GPS Konfiguration

KM|fpv

creator & mentor
Mitarbeiter
#23
Ein langer Weg, viel testen und ein paar weitere glĂŒckliche User - auf diese folgen mit Sicherheit viele mehr!
Eingangs hatte ich mich mit dem initialisieren vom GPS in betaflight beschĂ€ftigt und versucht zu verstehen, was da genau passiert. Explizit, was passiert bei AUTO fĂŒr die baudrate im ports tab und was bei AUTO CONFIGURE im GPS tab.
Dabei kam zum Vorschein, dass es wenigstens eine Routine gibt, in der NMEA Codes benutzt werden um das Modul zu konfigurieren. Bei einem meiner Module funktionierte das, aber was hat man von 56k, wenn ein refresh von 1 Hz auch bei 9k6 funktioniert?

Also öffnete ich ein issue:
custom GPS commands · Issue #12239 · betaflight/betaflight

Darauf folgte ein pull request:
Add NMEA Custom commands by ASDosjani · Pull Request #12591 · betaflight/betaflight

Ich testete viel, mit verschiedenen Modulen und es funktioniert! Ich werde mich jetzt noch an ein paar Presets machen, damit man zum Start sich eine entsprechende config einspielen kann.
Seit heute ist diese Funktion fĂŒr betaflight 4.5 geplant.
 

KM|fpv

creator & mentor
Mitarbeiter
#24
Wir haben ein merge! Es ist in betaflight 4.5 enthalten.

Kramt eure alten GPS Module aus, verbindet sie mit einem TTL Adapter und findet heraus welche Sprache sie sprechen! Mit dieser Software kann man ein NMEA GPS einstellen und testen!
Ich wĂŒrde dann gerne eine Liste mit den GPS Modulen machen, um dann Presets zu erstellen.
 

un!t

Well-known member
#26
Hier gibts nochmal einen PR von mir der M10 (ublock) units zu 95% supported:

M10 ValSet support, unit connection and reconnect stability by freasy · Pull Request #12799 · betaflight/betaflight

Um auch mal das "auto baud" und Ports Tab baud rate Thema zu klÀren, denn die Implementation der aktuellen und auch im PR vorhanden Logik hier ist nicht eindeutig und wird ich glaube von allen falsch verstanden (weils auch keinen Sinn macht):

Wenn ihr eine Baud Rate im Ports Tab wÀhlt (z.B. 115200) der Code macht dies:

1. Er cycled durch alle Baudrates und findet die, auf der die Einheit aktuell spricht (M10 default 38400)
2. Dann wird ein Commando geschickt, welches die baudrate aus dem Ports Tab setzt (115200)

Heißt, setzt einfach die Baudrate die ihr wollt im Portstab und den Rest macht der Code.
Das ist nicht schön und ich werde das Àndern, aber so ist es aktuell.

Auto baud:
ist der letzte scheiß, was tut es:
WENN ihr WÄHREND ihr fliegt, die Verbindung zur Einheit verliert, verringert der Code die Baudrate und versucht sich neu zu verbinden. Wenn ihr alles richtig eingebaut habt, nicht zu langes Kabel etc. etc. erreicht der Code NIEMALS auto baud. Im worst case verlasst ihr euch auf RTH und mit Auto Baud ladet ihr auf 9600 baud rate und RTH failed hart, weil er auf 10HZ update rate basiert und das 115200 baud rate benötigt.

In meinem PR ist auto baud deaktiviert, weil der reconnect und initial connect code stark optimiert ist.
 

RedSky

Erfahrener Benutzer
#30
ich hab mal ne VerstÀndinisfrage:

1. wenn Failsafe einsetzt (ohne Schalter)und wieder Kontakt besteht brauche ich nur einen Stick bewegen um die Kontrolle wieder zuhaben?
2. wenn man manuell auslösen will( kein Video mehr) sollte man GPS Rescue mit Horizon/Angelmode auf einen Schalter legen, ok.
Wenn ich nicht will das sie landet, wechsel ich den Schalter wieder auf Airmode und habe dann die Kontrolle wieder? Oder sollte ich sie landen lassen?

Ich Frage weil in einigen Anleitungen lese ich raus, das man nicht zurĂŒck umschalten soll, weil die Drone dann abstĂŒrzt?
 
#31
1. Korrekt.
2. GPS Rescue und Failsafe nicht verwechseln. Wenn du GPS Rescue auslöst fÀllt Stage 1 des Failsafes weg, da braucht man also Horizon/angle nicht zusÀtzlich aktivieren (schadet aber auch nicht).

GPS Rescue: Copter steigt direkt stabilisiert auf Zielhöhe und dreht Richtung Heimat
Failsafe: Erst kommt Stage 1, fĂŒr welche man Angle/Horizon aktivieren sollte plus Throttle auf Hover Position oder leicht darĂŒber. Hier wartet der Copter dann kurz ob das Signal nicht doch noch wieder hergestellt wird. Dann, nach vorgegebener Zeit kommt Stage 2, welches das eigentliche GPS Rescue ist.

Failsafe lÀsst sich per Schalter (zum Testen) und per Link Loss auslösen.

Bei Failsafe: Stick bewegen um Kontrolle wiederzuerlangen sobald der Link wieder hergestellt ist (aber nicht bevor auch Video wieder da ist).
Bei GPS Rescue: den Mode einfach deaktivieren und man hat direkt Kontrolle.

Ich hatte das gleiche Szenario: Bild war weg, GPS Rescue per Schalter aktiviert und gewartet bis Video wieder da war. GPS-Rescue wieder deaktiviert und manuell heim geflogen.

Zweites Szenario: Bild war weg weil mir das Stativ mit dem VRX umgefallen war. GPS-Rescue aktiviert, Brille abgezogen und versucht den Copter visuell zu spotten. War schon spĂ€ter wĂ€hrend der DĂ€mmerung. Bis ihn dann gespotet habe war er schon am sinken fĂŒr die Landung. Habe ihn landen lassen um zu sehen wie das lĂ€uft. Landung war etwas hart, jedoch vollkommen gerade aufgesetzt. Also lief auch okay. WĂŒrde aber, wenn möglich, vorher lieber wieder die Kontrolle ĂŒbernehmen und die Landung selbst ausfĂŒhren. Ist sanfter und GPS Rescue kann schon eine gewisse Abweichung von ein paar Metern haben beim landen.

Ich empfehle als "Panik Switch" fĂŒr wenn das Video weg ist, aber der Control Link noch vorhanden den Mode GPS Rescue zu nutzen, nicht den Failsafe Mode. Der Failsafe Mode ist tatsĂ€chlich nur dafĂŒr da um einen Failsafe zu simulieren um das korrekte Verhalten im Ernstfall zu testen.
 
#33

RedSky

Erfahrener Benutzer
#34
Also Kaltstart ist nen graus bei BF. Das GPS Icon ist in BF auch immer rot.
egal ob 4.4.3 oder 4.5 zulu.
so ich hab Autobaud und Config aus bei BF.
Hab den Fix mit Ublox noch mal mit nem anderen GPS gemacht und das GPS kommuniziert mit dem Programm ĂŒber den FC. <<< hat alle Daten geladen.
Kaltstart nach 1 Minute 10Sats, geht also. Sonst hats bis zu 15-20min gedauert.
Bekomme aber nur max 11-12 Sats(Kabel ist abgeschirmt), wĂŒrde nen grĂ¶ĂŸeres GPS mehr bringen als nen kleines(Mini)wegen der grĂ¶ĂŸeren Antenne?
was mich langsam zur Verzweifelung bringt, trotzdem das jetzt so funktionert, bleibt das GPS Icon trotzdem rot:rolleyes:
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#35
... Kaltstart nach 1 Minute 10Sats, geht also. Sonst hats bis zu 15-20min gedauert.
Bekomme aber nur max 11-12 Sats(Kabel ist abgeschirmt), wĂŒrde nen grĂ¶ĂŸeres GPS mehr bringen als nen kleines(Mini)wegen der grĂ¶ĂŸeren Antenne?
Klar bringt ein grĂ¶ĂŸeres GPS der gleichen Generation mehr Sats, aber mit einem sicheren Fix und wenn der FC grĂŒnes Licht gibt, sollte es immer reichen.

Kannst ja mal eine VerlÀngerung zu deinem GPS nehmen/ löten, ob zu nah verbaute Komponenten den Empfang stören (Kamera stromlos machen/ EmpfÀnger stromlos usw....).
 

RedSky

Erfahrener Benutzer
#36
beste Posi ist aufn Akku 18Sats, hinten wo ihn viele haben geht bei mir ĂŒberhaupt nicht(0), vermutlich stört das RF Outputkabel.
Mittelweg wÀre mittig aufn Arm.
Aufn Akku ist ja umstÀndlich beim wechsel und ist die frage wie lange das Kabel das mitmacht bei den stÀndigen Bewegungen.
Werde mir dann wohl mal nen grĂ¶ĂŸeren zulegen, weil mit der höhe kommt er ĂŒberhaupt nicht klar(+ 50m)
Glaube nicht dass das fĂŒr Rescue gut ist.
Also Flywoo Mini nicht zu empfehlen.
 

mangoon

Trees are dicks
#37
Hab meinen Mittlerweile fĂŒr den 4" auf die Kamera gepackt, wenn das gut funktioniert, ĂŒberleg ich ernsthaft, bei allen um zu rĂŒsten....

20231115_205959.jpg
P. S. das Bild ist noch vom Testfit, fertig hab ich noch keine Bilder.... Dank Wetter aber nich n8cht zum Testen gekommen

Ansonsten ist auch auf dem das erste Mal der ViFly GPS Mate verbaut, mal schaun, was der so bringt..

Beim Speedybee bin ich ja dazu ĂŒbergegangen, im Auto oder allgemein unterwegs den FC ĂŒber USB an Saft zu hĂ€ngen, da hat er immer alle Sats zum Start
 

Don fpv

Well-known member
#38
Alle GPS bisher am Heck verbaut:
Anfang des Jahres hatte ich einen Flywoo Nano M10 nano am 3" probiert. Kann man sich wohl sparen.
3.jpeg
Am 5" Apex werkelte ein iFlight M8 - war ok. Hat draussen etwas gedauert, > 8 Sats zu finden, zwei bis drei Minuten vielleicht. Durch Crash kaputt... gestern wurde ein Flywoo GM10 mini eingebaut. Flugtest steht noch aus.
5.jpeg
Der 7" hat den Flywoo GM10 Pro bekommen - der ist schnell, hat draussen ĂŒber 20 Sats.
7.jpeg
Der GM10 Pro bekommt sogar auf meinem Schreibtisch hinter 3-fach Glasscheiben eine Lokalisierung, der GM10 mini im Apex muss dazu an das offene Fenster.
Die FlÀche des GPS scheint viel auszumachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "GefÀllt mir": RedSky

RedSky

Erfahrener Benutzer
#39
So was in der grĂ¶ĂŸe vom GM10 ohne Kompass(vielleicht nen bischen leichter?) suche ich noch.
Der GM10 Pro hört sich gut an, gibt da unterschiede von der QualitĂ€t zu z.B. iFlight BLITZ M10 ? Weil der Iflight kostet ja schon 20€ mehr.
hatte auch nen HGLRC M100 im Auge, aber hab gehört die Quali von der Firma soll nicht so gut sein.
 

RedSky

Erfahrener Benutzer
#40
danke fĂŒr die Empfehlung, funktioniert echt gut mit dem, auch gleich ĂŒber 20.
hab zwar jetzt 4 gramm mehr als vorher, aber Sicherheit (Rescure) ist mir das wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
FPV1

Banggood

Oben Unten