MX-20 Antenne austauschen

Yups

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo zusammen!

Ich denke jeder MX-20 Besitzer hat sich schon über die miese Antenne der Fernsteuerung geärgert, besonders über das Gelenk, das bei mir schon am zweiten Tag gebrochen ist.

Jetzt möchte ich die Antenne gegen einen Rev. SMA Stecker ersetzen. Soetwas:



Die Originalantenne ist auch mit einem U.FL Stecker an der Platine befestigt.
Anschliessend kann ich handelsübliche 2.4Ghz W-Lan Antennen draufschrauben.

Eine Sache verwundert mich aber noch. In dem Anschlusskabel der Originalantenne ist ein Widerstand (?) verbaut. Welchen Sinn hat der? Muss ich bei der neuen Antenne auch einen Widerstand davor setzen oder ist der üblicherweise schon in der Antenne selber?



Gehe ich irgendwelche Risiken ein? Außer der verlorenen Garantie?

Gruß
Yannick
 

Yups

Erfahrener Benutzer
#2
So, ich habe fertig. Da hier keiner geantwortet hat, bin ich einfach angefangen.

Achtung: Dies ist natürlich ein schöner Grund für Graupner die Garantie zu verweigern, also auf eigene Gefahr!

IMG_20130404_155639.jpg IMG_20130404_160048.jpg IMG_20130404_162206.jpg IMG_20130404_155627.jpg IMG_20130404_162143.jpg IMG_20130404_162007.jpg IMG_20130404_161950.jpg

Ich habe eine kleine Alubuchse gedreht um den RP-SMA Stecker in der Antennenaussparung der Funke unter zu bringen. Der Stecker wurde in die Buchse eingeklebt und anschliessend wurde beides in das Loch gedrückt. Prinzipiell kann man das so rückstandsfrei entfernen.

Jetzt kann man jegliche 2.4Ghz W-Lan Antennen draufschrauben.

Das sieht doch gleich ganz anders aus :p
 

Frosch2006

Konstruktions-Freak
#3
Das schaut interessant aus, hast du denn mit der neuen Antenne mehr Empfang oder ging es dir allein um den Mechanischen Aspekt?


Gruß Frosch
 

Yups

Erfahrener Benutzer
#4
Moin Frosch,

mir ging es in erster Linie um den mechanischen Aspekt. Eine Verbesserung der Reichweite habe ich natürlich auch noch im Hinterkopf. Allerdings sind meine Modelle im Moment nicht für große Reichweiten geeignet. Wenn im Sommer dann der erste Flieger mit Arduplane ausgestattet ist, werde ich natürlich einen Reichweitentest durchführen :)

Gruß
Yannick
 

PyroM

Langsamflieger
#8
Mir ist auch gerade gestern meine Antenne von der MX-20 gebrochen. Es ist doch erstaunlich, wie schnell das geht. Einmal falsch angefasst und - knacks - war die Antenne im Gelenk und das Gelenk selber gebrochen. Wirklich verblüffend schnell und unerwartet - und umso ärgerlicher.

Ich kapere mal Dein Thema, nachdem ich es auf der Suche nach besseren Lösungen gefunden habe. An eine Selbstbaulösung hatte ich (noch) nicht gedacht, aber hat jemand schonmal die Schraubvariante verbaut?
http://www.graupner.de/de/products/33801/product.aspx

Die Informationen sind ja gleich null. Kann man die ggf. verbauen? Irgendwie sieht das nur nach dem Schrauboberteil aus - was ist mir dem Sockel und dem Anschluss? Habt Ihr dazu Erfahrungen oder Hinweise?

Dein Foto, Yups, zeigt übrigens mehr, als die Anleitung von Graupner (habe das Gehäuse der HOTT gerade nicht geöffnet): der Antennenanschluss an die Platine wird gesteckt, nicht gelötet - richtig?
 

Yups

Erfahrener Benutzer
#10
Pyromane! Das steht doch auf der Seite :D

" Eigenschaften

Das Set enthält die schraubbare Antenne und den verschraubbaren Antennensockel mit Antennenkabel"

Es sollte also alles dabei sein, um die Umrüstung der Antenne in 10 Minuten durchführen zu können. Ich hätte wohl auch das Originalset bestellt, wenn ich davon gewusst hätte ;-)
So kann Graupner dir auch nicht die Garantie verweigern und ich hätte nicht 3 U.FL auf RP-SMA Kabel hier rumfliegen, wo die Kabel wie zu lang sind.

Das Originalgelenk ist mehr als schwach. Eigentlich eine bodenlose Frechheit sowas unter dem Namen Graupner zu verkaufen.
 

PyroM

Langsamflieger
#11
Den Satz habe ich im Nachgang auch gelesen (vorher wegen des schlichten Fotos einfach übersehen) :D
Also: wird bestellt, ich berichte.

Danke!
 

PyroM

Langsamflieger
#12
Für die Akten/Suchergebnis-Finder:

Nachdem ich einige Monate mit dem gebrochenen Gelenk geflogen bin (Metallsplint statt Platiknasen eingesetzt und Schrumpfschlauch drüber -> "perfekt"), habe ich mir das heute doch genauer angeschaut:

  • die Graupner 33800 Klappantenne ist original sofort tauschbar, der mitgelieferte Sockel eher für irgendwelche anderen Sender als die MX-20 gedacht. Die braucht nur die Klappantenne, der Sockel passt hier nicht ins Gehäuse.
  • Kabel/Schraubsockel der Graupner Schraub-Klappantenne sieht ziemlich exakt so aus, wie von der WLAN-Antenne von Yups, ebenfalls mit Goldgewinde (6mm) + Mutter + Zahnring und ist nicht direkt verwendbar. Man braucht eine Hülse, wie sich Yups selbst gedreht hat, sonst rutscht das Gewinde durch das MX-20-Gehäuse. Mit Unterlegscheiben etc. würde man theoretisch ausreichend klemmen können, aber irgendwie ist das Murks. Man kann auch den Plastikfuß der alten Klappantenne abdremeln und mit 6mm aufweiten. Das wird zur Not als Hülsenersetz passen, aber so richtig schön ist das nicht.

Da ich selbst keine Hülse drehen kann, habe ich nun erstmal eine neue 33800 verbaut und das Kabel mit etwas Heißkleber gegen Abspringen von der ULF-Buchse gesichert (original war ähnlich geklebt).
Die 33801 sieht wertiger aus und klappt auch stabiler - bleibt aber bis zum nächsten Bruch der 33800 in Reserve und ich suche mir derweil eine passende Hülsenlösung. Vorschläge sind willkommen. Einen Ferritkern hat das Kabel der 33801 übrigens nicht.

Kurzfazit:
wer nicht basteln will/kann, muss die 33800 nehmen...
 
#13
MOIN
Frage an die Experten: muss ich die Funke aufschrauben um die 33800 oder 33801 zu verbauen? .............bei mir ist ebenfalls der Pin gebrochen, echt arm...............
LG
Markus

so, 30 Minuten später. Habe den gebrochenen Pin rausgedrückt und eine Schraube reingedreht.....einfacher geht glaube ich nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

ger

Neuer Benutzer
#14
@ bigtuni: pass halt auf, dass Du das Antennenkabel nicht mit der Schraube beschädigst und die Antenne event. kurzschließt!!
 

tomcic81

Neuer Benutzer
#15
Hey ho, lang ist´s her hab hier mal ne Fääge zwecks MX20 und Antennen Mod, und zwar hab ich eine MX20 und darin schon ein Spektrummodul verbaut ( ich glaub das Problem haben viele Tiny Whooper xD ) ... jetzt kann ich ja nicht die Originalantenne der MX20 auf drieseln und mit dem Kabel verbinden etc ... allerdings ist mein Vorhaben so, das ich quasi eine Antenne nutzen will für beide Systeme, beide Sender lassen sich unabhängig von einander ein und ausschalten ... gedacht war folgende Option ... : Antenne.jpg kabel.jpg

Siehe Foto, dieses Kabel an jeden Sender ein kleinen stecker dran und oben eine Antenne wie eben die TP Link ... wenn man ( sowieso ) immer nur einen Sender in betrieb nimmt müsste das spielchen doch funktionieren oder ?

Gruß

Tom
 

elelom

Erfahrener Benutzer
#16
Wenn da nicht eine gescheite Antenneweiche drin ist, würde ich es lassen.
Das ist eine massive Fehlanpassung der Antenne.
Mit Glück wird es funktionieren und nur eine etwas verminderte Sendeleistung haben, mit viel Pech grillst du dir deine Sender (bei den geringen Leistungen aber unwarscheinlich).
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben