Illuminati 32 FC mit OSD

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#2
Hallo zusammen,

nun, da von sonst keinem Infos zu diesem FC vorliegen,
Habe ich mir diesen trotzdem bestellt,
und möchte Euch über meine Erfahrungen mit diesem FC berichten.

1.: Es ist ein NAZE32 kompatibler FC.
2.: Es ist das KV-Team OSD gleich mit integriert.
3.: Standardmäßig sind Gyro, ACC und Baro verbaut.
Der laut Beschreibung angegebene Kompass fehlt.

Ich habe den FC mit Cleanflight V 1.8.1 getestet. (war vorinstalliert)
Ein Update via micro-USB soll möglich sein, habe ich aber noch nicht getestet.

In dieser Ausstattung stand der Quad ausgespochen stabil und ruhig in der Luft,
trotzdem waren er auch flott zu fliegen, wobei ich meistens den Baro ausgeschalten hatte, und alles selbst steuerte.
(Flight-Mode ANGLE und es wurden die BLHELI Regler via ONESHOT125 angesteuert, sowie eine Looptime vom 2500 gesetzt.)

Um alle Funktionen zu testen, habe ich auch ein GPS mit Kompass angeschlossen.
(Micro HKPilot GPS And Compass u-Blox NEO-6 and HMC5883)
Dabei wurde das GPS via UART2, wie bei NAZE 32 üblich, und der Kompass via I2C Bus mit der FC verbunden.
Beide wurden von Cleanflight sofort erkannt.

Alle Werte werden dabei auch im OSD angezeigt.
Wer möchte, kann das OSD im Flug an- und ab- schalten. (wenn jemand den vollen "Blick" möchte :cool: )

Grüße Stefan
 

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#4
Hallo acromaster,
Interessant, Bluetooth Anbindung , ...müsste dann ja auch gehen oder?
Hmm, wenn Du für die Konfiguration via Cleanflight die USB Schnittstelle mit einen USB-Bluetooth-Adapter "verlängerst",
so hast Du eine USB-"Funkverbindung". dürfte gehen.
Interessant,... sowie RGB LED, müsste dann ja auch gehen oder?
Der Ausgang ist da, habe ich aber noch nicht ausprobiert, da aber der FC sich sonst wie eine NAZE 32 verhält, sollte das so schon sein. In der mitgelieferten (kleinen!!) Doku, ist zumindestens der Anschluss direkt über GND mit LED beschriftet, so wie bei NAZE 32.

Grüße Stefan
 

acromaster2013

Erfahrener Benutzer
#5
Dann ist das schon ein interessantes Board
Top ideal wäre für mich ein Board, mit integriertem OSD, Baro, kein Compass. Also im Grunde ein Dof9 :)
Zusätzlich ein uart für Bluetooth adapter,und zu guter Letzt das ganze als F3 "Board. =perfekt
Dann wäre alles gleichzeitig möglich. Würde zwar mit einem aktuellen Racing F3 fast so sein, mann muss aber den Kompass rausrupfen. Das möchte ich nicht. Es soll von vornherein so geplant sein das das GPS den Kompass mit beinhaltet (Im Gehäuse)
Aber dieses Board ist echt interessant
Schon probiert das OSD über Rechner zu verändern?
(habe das gleiche per mikro Minimosd in meinem kleinen)
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#6
Hallo "aromaster"
...
Schon probiert das OSD über Rechner zu verändern?
...
Ja, anfangs habe ich es mit KV_Team_OSD_GUI 2.3 bzw. KV_Team_OSD_GUI r370 probiert,
ging aber nicht richtig.
Dann mit KV_Team_OSD_GUI 2.2 konnte ich, mein von anfang an "eingefrohrenes" OSD durch einen Reset via Rechner-Software zum Leben erwecken.
Dann hat auch die Konnfiguration via Stick(s) der Fernsteuerung direkt am laufenden OSD (dort ins OSD-Menue, und dann einstellen) recht gut funktioniert, hab dann immer das verwendet.
Eben habe ich das noch mal mit dem PC getestet, und, irgendwie gehts gerade nicht?? weis nicht warum!?!. Aber das per Sticks geht weiterhin. (auch eben noch probiert)

Grüße Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

acromaster2013

Erfahrener Benutzer
#9
Im Augenblick schalte ich bei meinem Flip32 die tx/rx Leitung per Schalter um. Daran hängen Bluetooth und OSD. GPS sitzt ja auf einem anderen Anschlusspunkt. Was mich nervt, das ich wenn ich mal mit LIPO angeschlossen das Ding per USB verbinden will, die Spannungsversorgung fürs OSD abziehen muss . RGB LED Strips müssen auch dran. Desweiteren müsste Baro auch an Bord sein/ohne Kompass.
So bin ich gerade auf der Suche nach einee top fc. Ein F3 sollte es aber schon sein. Betaflight ist schon richtig klasse. Die aktuelle schafft meine FC nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#10
Hallo "acromaster"
Im Augenblick schalte ich bei meinem Flip32 die tx/rx Leitung per Schalter um. Daran hängen Bluetooth und OSD. GPS sitzt ja auf einem anderen Anschlusspunkt. ...
Hmm dann wirst Du mit dieser FC vermutlich auch nicht zufrieden sein.
Diese FC hat DIP-Switch(e), über die wird gesetzt,
ob an der UART1 der NAZE32
entweder
- USB für Cleanflight-Programmierung
oder
- USB für OSD-Programmierung
oder
- OSD an der NAZE 32 (= Normale Flugmodus)
anliegt.
Das liegt wohl auch an dem NAZE32 Design.
(Vermutung, bin mir da nicht sicher, es ist ja wie bei vielen anderen auch ein STM32F103 Prozessor drin,
da können wohl nicht einfach mehr Schnittstellen generiert werden?!?!?)

Grüße Stefan
 

acromaster2013

Erfahrener Benutzer
#11
Jo, ist noch nicht das richtige für mich. Ich glaube die aktuellen Racing F3 sind schon ganz geil. Haben 3x Uart slots soweit ich das gesehen habe
 

ggerhard

Neuer Benutzer
#12
Hallo zusammen,
bin ganz neu hier und total unerfahren in der Coptermaterie, weiß auch nicht ob ich hier richtig bin
Hab mir spontan diese Woche den Eingangs genannten Jumper218 mit dieser Steuerung gekauft und kämpfe jetzt mit der Technik
Habe nach Beschreibung den Copter mit Cleanflight eingestellt und kurz probegeschwebt.
Leider geht das nicht gut ,da er kurz nach dem Abheben stark zum springen anfängt und dabei immer am Boden aufkommt
Was kann das sein??
Danke für Info Gerhard
 

ggerhard

Neuer Benutzer
#14
Ich habe bei den Modes eingeschaltet

ARM auf AUX1
sonst laufen die Motoren nicht

ANGLE auf AUX2
habe da keine Änderung festgestellt
 

acromaster2013

Erfahrener Benutzer
#15
Arm auf Schalter, muss ja nicht. Linker Knüppel nach rechts unten. Dann müsste er armen. Stehen deine Empfänger Ausgänge bei mittenstellung alle auf 1500?min 1000/ max 2000?
Alles ordentlich calibriert? Esc's angelernt?
 

Stefimat

Erfahrener Benutzer
#16
Hallo Gerhard,

hast Du Flug- (Schwebeerfahrung) mit Hubschraubern oder anderen Koptern?

Ich habe das "springen" auch schon festgestellt, bekomme das in den Griff, wenn ich beherzt abhebe,
dann ist er ruhig!
Sobald er einmal eine, ganz sachte Bodenberührung hat, neigt er zum "springen".
Geht mir beim landen auch so, ich schwebe ganz langsam Richtung Boden, und bei der ersten Bodenberührung nehme ich
das Gas sofort ganz raus.
Kenne ich von Helis oder großen Koptern (Okto) nicht so.

Grüße Stefan
 

ggerhard

Neuer Benutzer
#17
Hatte bis auf die ESC alles gemacht, das werde ich jetzt noch nachholen

Dachte mir der Copter kommt flugfertig
Hatte das mit den Motorenlauf nur hinbekommen wenn ich den AUX1 belege
gelesen habe ich das auch habe mir die Anleitung von seidel philipp ausgedruckt
 

ggerhard

Neuer Benutzer
#18
So jetzt springt er nicht mehr wie wild, tatsächlich die ESC einstellen müssen

Das mit dem Arm ist mir nicht klar
was muß ich einstellen wenn ich diesen Mode nicht einschalte??

Gruß Gerhard
 

acromaster2013

Erfahrener Benutzer
#19
Schon mal gut. Du musst wie gesagt die Werte vom Empfänger auf Mitte 1500, min 1000, max 2000 einstellen. Dann kannst du mit dem linken Knüppel armen und entarmen. Bin gerade nicht am Rechner aber es gibt in der Grundeinstellung noch den Punkt, das die Motoren nicht sofort loslaufen nach arming. Würde ich mir anhaken .Kann man schlecht erkennen evtl. reicht es dir so.
 
Zuletzt bearbeitet:

ggerhard

Neuer Benutzer
#20
Hallo,
das Problem war mal wieder mal vor dem Sender
Ich habe immer Tiefe dazu gegeben (Mode4)
jetzt klappt es Seite nach rechts Grüne LED geht an
Motoren können laufen
nach 5 Sekunden geht die LED wieder Aus Motoren sind abgeschaltet

Das mit der verzögerten Zuschaltung habe ich nicht gefunden

Ich habe alle drei Felder oben recht auf ein gesetzt
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben