Horus Update der FrTX (FrSky) Firmware

#1
Da ich auch immer froh bin, wenn ich eine idiotensichere Anleitung finde, habe ich hier mal die Schritte detailliert aufgeführt:

1. Eine leere micro-SD-Karte in die Horus einstecken (Standard = FAT32), wenn noch nicht vorhanden
2. Horus einschalten
3. USB-Kabel am PC und Horus einstecken, dauert bei mir dann einige Sekunden
4. 2 Laufwerke erscheinen im Explorer, der Flashspeicher und die SD-Karte
5. Auf der SD-Karte hat die Horus ein Verzeichnis LOGS angelegt
6. Manuell ein Verzeichnis FIRMWARE auf der SD-Karte zusätzlich anlegen, wenn noch nicht vorhanden
7. die richtige (!) .bin (!) Datei in das FIRMWARE Verzeichnis kopieren Mode 1 oder 2, EU oder NoEU
8. "Hardware sicher entfernen" ausführen für beide Horus Laufwerke
9. USB ausstecken, die Horus schaltet ab
10. Mit gedrückt gehaltener Enter-Taste (Drehrad) die Horus einschalten
11. Firmware Update läuft durch, danach muss die Horus ausgeschaltet werden
12. Einschalten: das Update des IXJT-Moduls läuft jetzt durch, die Horus schaltet selbst ab
- fertig

Nach Punkt 4 könnte man, wenn man will, den Flashspeicherinhalt auf die Festplatte kopieren/sichern

Flash:
Flash.png
SD-Karte:
SD.png
Firmwares von FrSky:
Firmware.png
 

helle

Erfahrener Benutzer
#3
Hallo Carbonator,

Gute Zusammenfassung
Deine 12 Punkte, das ist der "normale" Update-Ablauf,
wenn auf der Horus schon der Frsky Bootlaoder vorhanden ist
und man "nur" FrSky updaten will.
Der FrSky Bootloader liest vom Verzeichnis /Firmware die *.bin datei und flasht sie, fertig.

-------------------------------------------------------

Der andere "komplett überschreiben" Ablauf ist, wenn auf der Horus überhaupt nichts mehr drauf ist, oder nichts mehr geht, oder man von openTX zurück auf Frsky will.
Horus dazu im ausgeschaltetet Zustand per USB verbinden.
Dann die Frssky *.dfu-Datei von Companion aus direkt in die Horus flashen.
(Mode1, Mode2, mit LBT, non EU)
Dann hat man wieder die FrSky Firmware und den FrSky Bootloader in einem Stück drauf.

Die SD-Karte für FrSkymuss vorbereitet sein. Im Verzeichnis /Firmware darf nichts sein.

SYSTEM
SOUNDS
IMAGES
CONFIG
FIRMWARE
LOG

----

Der 3.Ablauf ist, wenn man von Frsky nach openTX will
Unter companion Senderprofil Horus anlegen.
Optionen setzen, zumindest sollte massstore gesetzt sein.
OpenTx vom Server downloaden, das ist eine *.bin Datei mit langem Namen
Dann den Name passend kürzen auf ca 12 Zeichen
Horus im ausgeschaltetet Zustand per USB verbinden.
Dann die openTx *.bin-Datei von Companion aus direkt in die Horus flashen.
Die SD-Karte für openTx muss vorbereitet sein und einsetzen


----
 
Zuletzt bearbeitet:

RSO

Erfahrener Benutzer
#7
Hallo

ich habe noch ein paar kleine Problemchen beim umflashen von os auf opentx
stm32 ist korrekt installiert, companion flasht auch die z.B. m1_frtx.bin (name gekürzt und non_eu)

nach dem flashen Sender dann tot, nichts geht mehr, kein einziges Lämpchen:???:

Zurückgeflasht mit companion auf eu_lbt.dfu
Sender schaltet wieder ein :) alles läuft wie gehabt

Was mache ich noch verkehrt?

Grüsse, Raimund
 

helle

Erfahrener Benutzer
#8
Hy,

da verweigert der installierte Frsky Bootlaoder das einfache umflashen auf NonEU

Nimm die *.dfu NonEU und flash die von companion aus, da wird alles überschrieben,
und beim ersten Start dann auch der IXJT auf NonEU

Nach Verfahren 2

Bitte um Rückmeldung!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

RSO

Erfahrener Benutzer
#10
Noch eine Frage

Stm32 unter Companion 2.2 für die Horus, funktioniert der auch für die 2.1.8. oder 2.1.9? (für meine X9d+)
Oder muß ich auf zwei Rechnern installieren?

Raimund
 
#11
Erstmal ein dickes "Dankeschön" an alle erfahrenen Open Tx Profis.Durch Euch ist möglich , Open tx zu begreifen.Ich komme aus dem Futaba Lager und bekomme meine Horus ende Oktober.Durch die vielen Info's hier in diesem Forum sehe ich dem Systemwechsel gelassen entgegen und freue mich auf die vielen neuen Möglichkeiten.
Ein dickes Danke von mir....
 

RSO

Erfahrener Benutzer
#12
Kann ich mich nur anschließen.
Ich habe viele Entwicklungsstufen von opentx miterlebt und bin
immer begeistert von den Möglichkeiten. Gut, etwas Geduld ist natürlich
erforderlich, wenn Neuentwicklungen von opentx, oder Frsky kommen.

Raimund
 

helle

Erfahrener Benutzer
#13
Hy


Das Companion interne Flashprogramm ist dfu-util.exe

Da gibt es zusätzlicher Parameter damit das Programm dfu-util.exe *.bin und *.dfu Dateien flashen kann.

Höchstwahrscheinlich sind diese zusätzlichen Parameter jetzt schon im aktuellen V2.19
bzw im nightly build der V2.18 schon mit drinnen.

Einfach ausprobieren dfu-util meldet dann schon wenn er *.dfu noch nicht kann

-----------------------------------------------
Der Zadig-USB muss für die Horus installiert sein,
weil es dort noch keinen openTx eigenen Bootloader gibt.
Der STM32 USB Treiber greift auf den STM32 internen Bootloader zu.

Für die X9D+ mit openTx V2.18 braucht man ihn nicht, dort gibt es einen eigenen openTx Bootloader
Er schadet aber auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

RSO

Erfahrener Benutzer
#14
Hallo

keine Chance .bin Dateien bekomme ich nicht geflasht.
Bildschirm der Horus bleibt schjwarz:???:
Er sagt mir in companion das die .bin Version ungültig ist

.dcu Dateien kann ich problemlos flashen

@Helle ich habe nach Deiner Anleitung geflasht und die opentx SD-Kartenverzeichnisse
auf eine leere SD-Karte kopiert.

betrifft EU und non_EU Beta-Firmware Ver1.2.14

irgendwas paßt noch nicht bei meiner Flasherei

Was tun?

Raimund
 
#15
Hallo,

eine kleine Bitte: Sollten wir nicht die Threads sauber trennen? Hier geht es um FrTx, für OpenTX 2.2 hat Helle einen eigenen Thread aufgemacht. Das macht sonst nur die Newcomer durcheinander.

Gruß Bernd

@RSO: Du warst nicht gemeint, aber es wäre trotzdem schön, wenn es hier nur um die Anleitung aus dem 1.Post ginge.
 

helle

Erfahrener Benutzer
#16
Hy,

die Frsky *.bin Datei muss uns Verzeichnis /FIRMWARES der SD-Karte kopiert werden,
von dort flasht sie der Frsky eigene Bootloader.

ENTER-TASTE gedrückt halten und HORUS einschalten,
dann startet der Frsky Bootloader und flasht die *.bin Datei vom /Firmware


Nur die Frsky *.dfu Datei kannst du von Companion aus direkt in die Horus flashen.


----------------------

Die openTx *.bin Datei kannst du von Compnion aus flashen,
dabei wird aber vorher geprüft ob es eine Datei für die Horus ist!

Hast du schon das Profil für Horis erstellt?
 
Zuletzt bearbeitet:

RSO

Erfahrener Benutzer
#18
Hallo

sorry, ich muß nochmal nachfragen

Hy,
Die openTx *.bin Datei kannst du von Compnion aus flashen,
dabei wird aber vorher geprüft ob es eine Datei für die Horus ist!
wo finde ich die openTx.bin Datei. Bisher habe ich nur die frsky.bin und dfu Dateien gefunden
und die companion N357.exe um Companion zu installieren.

Oder ist das die SD-Karten-Version (SDCard Horus)

Raimund
 
Zuletzt bearbeitet:
#19
es gibt eine neue Firware Version : 1.2.15 die Heute raus kam.
Was muß ich tun um die neue Version aufzuspielen, gibt es irgent wo eine Anleitung dazu.

Heinz
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben