Mini Tricopter aus dem 3D Drucker

pramuk

Neuer Benutzer
#1
Hallo zusammen,

hab mal ein paar Tage am Rechner verbracht und einen Tricopter entworfen.
Zielsetzung war: viele druckbare Teile und eine möglichst windschnittige Form.

Im Anhang sind ein paar Fotos zum Werdegang und aktuellem Stand.

Grüße
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
#3
Sehr sehr geiles Design ! Den Forum-Designpreis gewinnste damit auf jedenfall :)

Was wiegt der kleine Bursche denn momentan ?

Ich mach mir nur sorgen um die Haltbarkeit des Copters. Er wird wohl eher ein Copter zum Fliegen sein und nicht zum crashen :) Und die 250er bzw Racecopter sind ja eher für zweiteres bekannt :)

PS: Druck das Ding in ABS, laminier das Teil mit Carbon ab und leg es in Aceton ein! Dann wirst du reich :D
 

pramuk

Neuer Benutzer
#4
Sieht sehr gut aus. gibst du die Datei frei?:rolleyes:
Das weiß ich noch nicht genau, werd ihn erstmal fertig machen. Die ein oder andere Sache muss noch verbessert werden.

@chrizlle

Momentan bringt er abflugfertig 420g auf die Waage. Das muss aber noch wesentlich weniger werden. Einige Teile werden noch leichter gemacht und die Kabel sind auch noch zu lang.

Das mit dem Carbon ist eine gute Idee, vllt. probier ich das mal. ;-) Das Gemansche beim Laminieren wollte ich eig. umgehen.

Momentan verwende ich PETG als Filament, das macht bisher einen guten Eindruck was die Festigkeit angeht.
 
#6
Wow! Sehr gelungen. Gefällt mir.
Bin momentan mit dem ersten Drucker schon happy wenn ich mal nen cam Mount zeichnen und drucken Jann.
Hut ab!
 
#14
wow! einfach nur genial! gefällt mir echt sehr gut! da würde sogar ich mal einen tri bauen, auch wenn er nur ins zimmer gehangen wird!

ich würde ihn allerdings auch, wie schon erwähnt, in cf laminieren! ;)

@:Arakon: hebelwirkung ist doch kaum welche oder? die hauptlast liegt auf dem rahmen!?

grüße, jörg
 

Trio

Erfahrener Benutzer
#15
Da kommt gleich habenwill Feeling auf.
 

pramuk

Neuer Benutzer
#16
Darf man fragen mit was für einem Drucker gedruckt wurde?
Der Drucker ist ein Eigenbau, ähnlich aufgebaut wie der Felix oder Makegear M2. Falls du mehr wissen willst schick mir ne PN.

@Arakon
Wegen der Hebelkräfte mache ich mir keine Sorgen. Das Servo sitzt im wahrsten Sinne des Wortes am längeren Hebel.
Die Welle läuft im Rumpfende in einer Art Lager. Abstand Motormitte zu Lager sind 20mm, vom Lager bis zum Servostern sind es 85mm. Es kommen also etwa 1/4 der Kräfte die auf den Motor wirken beim Servo an.
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
Schaut doch schon nicht schlecht aus.
Leg dir zum einstellen doch einfach das 4 polige Kabel am Mainport raus, das stört ja beim fliegen kaum.
Da kannst dann mit dem FTDI zum einstellen ran.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben