieses Forum gibt!

Einen guten Rutsch!
 

Elyot

Erfahrener Benutzer
#22
Wenn Du mehr als 2 Monitore brauchst, warum nicht mit 2 PIs, die den selben Stream empfangen, aber unterschiedliche Cams anzeigen? Dann hast Du schon mal 4 Ausgänge.
 
#23
Wenn Du mehr als 2 Monitore brauchst, warum nicht mit 2 PIs, die den selben Stream empfangen, aber unterschiedliche Cams anzeigen? Dann hast Du schon mal 4 Ausgänge.
Ich bin mir nicht sicher, ob das so einfach möglich ist. Aber ne tolle Idee.
Ich würde mit einem Asus Wlan Usb Sender/Empfänger arbeiten, dieser ist zwar Plug&Play, aber wird ins System(Raspberry PI) integriert. Denke ich. Also einfach das Usb Signal mit Adapter auf zwei Ausgänge zu Splitten würde nicht funktionieren. Denke, dass ist ne tolle Frage an den Entwickler. Ob die verschiedenen Kamera Ausgänge über z.B. ein Netzwerk noch relativ Latenzfrei an die Ausgebenden Raspberry Pis übermittelt werden kann. Ich denke der Wifi Empfänger müsste in einem Netzwerk zur Verfügung stehen bzw. verarbeitet werden und über ein Netzwerk verteilen. Glaube ich. Ich werde die Frage stellen.
Vielen Dank
 
#25
:eek:
Du hast Recht! Das sollte gar kein Problem sein!
Danke, ich bin gerade dabei den Entwickler an zu schreiben. Da komme ich gleich weniger blöd rüber! :D
Danke Danke!
 
#27
Zwei alte logitech Formula Force EX. Ich werde versuchen, die Kabel an Kontakte gebohrt in die Oberseite, vorbei zu führen. In der Annahme, dass wenn kein Strom vom Usb kommt; der Strom und das Signal der Fernbedienung (ebenfalls mit Kontakten angebohrt) die richtige Richtung nehmen xD. Eventuell schneide ich die Kabel auch einfach und rüste diese mit Steckern nach.
Ich möchte mir die Option lassen, diese weiterhin am Pc, mit Kollegen am Split Screen zu nutzen. :)
Oder der Umbau wird überhaupt nicht mit OpenHD nötig sein, was den Vorteil einer möglichen Implementierung von Force Feedback brächte.
Auf diese Art müsste auch ein Joystick, sehr einfach zur Fernbedienung werden. Am Ende hat jede Axe/Signal ca. 2 Kabel oder so, dieselben Kabel, die sich auch in der Fernbedienung finden. xD
Leicht Problematisch, ist anscheinend nur die Verkabelung des Gas und Brems Pedals. Bzw. nicht so offensichtlich; Probieren.
Manche ersetzen auch die Steuermodule/Aktivatoren des Lenkrads/Pedals mit denen der Fernbedienung. Eventuell sind diese also ohne Software Unterstützung nicht so gut, passen besser zum Sender?? Ich muss dies einmal testen.
Grüße
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben