FPV49 von FPVTrond

fpvchri s

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo liebe gemeinde,


Hier entsteht der baubericht für den Fpv49 von FpvTrond. Dies ist eine eigenentwicklung von einem skandinavier, der auf YouTube zu finden ist. Unser Name dafür ist "trond". Ist einfacher als fpv49



Bei diesem baubericht handelt es sich um die Version 4.

Das besondere an diesem Nurflügel ist das verwendete KFm Profil.
Es gibt hervorragende langsamflugeigenschaften und ein geringeres wobbeln um die gierachse, wie es bei nuris der Fall ist.

Mit 1250mm spannweite ist er relativ handlich und bietet durch die große flächentiefe eine gute nutzlast.

Beim trond4 wird das kfm6 Profil verwendet.


Quelle: wikipedia

Der trond wird aus 6mm depronplatten 1250mmx800mm gebaut. Durch das stufige Profil ist der aufbau sehr einfach.
Wer den trond mal aktiv sehen möchte schaut hier rein. Kaffi und ich von den maulwürfen fliegen die teile nun schon eine weile.

FPV - FPV49v4 above Germany: http://youtu.be/gxAg316bppI

Team Maulwurf: Trond4 chasing (FPV49): http://youtu.be/ihrFSnuxCiM

Nach einiger Erfahrung kann man sagen, dass sie sehr gutmütig zu fliegen sind, Einfach zu bauen und verdammt zäh. Andere Modelle wären in der Tonne gelandet, nach den Dingen die ich mit meinem angestellt habe.

Hier geht es nun um 2 tronds die ich für zwei mitflieger baue, nachdem wir sie mit dem trond infiziert haben :D




Nun zum eigentlichen Bericht.

Mit teppichmesser, lineal und taschenrechner (die Maße von FpvTrond sind sehr umständlich gestaltet) ging es los. Grundrisse aufzeichnen und nach und nach die 6 stufen ausschneiden.




Nun erstmal probesitzen.





Danach werden die platten mit uhupor-waschbenzinverdünnung verklebt. Gleichzeitig werden die carbonstreben mit eingeklebt. Bei den streben wurde uhuplus endfest verwendet.

Wenn alles verklebt ist, werden die nasenleisten verschliffen und überstände zurechtgeschnitten.

Das ganze sieht dann so aus.



Der große im Hintergrund ist mein eigener. Wird ein Experiment mit mehr flachentiefe, angeschrägten stufen und ein kfm7 Profil.

Nach dem der grundaufbau soweit fertig ist, wird der spätere "rumpf" ausgeschnitten sowie die Ausschnitte für die rc Komponenten und autopilot.

Folgende Komponenten werden verbaut:

Motor: sk3 3536 1200kv
Regler: plush 60A
Servos: hs81
Autopilot: fy 41ap Lite
Lipo: bis zu 2x 3s 4000mAh (4s passen auch rein)

Danach folgt das tapen. Dies bringt nochmal extrem viel steifigkeit und das spätere Design.
Verwendet wird farbiges paketband.

FPV49 Build - Taping: http://youtu.be/ssJTWGo0yBQ




Ist alles getaped werden Kamerabay, landekufen und motorspant angeharzt. Hier wird uhuplus schnellfest verwendet.






Ist alles dran dürfen die Komponenten mal probesitzen.



Alle Arbeitsschritte 2x

Jetzt kann es an den Einbau der Rc-Komponenten gehen.
Die Flieger sind vom grundaufbau soweit fertig.



Die zwei gefallen mir sogar besser als mein eigener :D fast zu schade zum hergeben. ;)

Nächster Schritt war die Elektronik.



Nach ein paar lötstellen und crimporgien sind die fy 41 ap lite's eingestellt worden. Schwerpunkt wurde ermittelt und sender programmiert.


Nach etwas feintuning fliegen sie wie sie sollen. Schön langsam und gutmütig und wenn man will auch zackig und wendig. Der autopilot funktioniert auch wie er soll.





Ich hoffe der Bericht gefällt. Anregungen und Fragen sind erwünscht!

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "Gefällt mir": lichtl

Kayle

Erfahrener Benutzer
#4
Hi,

hätte auch ne Frage: Die Lipos sitzen ja sehr weit vorne. Wenn ich mit nur einem Lipo fliege, komme ich dann überhaupt mit dem Schwerpunkt hin ?

Gruß Kayle
 

fpvchri s

Erfahrener Benutzer
#5
Hey, danke für das Feedback. Wir fliegen in Rheinneckarkreis an der Bergstraße. Da ist ein gutes weinanbaugebiet :D

Zum Schwerpunkt. Der Flügel ist für fpv konstruiert und braucht Gewicht in der Nase. Gopro etc. Wenn man ohne fliegt muss man zusätzlich etwas reinmachen. Ich fliege meinen mit hero 1 und schutzgehäuse aber auch mit einem 2700mah 3s Akku. Der ist relativ gutmütig was den Schwerpunkt angeht.

Wenn man nen schweren motor hat, kann man den auschnitt für den motor auch weiter in die Mitte ziehen, dass man nicht so viel nachlegen muss. Abfluggewicht bei den beiden mit 2x 4000 mAh 3s liegt bei 1,6kg.
 

Kayle

Erfahrener Benutzer
#6
Hey, danke für das Feedback. Wir fliegen in Rheinneckarkreis an der Bergstraße. Da ist ein gutes weinanbaugebiet :D

Zum Schwerpunkt. Der Flügel ist für fpv konstruiert und braucht Gewicht in der Nase. Gopro etc. Wenn man ohne fliegt muss man zusätzlich etwas reinmachen. Ich fliege meinen mit hero 1 und schutzgehäuse aber auch mit einem 2700mah 3s Akku. Der ist relativ gutmütig was den Schwerpunkt angeht.

Wenn man nen schweren motor hat, kann man den auschnitt für den motor auch weiter in die Mitte ziehen, dass man nicht so viel nachlegen muss. Abfluggewicht bei den beiden mit 2x 4000 mAh 3s liegt bei 1,6kg.
Danke :)

Gruß Kayle
 

fpvchri s

Erfahrener Benutzer
#10
Hehe, ja war sehr geil. Hat super viel Spaß gemacht. Vor allem die baumaktion war der Hammer :D

Wenn du Hilfe oder noch Infos zum Bau brauchst schreib einfach mal drüben. Da ist Kaffi auch mehr aktiv! Ich auf meinem YouTube Kanal auch ein Video zum tapen gemacht.
 

-Jonas-

Neuer Benutzer
#12
Es gibt verschiedene Namen für das Zeug, je nach Hersteller: depron, selitron, selitrac und andere!
Ich habe aber selbst auch keine Ahnung ob ich im Baumarkt was passendes finde aber OBI soll angeblich depron haben:confused:

Grüße
Jonas
 

-Jonas-

Neuer Benutzer
#14
Ja, epp versand habe ich auch schon gefunden. wollte einfach auf gut Glück mal im Baumarkt vorbei und wenn die nichts passendes haben, wirds bestellt.
Dann könnte ich auch gleich farbiges Tape mitbestellen.

Welches Tape ist eigentlich zu empfehlen? Im anderen Forum hat kaffi geschrieben sein billig Tape hat gut gehalten und deins hat mit der Zeit Wellen und Blasen bekommen!?
 

fpvchri s

Erfahrener Benutzer
#15
Ja, das tape von mir ist von den küstenfliegern. Das hält auf depron nicht. Ich hatte auch mal mit denen telefoniert wegen der Problematik. Die kennen das Problem und haben dafür keine Lösung. Auf epp hält das tape Bombe. Meinen twinstar Hab ich damit verziert. Und das hält echt klasse.
Ich Hab mittlerweile den wing Neu getapet und davor mit kontaktspühkleber behandelt. Jetzt hält es. Aber ist zu viel Aufwand.

Nimm das gleiche wie kaffi. Kostetn 5 Rollen genauso viel wie eine von mir und man hat versch. Farben in einem pack. Der Link den Kaffi verlinkt hat ist aber nur für eine Farbe. Musst mal auf der Seite suchen. Da ist irgendwo ein Set mit versch. Farben.


Edit. Das tape von kaffi ist sehr dünn und deckt nicht sehr gut. Deswegen sollte man beim verkleben der platten darauf achten das die depron Schriftzüge nicht zu sehen sind oder vorher mit etwas reiniger (waschbenzin, Alkohol) entfernen.

Sieht doof aus wenn man da so nen futuristischen nuri hat und dann der depron Schriftzug durchschimmert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaffiflight

Erfahrener Benutzer
#16
Hi, jo das mit der geringen Farbabdeckung stimmt. Das ist erst mal kein Problem wenn man einfache Farbflächen hat. Das sieht sogar ziemlich gut aus, weil das Weiß des Depron die Leuchtkraft der Tapefarbe verstärkt. Wenn man allerdings hellere Streifen auf dunklerer Farbe haben will muss man mehrere Schichten für die Streifen einplanen oder für die Decals gleich andere Folie nehmen. Ich habe das bei mir gleich so eingeplant, die roten Streifen auf dem Gelb sind nur eine Lage, das Rot auf dem Gelb gewinnt dadurch an Leuchtkraft. Auch andere Kombinationen sind denkbar - im Prinzip alles was dunkler ist als der Untergrund.
Bei Chris waren die gelben Streifen 3 Lagen übereinander. Hätte man auch anders mit 3M Folie o.ä. machen können, aber es ging auch so. Man muss dann halt exakt arbeiten.
Das Tape würde ich jederzeit wieder nehmen, bin sehr zufrieden mit der Haltbarkeit.

PS: Jo, war geil gestern. FPV Gangbang mit max. 5 Fliegern gleichzeitig hatten wir noch nie.
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben