FrSky X8R Leds leuchten nicht mehr

PropBob

Neuer Benutzer
#1
Hallo Leute,

ich bin neu im Modellbau. Mein zmr250 ist soweit verlötet.

Ich habe eine eu-Taranis x9d plus. Konnte den x8r (nicht eu) aber nicht binden. Wollte dann über die Taranis mittels sdcard und smart port den receiver flashen (version 151118) damit diese eu-kompatibel ist. Das flashen war aber fehlgeschlagen. Ist mittendrin abgebrochen. Und nun macht der Empfänger gar nix mehr. Er leuchtet nicht mehr und weitere flash-Versuche schlagen auch fehl, im opentx steht dann "Firmware Update Error".

Die Taranis war übrigens mit Version 2.1.6. ausgeliefert. Damit hatte ich auch geflasht. Mittlerweile hat sie Version 2.1.9. , aber flashen geht damit auch nicht.

Es gibt noch diesen usb-Adapter (FrSky USB Updatekabel Adapterkabel FUC-3 FrUSB-3). Ist das einen Versuch wert?

PropBob
 
#2
Seltsam, hast du evtl. einen 3s Lipo in der Tara und damit den X8R gegrillt? Der USB-Adapter macht das Gleiche wie die Tara am SPort, deine Entscheidung.

Kannst du messen, welche Stromaufnahme der X8R an 5V hat, es sollten ~100mA sein, wenn nicht, ist es ein Hardwaredefekt.

Edit: die Polarität im Modulschacht ist vertauscht, d.h. + und - im Anschlusskabel müssen gedreht sein, aber das ist ja sicher bekannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

PropBob

Neuer Benutzer
#3
Nein in der Taranis ist der Standard Akku drin.

Das mit der Polarität ist mir bekannt.

Ich habe gerade gemerkt, dass die Sicherung vom Multimeter hin ist :rot:. Kann also erstmal keinen Strom messen.
 
#6
Also: Da gehen 35mA durch bei 5V.
Also nur halbtot, gut ;) Der Bootloader funktioniert eventuell noch.
Erstmal würde ich externes Modul (z.B. PPM) im Sender aktivieren und messen, ob an Pin 2 und 3 im Modulschacht Spannung anliegt. Wenn ja, dann ist eventuell die Firmware auf der SD-Karte beschädigt. Am Besten neu laden, entpacken und auf eine andere SD-Karte kopieren. Dann nochmal versuchen, den X8R zu flashen.

Wenn keine Spannung am Modulschacht anliegt, dort also was zerschossen wurde, kannst du versuchen, nur SPort und GND vom Schacht zu verbinden und sofort nach dem Flashstart einen Akku an einem Servoanschluss des X8R anzustecken. Alternativ dazu einen FUC-3 oder einen USB-RS232 Adapter mit Diode besorgen und mit dem PC flashen.

@DaLinux: Auch mitten im Flashen Abbruch und tot? Gleiche Firmware?
 
#7
Hallo,

heute morgen noch messen können. Genau richtig. Im Flashen abgebrochen "Error ..." und seit dem tot.
Taranis (2.1.9) Spannung 8 V.
Defekter Empfänger X8R bei 5 V ~ 35 mA, wie bei PropBob auch. Keine LED leuchtet oder blinkt. Stellt sich tot.
Es wurde versucht die X8R_150115 zu flashen.

Keine Reaktion, wenn ich über SPort oder Kanal 1 - 8 Spannung anlege.
Spannung von extern, Masse von extern und Taranis, schlägt auch fehl.

Nicht schön!
 
#8
Hallo,

heute morgen noch messen können. Genau richtig. Im Flashen abgebrochen "Error ..." und seit dem tot.
Taranis (2.1.9) Spannung 8 V.
Defekter Empfänger X8R bei 5 V ~ 35 mA, wie bei PropBob auch. Keine LED leuchtet oder blinkt. Stellt sich tot.
Es wurde versucht die X8R_150115 zu flashen.

Keine Reaktion, wenn ich über SPort oder Kanal 1 - 8 Spannung anlege.
Spannung von extern, Masse von extern und Taranis, schlägt auch fehl.

Nicht schön!
PropBob hat die 151118 geflasht und du die 150115 ??. Falls das ein Schreibfehler ist und du auch die 151118 geflasht hast, würde das bedeuten, dass die FrSky Firmware einen Schlag hat. Die sollte man dann vorerst besser nicht mehr flashen. Hast du die 150115 geflasht, dann ist es nur ein Zufall, dass ihr dieselben Symptome habt.
 
#13
Hier hat es einen X4R genauso erwischt - ist schon seltsam.

Edit: Der X4R ist auch neu gekauft, die Wahrscheinlichkeit eines Serienfehlers wächst.
 
Zuletzt bearbeitet:

helle

Erfahrener Benutzer
#15
Hy,

Aufpassen und kuck doch einfach mal drauf wie rum ihr was ansteckt.

Akkubelegung und SPort-Belegung

Da habe ich mir auch schon mal einen X8R abgeschossen.
 

Nico_S_aus_B

Erfahrener Benutzer
#17
Wow, das ist ja mal wieder ein an dieser Stelle komplett nutzloses Video... :mad:

Inwiefern hilft das bei der Wiederbelebung eines defekten Empfängers?
Die Benutzer haben nichts falsch gemacht (was man hätte mitbekommen können, wenn man hier deren Berichte gelesen hätte), sondern der bereits laufende Flashvorgang ist mittendrin, ohne Zutun der Benutzer, einfach so abgebrochen.
Darum geht es hier, nicht um blöde Selbstdarstellervideos, die Banalitäten zum zigsten Mal durchkauen.
 
#18
Eben habe ich einem Kollegen zwei Banggood X4R geflasht, Herstellungsdatum 11 und 12/2016 - ohne Probleme. Mein Notebook (Akkubetrieb) ging beim ersten flashen in standby, das flashen wurde abgebrochen. Das erneute flashen ging aber auch problemlos.
 

Töni1

Neuer Benutzer
#19
Hallo Nico,
Ich habe auch einen Text über dem Video geschrieben, den hast du aber nicht durchgelesen. Es geht nicht um das Video, sondern um die Aussage das beim Abbruch eines Flashvorgangs der Empfänger unbrauchbar wird. Also erst lesen dann schreiben.
Gruß Jörg
 

Nico_S_aus_B

Erfahrener Benutzer
#20
Ich habe auch einen Text über dem Video geschrieben, den hast du aber nicht durchgelesen.
Doch, das habe ich gelesen und es geht am Thema vorbei und nützt den Leuten mit defektem Empfänger nicht!

Es geht nicht um das Video, sondern um die Aussage das beim Abbruch eines Flashvorgangs der Empfänger unbrauchbar wird.
Und was ist daran neu oder nützlich?
Eben genau darum geht es doch den Nutzern, deren X-Empfänger jetzt defekt ist. Niemand hat den Abbruch bewusst herbeigeführt, die Nutzer wurden davon überrascht. Jetzt sind die Empfänger tot.
Und für die banale Aussage, dass beim Abbruch eines Flashvorgangs der Empfänger ggf. unbrauchbar wird, braucht man kein dusseliges Video.

Es wird eine Lösung gesucht, keine Bestätigung, dass die Dinger vorerst hinüber sind. Das wissen die Nutzer schon selbst...
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben