Kalibrierprobleme mit LittleBee

QuadCopterix

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo,
ich habe Probleme die FVT-LittleBee Spring-20A mit dem Pixracer zu kalibrieren.
Wenn ich im Kalibriermodus bin, dann laufen die Motoren schön langsam an und dann auch linear hoch und runter bis 0.
Wenn ich dann wieder im normalen Modus starte, so laufen die Motoren später und mit einer höheren Drehzahl an. Ohne dass ich dann den Gasstick bewege, steigt die Motordrehzahl langsam an bis zu einem bestimmten Wert. Beim Reduzieren der Drehzahl geht es auch nicht smooth sondern irgendwann werden die Motoren schlagartig abgeschaltet.
Am Pix habe ich Oneshot125 aktiviert.

Hat jemand eine Idee?

Gruß Martin
 

CorpseGuard

Erfahrener Benutzer
#2
Ohne one shoot. Sicher das die das können?
Meine haben das selbe Problem. Bin da bis heute auch nicht durchgestiegen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

Arakon

Erfahrener Benutzer
#3
Oneshot können die auf jeden Fall.
Soweit ich weiß sollten im Kalbrierungsmodus allerdings die Motoren gar nicht laufen.
Das Ansteigen der Drehzahl im Stillstand dagegen ist völlig normal, das ist die Regelung vom Pixhawk.. das Ding steht auf dem Boden, versucht minimale Schräglage oder Vibration auszugleichen, nix passiert weil auf dem Boden, also wird mehr Gas gegeben zum Ausgleich, passiert immer noch nichts, also mehr Gas...
 

QuadCopterix

Erfahrener Benutzer
#4
Danke für eure Antworten

@CorpseGuard:
Oneshot können die ganz sicher. Heißt das, dass du deine auch nicht kalibrieren konntest?

@Arakon
Das ist richtig im Kalibriermodus laufen die Motoren nicht. Nachdem der Gasstick auf 0 gestellt wird, piepen die ESCs und der Vorgang ist abgeschlossen. Dann in unmittelbaren Anschluss (ohne den Akku erst abzuziehen) kann ich die Motoren langsam anlaufen lassen und beschleunigen analog zur Stickstellung.
Wenn ich dann den Akku abziehe und neu anschließe verhalten sie sich wieder anders!
Ich kenne es vom APM, dass er im Stillstand bei langsamer Drehzahl noch nicht regelt, erst wenn die Drehzahl erhöht wird beim Abheben. Im übrigen steht der Copter ruhig und eben auf dem Tisch (ohne Props). Das kann doch nicht sein, dass der Pix versucht zu regeln, wenn die Motoren grad mal so angelaufen sind.
Das schlagartige Abschalten ist auch nicht normal, dabei geht ein richtiger Ruck durch den Copter.
 

olex

Der Testpilot
#5
> Das schlagartige Abschalten ist auch nicht normal, dabei geht ein richtiger Ruck durch den Copter.

Das ist normal mit BlHeli Reglern (was deine sind). Sie haben standardmäßig aktives Bremsen eingeschaltet. Die APM/Pixhawk gibt ein Stillstandsignal an die ESCs beim Disarm, diese bremsen daraufhin aktiv in den Stillstand - das gibt den "Ruck". Alte Regler konnten das nicht und haben die Motoren einfach auslaufen lassen.
 

QuadCopterix

Erfahrener Benutzer
#7
Okay, wenn das normal ist, dann ist dieser Punkt schon mal geklärt. Morgen sollte der USB-Programmer für die LittleBees kommen, ich hoffe, dass man diese Funktion abschalten kann. Das Auslaufen der Props ist mir lieber.
Vielleicht kann ich eine ältere Version (ohne OneShot125?) von BlHeli flashen um das andere Problem in den Griff zu bekommen?
 

Arakon

Erfahrener Benutzer
#8
Für die LB Spring gibt es keine Version ohne Oneshot. Du kannst es aber einfach am FC abschalten. Allerdings wird das keinen Unterschied machen.

Da die LB Spring BLHeli_S benutzen, kannst du damped light auch nicht ausschalten. Gibt auch keinen Grund dafür, da es die Reaktionszeit der Motoren massiv verbessert, und damit die Regelung viel präziser macht.
 

QuadCopterix

Erfahrener Benutzer
#9
So das beschriebene komische Verhalten kommt definitiv von dem Pixracer. Wenn ich die ESCs direkt an den Empfänger anschließe dann regeln sie vollkommen linear.
Heute habe ich den Programmer für die LBs bekommen, anbei der Screenshot vom Setup.
Ich werde den Copter fertig montieren und dann mal testen. Ich werde dann nochmal berichten.

Gruß Martin
 

Anhänge

QuadCopterix

Erfahrener Benutzer
#10
Ich wollte noch mal eine kurze Rückmeldung geben bezüglich des Regelverhaltens der LittleBee.
Das merkwürdige Regelverhalten kommt ausschließlich vom Pixracer, allerdings muss ich gestehen, dass es beim Betrieb des fertigen Copters ( siehe: Hornet-3D) gar nicht auffällt, denn nach dem armen gibt man Gas und fliegt los und lässt nicht noch im Standgas lange die Rotoren drehen.
Danke nochmal für die Hilfe

Gruß Martin
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben