LiIon Lagerspannung

fchansa

Erfahrener Benutzer
#1
Entschuldigt die dumme Frage:
Bin dabei mir diverse Akkupacks aus 18650er Zellen zu löten.
Kann man die voll geladen lagern oder sollte man die
(wenn sie denn längere Zeit im Schrank liegen) ähnlich LiPos
auf Storagespannung bringen ?
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#2
Sie entladen sich ein wenig schneller als LiPo Zellen, aber immer noch in Monaten/ Jahren. Für Normalbetrieb spielt eine Volladung gleich nach Nutzung keine Rolle, wenn Du einen Guinness-Rekord aufstellen willst, sieht das anders aus ;). Theoretisch altern sie vollgeladen eher, ist aber eine oft aufgestellte Behauptung, Meßreihen dazu, die das belegen, habe ich noch nicht gesehen.
Btw: LiFeO-Zellen sind eigensicher, fangen also nicht an zu brennen.
 
Erhaltene "Gefällt mir": fchansa

El-dentiste

1.21 Gigawatt
Moderator
#4
ich nutze seit längerem auch diverse selbstgebaute li ion packs und fliege sie oft bis 3,4v leer (auch mal tiefer ;)) und lager sie danach auf 3,6v ...

passieren wird auch voll nichts ( ich lade maximal auf 4,1v bei meiner diy powerwall sogar nur auf 4v )

lion zellen fangen auch nicht einfach so an zu brennen ;) überladen sollte man halt vermeiden ;)
 

fchansa

Erfahrener Benutzer
#5
Also mir geht es auch weniger darum dass sie anfangen zu brennen o.Ä.,
bei LiPos ist es doch so dass wenn sie voll geladen gelagert werden über Wochen/Monate
sie bald bzw. irgendwann im Eimer sind ... das ist bei LiIon doch nicht so oder ?
Ansonsten würde ja jeder Handy/Laptop/Staubsauger/whatever Akku flink die Hufe hochreissen ?
 
#6
LiPos, sollten "eigentlich" noch nicht einmal über Nacht voll gelagert werden.

Was natürlich nicht immer funktioniert. Mein Kumpel fliegt 3D Heli mit 12S Akkus, wenn der 6-8 Flüge an einem Tag machen möchte, muss er natürlich schon volle Akkus haben, die läd man nicht schnell mal so 2 Std vor dem Fliegen. Aber bei der hohen Beanspruchung im Heli, halten die ehh meist immer nur eine Saison.

"LiIon" Zellen, vor allem die, die nicht wie die meisten "LiPos" in Folien-Packs, sondern mit einem Metallmantel versehen sind, so wie es bei den 18650er Zellen ja der Fall ist, sind da deutlich unempfindlicher.

Allerdings, wenn klar ist, dass man "sie" mehrere Wochen oder gar Monate nicht benutzt, würde ich jetzt trotzdem auch zu einer Lagerspannung von ca. 3,6-3,8V raten.

Die einzigen Akkus, die eine dauerhafte "Volle Ladung" auch bei nichtbenutzen mögen, sind Blei-Akkus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "Gefällt mir": fchansa
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben