Matek m8q 5883 lässt sich mit iNav nicht kalibrieren

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo zusammen
Ich bin daran, einen 5 Zoll Quad mit obgenanntem GPS Modul mit Kompass zu bauen. Die gesamte Programmierung ist eigentlich kein Problem, nur bleibt im iNav die Schaltfläche für die Kompass Kalibrierung blass, d.h., der Kompass lässt sich nicht kalibrieren. Als FC/ESC habe ich den GEPRC span-f722-vtx verbaut. Die Verkabelung habe ich genau nach Anleitung gemacht und, wie gesagt, alles funzt prima, bis auf die doofe Kompasskalibrierung. Ich habe gefühlte 100x kontrolliert, ob auch alles passt in Sachen Verkabelung, alles i.O. . Das GPS Modul an und für sich funktioniert (auch unter widrigen Bedingungen) fehlerfrei. Ich kriege im Quartier im Garten sofort 9 Satelliten, was mit einem Billig- GPS- Modul bei mir zu Hause nicht möglich ist.
Die UART Schnittstellen sind freigeschaltet. D.h., interessanterweise müssen die Schnittstellen SDA und SCL auf T3, resp. R3, gelegt werden und unter Ports gibt es kein UART 3. Diese Verkabelung entspricht den Vorgaben des Herstellers (GEPRC). Sieht so aus, als wären diese Lötpunkte explizit und ausschliesslich für den Anschluss des Kompasses gedacht.
Sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht oder hat einer von euch schon mal mit einem ähnlichen Problem zu kämpfen gehabt?

Danke für eure Antworten
Gruss, Rolf
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#2
Hahaha, ich entschuldige mich für obenstehenden Beitrag, das Problem hat sich von selber gelöst, es befand sich zwischen meinen Ohren :) ! Man muss im iNav natürlich unter Configuration zuerst einmal den korrekten Magnetometer anwählen........! Sorry.

Gruss

Rolf
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben