Lichtsteuerung über Autoquad

ThinMan

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo!

Ich hatte vorher an meinem MK folgende Lichtsteuerung, die komplett über die FC bzw die vorgeschaltete Extension PCB lief:

Unter den hinteren Motoren hatte ich High-Power-LED`s die blinkten. An jedem Arm war ein LED-Streifen, die ich mit der Funke an und ausschalten konnte (alle gleichzeitig, nicht einzeln). Diese fungierten auch gleichzeitig als Lipo-Warnung (blinkten dann halt), egal ob die an oder ausgeschaltet waren.

Das fand ich so für mich passend und wollte das nun auch an meinem Autoquad-Kopter haben.

Kann mir Jemand einen Link für eine käufliche Licht-Steuerung posten, wo ich das so auch mit der Autoquad-FC verwirklichen kann?

ThinMan
 

kinderkram

Erfahrener Benutzer
Moderator
#2

ThinMan

Erfahrener Benutzer
#3
Hallo!

Prima, schaue ich mir mal genauer an. Danke für die schnelle Hilfe.

Bei der Gelegenheit und falls Du da schon was sagen kannst. Für diesen neuen Stromverteiler gibt es aber keine neuen bzw. extra angepaßte ESC`s?

Wenn es den Verteiler nicht fertig bestückt gibt, wollte ich die ESC`s erst einmal einzeln ordern und auf den Verteiler warten bzw. dann nachrüsten.

ThinMan
 

ThinMan

Erfahrener Benutzer
#5
Wenn es ginge, würde ich ja gerne einen mit ESC 32 fertig bestückten käuflich erwerben.

ThinMan

P.S.: Wo sind denn die 500 Mitglieder im Autoquad-Forum verschwunden, das waren gestern noch über 600 und jetzt sind es auf einmal nur noch knapp 180.
 
Zuletzt bearbeitet:

kinderkram

Erfahrener Benutzer
Moderator
#6
Da musst Du Tilman fragen. Ich geh mal davon aus, dass er den erstmal auf Herz & Nieren testet und dann wie gehabt in seinem Blog berichtet.
Das AQ Team ist in die Entwicklung und Produktion ja nur am Rande involviert. Wir haben uns nur als freiwillige Tester angeboten. :D
Tilman und Ecotec gehen da volles Risiko - das ehrt uns natürlich, dass der HighEnd-Sektor auf unser Projekt setzt.
Gibt ja auch keinen Grund, daran zu zweifeln. Wir nähern uns dem Ende der Betaphase...


P.S.: Die "Mitglieder" waren Spammer. New years database cleaning.
 

r0sewhite

Erfahrener Benutzer
#7
Jup, wird von mir erstmal persönlich auf Herz und Nieren getestet. Vorher gibt's kein grünes Licht.

Ich versteh ja, dass einige so einen ESC-Träger lieber früher als später gerne hätten. Ich neige selber in solchen Fällen gerne zu Ungeduld, doch hier ist sie einfach fehl am Platze. Voreiligkeit rächt sich in den meisten Fällen und daher wollen wir sie vermeiden.

Was mir auch erst im Laufe der letzten Monate mehr und mehr bewusst wurde, ist die Tatsache, dass Emcotec nach Industriestandard entwickelt. Bei Airbag-Steuergeräten und Elektronik im UAV-Bereich gibt es kein Beta. Es gibt ein nicht abgehaktes dickes Pflichtenheft und ein abgehaktes.
 

ThinMan

Erfahrener Benutzer
#8
Hallo!

Erst einmal danke für die Auskünfte.

Wollte halt nur den Y-Okto bis Ende Februar komplett fertig bekommen. Habe dann zwar eine 240er CP, aber die 8 ESC`s und die Kabel ergibt doch schon ein ganz schönes Elektronik-Gemenge. Mit dem Verteiler wäre es aufgeräumter und ordentlicher.

Aber den Verteiler gibt es dann auch sicher unbestückt und ich kann die ESC 32 jetzt schon kaufen?

Thinman
 

ThinMan

Erfahrener Benutzer
#10
Was soll da groß sein, habe auch Verteilerplatinen am Kopter gehabt, die keine Beta oder Open Source waren. Da hieß es dann auch auf einmal, mußt du die Kabel verdrillen, oder anders verlegen, Kompaß zigmal neu kalibrieren usw. Hat trotzdem des öfteren nicht oder schlecht funktioniert. Und billig war der auch nicht.

Denke wenn die eine AQ-FC gebacken kriegen, wird der Verteiler wohl nicht mehr ganz so schwer zu verwirklichen sein. Das Ding zu Testen und durchzumessen kann eigentlich auch nicht soooo lange dauern, zumal, wenn sich mehrere Tester einfinden.

Im Prinzip ist mir eine erstklassige Höhenregelung am wichtigsten. Für meine Zwecke in naher Zukunft werde ich den Rest sowieso erst einmal nur sporadisch nutzen bzw. mal antesten.

ThinMan
 

El-dentiste

1.21 Gigawatt
Moderator
#11
Du nicht verwechseln, Tilman hat genausowenig mit der AQ-Entwicklung zu tun wie Norbert mit dem stromverteiler. das ist tilmans stand alone entwicklung und gerade dein erster Absatz wird da spannend :) dann, aber noch mehr

Ne erstklassige höhenregelung gibt's a beim AQ schon und in der letzten FW wohl auch unabhängig zum GPS .

Ich glaube wir zerlegen aber gerade deinen "licht" Thread :D

Finde ich auch spannend und brauche ich auch noch mit den LEDs!
 

sandmen

Erfahrener Benutzer
#12
@ThinMan,
von der Autoquad-fc her, sollten esc + buzzer und sonstige externen Komponenten, die emv-technische nicht so toll sind, so weit wie möglich von der FC weg sein.
Das ist bei so einer Verteiler FC nicht unbedingt gegeben.
Darum würde ich hier erstes Tests schon abwarten.
Zudem, ist das eigentlich kein Projekt das von dem AQ Team Entwickelt wird.
 

ThinMan

Erfahrener Benutzer
#13
Die Problematik ist mir klar, bin kein Elektroniker, habe aber nun zig Threads darüber gelesen, eine einstimmige Meinung konnte ich nicht erkennen. Die einen sagen, bloß keinen Verteiler, die anderen sagen, wenn der gut konstruiert ist (irgendwas mit Strom, der im Kreis, was weiß ich macht), dann weniger Störungen auf dem Kompaß.

Hatte auch nicht vor und auch nicht geschrieben, einen völlig ungestesteten kaufen zu wollen. Hätte mich da aber klarer ausdrücken sollen. Erste Tests habe ich einfach vorausgesetzt.

Aber, auch auf einer 240er CP habe ich bei einem Okto ja auch nicht zig Möglichkeiten weit vom Kompaß zu kommen. Unter die Motoren kommen meine ESC`s jedenfalls nicht. Das gefällt mir einfach nicht und bei mir fliegt das Auge mit. Möchte einen cleanen Kopter, an dem man möglichst keine Kabel sieht. Möchte nicht immer daran erinnert werden, daß ich eigentlich gar nicht weiß, wofür die Kabel da sind und was die machen.

Ich mag neue Sachen, entwickle ja meine auch ständig weiter. Habe gerade mein neuestes Landegestell nach Testmontage umkonstruiert und verstärkt.

Hatte ja mit meinem Stromverteiler nach Firmware-Upgrade mit neuen, verbesserten Funktionen, ständig Probleme und dann die Schnauze voll. Habe ich den Höhenregler auf einen extra Schalter gelegt und den Rest nicht mehr genutzt und dann verkauft. Jetzt halt Autoquad.

ThinMan
 

der_tom

Erfahrener Benutzer
#14
Hallo

Gibt's das jD-IOBoard in irgendeinen deutschen store zum bestellen?

Gruss
 

Ecky

Erfahrener Benutzer
#15
Soweit mir bekannt nein. Bstellung bei jDrones aber unproblematisch.
Habe meine jD-IOBoard's am 22.12.2012 bestellt, diese Woche wurde im
Lufpolsterumschlag geliefert. Bezahlt per Paypal 12,54 EUR pro Stück,
keine Portogebühern und Lieferung per Einschreiben. Bin sehr zufrieden!

Grüße
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
@ThinMan,
von der Autoquad-fc her, sollten esc + buzzer und sonstige externen Komponenten, die emv-technische nicht so toll sind, so weit wie möglich von der FC weg sein.
Das ist bei so einer Verteiler FC nicht unbedingt gegeben.
Darum würde ich hier erstes Tests schon abwarten.
Zudem, ist das eigentlich kein Projekt das von dem AQ Team Entwickelt wird.
Beobachtungen:

Ich hatte die 4in1 Regler von Smartdrones unmittelbar unter dem AQ montiert, im QCG (live Telemetry) hab ich schon heftige Ausschläge im Mag sehen können beim hochdrehen der Motoren. Allerdings hat sich das im Flug bis dato noch nicht negativ ausgewirkt.
Die AQ FC macht einen tollen job damit viele Fehler elegant wegzubügeln.

Kleines Beispiel, ich hab in der Motormixertabelle mal vergessen 2 Werte für roll einzutragen, is geschwebt und hat sich sogar fliegen lassen. Wenn auch ein bissl komisch aber geflogen is er trotzdem.
 

r0sewhite

Erfahrener Benutzer
#17
Jup, ist mir mit den SD auch schon aufgefallen. Mit dem ESC-Träger siehts dagegen gut aus, zumindest wenn nicht mehr als 8x30A fließen.

Btw: Hast Du mal das FW-Update auf den SD 4in1 ausprobiert? Fliegen die dann weniger gruselig?
 
#18
sicher, geht jetzt leiser, und nimma so rostig im Abgang ;) aber an der Performance hat sich nix verändert, die sind nach wie vor wie Traktoren die so ziemlich alles ausn Dreck ziehen.
Nicht aufregend aber verlässlich an den SD 550ern.
 
Zuletzt bearbeitet:

ThinMan

Erfahrener Benutzer
#19
Hallo!

Den Tip mit der Lichtsteuerung von jdrones hätte ich wohl nicht so schnell befolgen sollen. Das die Lieferung lange dauert wußte ich ja, aber das ich wegen so einer Winz-Platine jetzt auch noch extra zum Zoll latschen soll, stinkt mir echt. Davon mal abgesehen wollen die auch noch eine Rechnung beim Zoll sehen, die ich nicht habe und einen Drucker habe ich auch nicht. Hätte wohl bei meinem Grundsatz bleiben sollen, nicht im Ausland zu kaufen. Echt ärgerlich und verschwendete Zeit.

Weiß jemand einen anderen Hersteller für eine Lichtsteuerung für meinen Autoquad-Kopter.

Die wollen einen Zahlungsnachweis, Gebühren, Ausweis und sonst noch was. Werde die Annahme verweigern, die ganze Mühe lohnt ja nicht.

Kann mir denn jemand sagen, ob die MWC-Light von flyduino mit der AQ funktioniert? Bzw. wie steuert Ihr denn eure Beleuchtung.

ThinMan
 

kinderkram

Erfahrener Benutzer
Moderator
#20
Die Lichtsteuerung von Flyduino ist nur für die Dimmung und ein paar Effekte.
Zur 16$ jdrones gips momentan leider keine Alternative. Schade, dass Du aufgeben willst, denn just hat einer unserer Beta Tester neuen Code entwickelt, der neue Funktionen hinzufügt wie die Signalisierung von GPS Status, Throttle centering usw.:
http://forum.autoquad.org/viewtopic.php?f=33&t=2042

Meistens flutschen solche Kleinteile durch den Zoll.
Bei der Angabe von "Hobbybausatz" und dem Preis zahlst Du weder Zollgebühren noch EUSt.
I.d.R. reicht ein Hinweis/Ausdruck auf die entsprechende Shopseite. Ich musste mich mal beim Ddorfer Zoll in meinen Ebay Account einloggen, um den tatsächlichen Kaufpreis nachzuweisen.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben