Graupner und der Update Horror - General Air, Empfänger, Sender...

heckmic

Erfahrener Benutzer
#1
Leider ist es ja so, dass man erst einmal alles updaten darf bevor man die Telemetrie nutzen kann. - Auch wenn man es gerade erst gekauft hat. Bisher lief davon noch nie etwas "out of the Box".
Die Videos von Graupner passen da auch nicht mehr 100% als Anleitung.

General Air Modul & Empfänger Update Tipp:

Sollte an eurem "Update Servo Kabel" eine mittlere Ader (VCC) vorhanden sein --> trennen!

Vorgehen:
Y-Kabel am Telemetrieport einstecken.
In das Y Kabel steckt man nun das Update Kabel und eine Stromquelle an den zweiten Port des Y Kabels.
Der Akku der im Sender ist kann als Stromquelle beim Update verwendet werden.

Nun drück man in der Software am PC auf Update (nachdem man die richtige Firmware gewählt hat) und trennt kurz die Verbindung zum Akku am Y Kabel und steckt ihn direkt wieder dran. - NUN sollte das auch mit dem Update klappen!

Bis ich das rausgefunden hatte, hat mich das richtig Nerven gekostet und ich hoffe das kann ich euch so ersparen.

Ich finde dieses Gefrickel wirft jetzt nicht so ein gutes Licht auf die Graupner Technik - auch wenn es nun richtig Klasse ist wünsche ich mir bei den Beträgen die da gezahlt werden mussten wirklich mehr Plug & Play. Also beim nächsten Mal bitte besser machen Graupner!

 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "Gefällt mir": FireN

FireN

trägt sonst keine Brille!
#5
Ich hab damals wo ich funke und empfänger geupdatet habe auch bestimmt 2 mal dieses blöde video geguckt und ne stunde gelesen bis ich es hinbekommen habe, nach 2-3 falschen flash vorgängen :D
Die software für die Funke zieh ich jetzt nur noch auf die SD karte und die empfänger traue ich mich im Moment nicht zu updaten, weil alles läuft und Telemetrie hab ich eh (noch) nicht.

:)
Kriegst ne Bewertung

MfG
 

alex300

Neuer Benutzer
#6
ich habe den ganzen Rotz wieder verkauft und bin wieder zu Futaba zurück. Ich hatte eine MX20 und eine MX12 wollte damit L/S fliegen. Wenn es funktionierte war es ein richtig toles System, aber einfach viel zu kompliziert.
Wenn ein Update kam bedeutete dies zwei Funken und an drei Modellen der Empfänger und die entsprechenden Module updaten.
Was für ein Aufwand, wenns zweimal im Monat neue Updates gab.
 

Andi

Erfahrener Benutzer
#7
Hi,
du musst ja nicht updaten ,mal vorher die Änderungsliste lesen was geändert wurde.

ich habe den ganzen Rotz wieder verkauft und bin wieder zu Futaba zurück. Ich hatte eine MX20 und eine MX12 wollte damit L/S fliegen. Wenn es funktionierte war es ein richtig toles System, aber einfach viel zu kompliziert.
Wenn ein Update kam bedeutete dies zwei Funken und an drei Modellen der Empfänger und die entsprechenden Module updaten.
Was für ein Aufwand, wenns zweimal im Monat neue Updates gab.
 

ApoC

Moderator
#8
Haha Michael

Habe diese ganze Frickelei auch durch. Hab mir doch auf der Messe das General Electric Modul gekauft. Leider wollte das auch nix anzeigen. Ich habe es bis heute nicht hinbekommen, zu updaten.....

Dank deiner "Anleitung" werd ichs nochmal versuchen. Irgendwie sind die bei Graupner nicht mehr Up-to-Date, was in ihren Funken als Kabel dabeiliegt....

Hätte ichs doch nur wieder mit meinem FTDI Adapter gemacht, damit habe ich seinerzeit auch alles geupdatet, ohne diese verwirrenden Kabel von Graupner.....
 

heckmic

Erfahrener Benutzer
#9
Hi,
du musst ja nicht updaten ,mal vorher die Änderungsliste lesen was geändert wurde.
Damit die Telemetrie überhaupt läuft müssen alle Komponenten die aktuelle und damit zueinander passende Softwareversion haben. Deshalb musst du zwingend zumindest EINMAL alles auf den gleichen Stand bringen. Kaufst du nun ein paar Wochen später einen weiteren Empfänger oder Sensor und dieser hat einen anderen Versionsstand (was sehr warscheinlich ist!) musst du wieder alles updaten.

Da war der Mod meiner T10CG weniger frickelig und es läuft auch jeder Empfänger und Sensor bisher ohne Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

heckmic

Erfahrener Benutzer
#11
@Apoc: Wenn du das hast kommt der nächste Schock ;) - Das einstellen der Warnwerte ist nämlich auch nicht so easy. Besonders weil man sich permanet verdrückt auf dem Rechten Multifunktions-magic Kopf. ;) Dazu der Hinweis: Man verstellt alles mit RAUF und RUNTER. Mit links und rechts blättert man durch das Menü. Beim nächsten Mal mache ich dazu ein Video Tutorial.
 
Zuletzt bearbeitet:

heckmic

Erfahrener Benutzer
#12
Das stimmt so aber nicht ganz, da man lediglich das neue Modul auf den Softwarstand der vorhanden Komponeten bringen muss.
Du hast es erfasst: Nur bringen die momentan alle paar Tage was neues raus und dann ist es eben neuer als deine "alten" Komponente. KLAR kann man die ältere Software auf das neue Modul laden, aber warum sollte man??? Das Update hatte sicherlich einen Grund!
 

Andi

Erfahrener Benutzer
#13
Wie ra.home schrieb

mann muss nur das neu Gerät an den Stand anpassen wo mann gerade hat , außer mann möchte eine Funktion/änderung die im neuen Update vorhanden ist.Dazu liest man die Liste was geändert wurde und entscheidet ob das für ein wichtig ist

Damit die Telemetrie überhaupt läuft müssen alle Komponenten die aktuelle und damit zueinander passende Softwareversion haben. Deshalb musst du zwingend zumindest EINMAL alles auf den gleichen Stand bringen. Kaufst du nun ein paar Wochen später einen weitere Empfänger oder Sensor und dieser hat einen anderen Versionsstand (was sehr warscheinlich ist!) musst du wieder alles updaten.

Da war der Mod meiner T10CG weniger frickelig und es läuft auch jeder Empfänger und Sensor bisher ohne Probleme.
 

flatpro

Citius, altius, fortius
#16
He he da bin ich froh das nicht nur ich das so sehe, die wissen glaube ich manchmal selber nicht was geht oder was nicht.
Habe bei meiner MX-20 immer das Problem das sie im update Prozess hängen bleibt - nach vielen Telefonaten mit Graupner konnte mir dann einer sagen das man das wiederherstellen kann ohne das Teil einzuschicken.
Dazu auf
Wiederherstellung Klicken
Funke aus und Stromlos !
Datei auswählen
Update Starten Klicken
dann läuft ein grüner Balken (jetzt Strom drauf) dann läuft es wieder
Leider steht nirgents welche bedeutung der grüne Balken hat und das man dann den Sender anschalten muss.

Mache alle updates direkt so da das andere bei mir nicht funzt.Laut einem Supporte ist das eine "saubere" update möglichkeit - was das auch immer bedeuten soll.
 
#17
Öhhhmm, EINSTELLEN Michael?

Bisher wollte ich nur Telemetrie, also Spannung und co. Stellt man das über die MX ein? Wieder son verwirrender Tag, wo man sinnlos inner Funke rumdrückt, um irgendwas einzustellen?

Soweit war ich noch garnicht....bekomm ja keine Daten bisher....
 
#19
Und wo stellste das ein? Im Telemetriemenü der MX?
 

DasWollvieh

Testet alles kaputt
#20
Da ich offensichtlich nicht der Einzige bin, der sich damit so rumgeärgert hat, habe ich diesen Beitrag erstellt. Ich will damit niemanden in seinem Glauben erschüttern sondern nur helfen.
Ich finde es eben nur ein starkes Stück, dass dieser ganze Hokus Pokus überhaupt nötig ist!
Vielen Dank für Deinen Beitrag. Bis ich mein GPS-Modul zum laufen bekommen habe...Reinster Horror.
Was mich wirklich bei Graupner nervt sind alle Arten von Dokumentationen.
Keine Ahnung wie die das schaffen, aber es vergeht einem völlig die Lust die Funktionen an der Funke mal auszuprobieren.
Allein das Handbuch schreckt schon fast ab die Funke überhaupt einzuschalten.
Nicht falsch verstehen, ich bin mit meiner MX-12 Hott und MX-16 Hott wirklich zufrieden, und das Teil hat noch
nie gemuckt und immer brav funktioniert.

Normalerweise kann ich Tage verbringen das letzte aus einem Gerät herauszuholen, selbst wenn die Anleitung eine schlechte Übersetzung vom chinesischen ins englische ist, aber wie schon geschrieben, bei der Graupner Anleitung vergeht es mir damit überhaupt anzufangen.

Gruss
Wolfram
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben