Glider Umbau Frage zu Motor?

MatzeSt

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo, ich habe mich die letzten Jahre so gut wie gar nicht mit Flächenmodellbau beschäftigt, sonder nur mit Koptern. Hab diesen tollen kleinen Gleiter in die Hände bekommen und dachte mir ich pimp ihn mit RC Technik etwas auf.

Ich habe einen TURNIGY PARK300 1600KV Motor als Antrieb auf einer 5"x3 Schraube.
Leider schaffe ich es nicht die 2 Schrauben für die alternative Propellermontage, mit einem Gummi, zu entfernen.
Weiß jemand ob die dran bleiben sollen? Möchte unnötige Vibrationen vermeiden.


Zum Setup:
Spannweite: 880 mm
Gewicht ca. 300 g
Akku: 3S 850 mAh
Antrieb: TURNIGY PARK300 1600KV
ESC: 10 A
2 x HXT500 MICRO SERVO

Hab am Boden auf bis zu 50% Throttle aufgedreht.
Mehr geht nicht, da es gefühlt die Motorhalterung ausreist!!
Glaub 2S hätten völlig gereicht. :ROFLMAO:
Das ding ist ein mega Biest :eek:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

s.nase

Erfahrener Benutzer
#2
Die beiden Schrauben halten die Achse in der Glocke fest. Du kannst sie gegen kürzere Schrauben tauschen, aber weck lassen geht nicht. Theoretisch kannst du auch zwei Madenschrauben verwenden, nur dreht man bei ner Madenschraube schnell mal den Sechkannt rund. Daher verwende ich an der Stelle immer möglichst kurze Linsenkopfschrauben. Da kann man zur not auch mal mit ner Zange am Linsenkopfschrauben drehen. Die schrauben sollten nur exakt gleich lang und gleich schwer sein. Leichte Titanschrauben machen sich da am besten, wenn möglichst wenig zusätzliche Vibrationen das Ziel sind.

In Sachen Vibrationen würde ich mir aber mehr Gedanken um die Motorgondeln machen. Dünne verklebte CFK Streifen würden die Gondel bestimmt steifer mit dem Rupf verbinden. Aerodynamisch ist ein Streifen mit einem Profil von mindestens 1:3 auch besser als ein Rundstab.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben