Kaufberatung: Mini/Nano Drone für Innenbereich mit HD-Cam

fp0815

Neuer Benutzer
#1
Hallo,
Ich habe bereits sehr viel gesucht und gelesen bin mir aber nicht sicher was für mein vorhaben das passende wäre.

Ich vermiete FeWo und Villen und würde gerne Videos von den Innenräumen mit einer Drone aufnehmen.

Wichtig wären mir folgende Punkte:

-Video/Kamera mit ordentlicher Auflösung am besten mit einer 170Grad Linse.
-VPV/Videobrille
-Autopilot
-Stabilisierung
-Headtracker

Sind alle diese Wünsche in einer Mini Drone überhaupt möglich?
Basteln und Löten wäre kein Problem aber bei zu viel Programmieren habe ich meine grenzen...

Würde mich über Anregungen und Meinungen der Experten freuen!
 

Nimrod

Erfahrener Benutzer
#2
autopilot? in der wohnung? Headtracker? in der wohnung?

also generell gibt es "Drohnen" welche in der wohnung in HD aufnehmen und flugfähig sind (ein Beispiel hier die DJI Spark) aber autopilot und headtracker in der wohnung ist absolut useless.


als alternative nimm für sowas ne kamerastabilisierung und lauf durch die WOhnung. da hast du mehr von und das ist deutlich günstiger
 

fp0815

Neuer Benutzer
#3
@Nimrod
Ja ich dachte an eine teilweise vereinfachte Steuerung durch einen Autopilot (z.b. feste Höhe) und mit dem Headtracker eine bessere/vereinfachte Kamerasteuerung z.b. auf "Details"

Nur mit einer Kamerastabilisierung komme ich schlecht durch die Fenster und über den Pool... ;-)

So ganz abartig kann eine vereinfachte Führung mit den Modulen doch nicht sein oder???
Die DLI Spark ist Interessant, dachte aber eher an einzelne Komponenten dessen ich Anpassen und Erweitern kann.
 

Nimrod

Erfahrener Benutzer
#4
Die Wohnung ist nur vllt 2-3 Meter hoch. In der luft ist nen Meter kein Problem. In Bodenhöhe spielen aber oft die drucksensoren verrückt.... da müsstest du schon auf Nahbereich mit Ultraschall gehen. Wenn du zudem die cam über headtracker steuern willst (was generell möglich ist) müsstest du sie zudem so platzieren das sie beim drehen „freie sicht“ auf alles hat. Sonst macht das ganze Unterfangen wiederum wenig Sinn.

Klar alles was du willst bekommt man recht klein, aber das nächste Problemfälle die Kamera. Nehmen wir einmal an du willst ne hd cam da dran hängen haben. Cam plus Gimbel (wegen des HT) sind fast schon zu groß für nen „kleinen“ Copter. Ohne zuhaus was kaputt zu machen würde ich vllt mit ner spark oder nem 3“ in der Bude fliegen. Das würd ich mir noch zutrauen. Letzteres ist aber für den Transport von Gimbel und hd cam zu klein! Da müsstest du meines Erachtens auf 6-7“ gehen und mit sowas fliegt niemand in der Wohnung. Selbst wenn er es richtig gut kann und per Ultraschall in einer festen Höhe bleibt....

Ich bleibe dabei. Wenn’s ne „Drohne“ sein soll Kauf dir ne spark, ansonsten Kauf die nen osmo und mach deine Videos mit ner gescheiten handycam / GoPro
 
Erhaltene "Gefällt mir": fp0815

fp0815

Neuer Benutzer
#5
@Nimrod, Danke für die Info!
Ja es soll schon eine kleine Drohne sein (stehen zu viele Vasen herum... ;-) ) ich habe seit 5-7 Jahren ein paar CamOne Kameras (meiner Meinung nach besser als die meisten GoPro´s) und bin mit der Qualität bis heute noch zufreden und dachte daß es jetzt noch kleinere/leichtere mit mindestens der gleichen Qualität geben müßte um diese an eine kleine Drohne zu hängen.
Das Verwackeln kann ich nachträglich noch bearbeiten, und einen "Gimbel" Schwenkarm? brauche ich eigentlich nicht wenn die Cam nur Vertikal steuerbar wäre und die Drohne per Headtracker (Links/Rechts) steuerbar wäre :shy:
 

Nimrod

Erfahrener Benutzer
#6
Moment. Du willst die Kamera hoch und runter schwenken und mit nem headtracker durch die Wohnung fliegen? Also rechts links mit nem HT steuern anstatt per Stick elngabe? Klingt für mich immer mehr nach einem wenig durchdachten Vorhaben tut mir leid aber ich glaub das wird nichts. Kannst du denn fliegen? Also bist du sowas Schöntal geflogen?

Wenn nicht, vergiss es, wenn du Profi Pilot bist, dann gibt es sicherlich Möglichkeiten, ansonsten bleibt dir nach den ersten versuchennoch, die FeWo neu zu renovieren und neue Vasen aufzustellen
 

fp0815

Neuer Benutzer
#7
Ja ich habe schon mal eine Drohne geflogen ;-) (aber ehrlich gesagt nichts vernünftiges)
Das mit dem HT war so ne Idee und es soll ja keine Race-Drohne sein.
Natürlich soll mit dem Stick gesteuert werden aber eine zusätzliche HT-Drehung
wäre vieleicht Interessant (liebe Dinge die keiner sich vorstellen kann... LOL)
 

rodizio1

Erfahrener Benutzer
#8
Hatte auch schonmal über sowas nachgedacht, warum sollte das nicht gehen?

Steuerung ganz normal über Knüppel, Headtracker Tilt-Achse direkt an das Gimbal/Servo, Headtracker Yaw-Achse wird 'simuliert' in dem der ganze Copter gedreht wird (aber natürlich seine Flugrichtung beibehält damit man nicht mit dem Tracker steuert. So wie z.B. bei Heading-Hold oder diesen Follow-Me modes).

Hab' ich da irgendwo einen Denkfehler? Bei schnellem Vorwärtsflug und dabei 'zur Seite schauen' ist das Bild natürlich nicht mehr gerade ohne zusätzliche Roll-Achse, aber damit könnte ich leben glaube ich.
 
Erhaltene "Gefällt mir": fp0815

Nimrod

Erfahrener Benutzer
#9
Den Copter zur Seite drehen und gerade aus fliegen geht nur bei gps oder Kompass (eben Heading Hold) was in der Bude kaum realisierbar ist. Bzw sobald der Copter irgendwie die Orientierung verliert knallt er dir wo rein. Dann lieber nen Gimbel mit 3 Achsen was es wieder zu groß macht...
 

fp0815

Neuer Benutzer
#11
@rodizio1 Danke, genau das will ich hören :)
@brandtaucher naja das Video hätte ich wirklich auch im "Laufen und drehen" filmen können, es reicht also nicht nur das "Pro-Equipment" schade ich konnte keine schöne Flug Perspektive erkennen?!

Vor zirka 10 Jahren gab es mal ein Copter Portal mit vielen Deutschen Bausätzen zum selber bauen, dies würde mir mehr spass machen als so ein teilweise teures DJI
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#12
Du solltest vielleicht mal für Dich klären, was Du eigentlich willst. Wenn ich mir Deine "Anforderungen" und Deine Antworten durchlese, ergibt das zumindest für mich keinen durchgehenden Sinn. Wenn Du nun nach all den Beiträgen plötzlich was selber bauen willst, fehlt Dir wohl das Hintergrundwissen, was technisch in welchem Rahmen überhaupt möglich ist. Guter Rat: Nimm ein Handgimbal und "fliege" es mit der Hand ab.
 
Erhaltene "Gefällt mir": Nimrod

fp0815

Neuer Benutzer
#13
@brandtaucher wie oben beschrieben ;-)
Die Frage war genau diese was technisch möglich ist, vor einigen Jahren gab es solche teile von Mikrokopter.de
Da die Technik sich immer weiter entwickelt dachte ich an was ähnliches im Miniformat (Wie ein Racecopter aber mit anderen Eigenschaften)
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#14
@brandtaucher wie oben beschrieben ;-)
Die Frage war genau diese was technisch möglich ist, vor einigen Jahren gab es solche teile von Mikrokopter.de
Da die Technik sich immer weiter entwickelt dachte ich an was ähnliches im Miniformat (Wie ein Racecopter aber mit anderen Eigenschaften)
Ja und genau das ist der Mavic - Größe fast wie ein Racecopter, aber den Eigenschaften vom Mikrokopter haushoch überlegen. Und Mikrokopter war schon damals nicht preiswert.

Die ganze Theorie hier bringt nichts. Jetzt kannste nur noch ausprobieren. vielleicht ist jemand mit einem Mavic in deiner Nähe.
 
Erhaltene "Gefällt mir": fp0815

fp0815

Neuer Benutzer
#15
Das wäre schön wenn einer mit einer Mavic mir über den weg laufen würde aber leider gibt es hier am Golfe de Saint-Tropez so ziemlich alles aber keine Drohnen.
Hätte zwar lieber was eigenes gebaut aber wenn die Mavic auch alles kann und zudem vieleicht noch günstiger ist dann muß es eben eine Mavic werden :)
Danke für die Geduld mit meiner fragerei (y)
 

Mayday

Expert somehow
#16
Dann mach Dich auch auf diesem Weg mal schlau, wieso dort kaum Drohnen unterwegs sind. Kann mir vorstellen, dass der Betrieb stark restriktiert ist. Guter Grund jedenfalls.
Mavic/Mavic Air oder Parrot Anafi (brandneu, noch keine Infos, aber aus Frankreich...) können alle mehr, als die meisten brauchen. Werden aber in Zukunft sicher nochnweiter restriktiert, was den einsatz betrifft. Da sind wir in Deutschland relativ "hinten an", ohnehin schon.
Selbstbau lohnt nicht mehr wirklich. Nur wenn es um wirklich lukrative Sachen geht oder aber das pure Selbermachen zählt.
 

fp0815

Neuer Benutzer
#17
@Mayday Laut Karte ist es fast überall verboten aber über das jeweilige Grundstück des Eigners dürfte es doch kein Problem sein oder?
Über dem Meer darf ich laut Karte bis 150 Meter hoch fliegen :) Aber wie gesagt mir geht es um Aufnahmen im Objekt und über dem Grundstück.
Die Parrot Anafi scheint ja sehr Interessant zu sein aber leider fehlt der Kollissionsschutz was ich schon gerne gehabt hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben