Newbie Freestyle Setup Beratung

#1
Guten Tag zusammen,

Kurze Vorstellung von mir:
Bin 28 Jahre alt und schraube für mein leben gern. Im Thema Modellbau hab ich nur Erfahrung im bereich Verbrenner 1:8 gesammelt. Auf das dem Thema FPV kam ich durch ein ausgestrahltes Rennen im TV. Ab da war es für mich klar, so was muss du auch haben :love:.
Nach langem informieren im Internet, entschloss ich mich keinen fertigen FPV Racer zu kaufen sondern selbst einen aufzubauen.,

Da das Thema ziemlich umfangreich ist und ich nichts vergessen bez. doppelt kaufen will, frage ich nun mal hier nach.

Als Frame: Astrox X5
Motoren: Lumenier MB2206 2450KV (Hab ich öfters bei anderen Projekten gelesen)
FC: Raceflight (Flight One) Revolt V3
ESC: FlightOne Bolt32 50A 4_in_1 ESC
AKKU: da hab ich kein Plan
Propeller: da hab ich kein Plan
Fernsteuerung : FrSky Q X7
Empfänger: FrSky XM Plus
Ladegerät:LRP Quadra PRO 2 (noch aus meinen Verbrenner Zeiten)

Das Thema über Brille oder Bildschirm fliegen kommt erst später, deswegen kein equipment ausgesucht.

Im Voraus vielen Dank für eure Hilfe.
 

FlexBO

Active member
#2
Ich habe selbst erst vor kurzem angefangen und kann dir daher glaube ich gute Tipps geben. Ich hatte bis dato noch überhaupt nichts mit der Flugtechnik zu tun.

Such dir eine Flugsoftware die weit verbreitet ist. Betaflight drängt sich da geradezu auf. Da findest du massig Informationen auf Youtube zu jeden noch so kleinem Problem. Egal was du machen möchtest, du findest es. Es ist alles sehr gut dokumentiert. Da reicht auch erstmal ein gut abgehangenes F3 Board was man für einen schmalen Euro bekommt. Ich hatte zuerst ein SPRacing F3 Acro auf dem Betaflight lief. Dazu 30A BlHeli_S ESCs und EMAX2205 Motoren montiert auf einen Martigan II. Das ist alles relativ preiswert und erstaunlich robust.
Als Empfänger habe ich einen XSR bzw R-XSR eingesetzt, da diese die Möglichkeit einer Telemetrieübertragung an die Funke bieten. So bekommt man z.b. eine Warnmeldung auf der Funke wenn die Akkuspannung grenzwertig wird bei Sichtflug. Als Akkus setze ich 50C 1300mAh und 1600mAh ein.

Bei der Fernsteuerung habe ich mich für eine Q9D+ entschieden und habe es absolut nicht bereut. Auch hierzu findet man Unmengen an Dokumentation (wird aber bei der Q X7 wohl nicht viel anders sein).

Mittlerweile stehen hier zwei weitere Racer mit Kiss-Steuerungen. Die haben mir jedoch erstmal mehr Kopfschmerzen als der Betaflight Racer verursacht.
 
#3
Danke FlexBO für die schnelle Antwort,

den Empfänger werde ich ändern ob es der xsr oder R-XSR muss ich noch nachlesen welcher was für einen Vorteil bietet.

Zum Thema Betaflight und Raceflight, hab halt gelesen das Raceflight richtig gut bzw. das Beste sein soll und seit es FlightOne ist, soll die konfig sehr einfach sein. Aber werde das Thema nochmal aufarbeiten.

Wegen den Motoren EMAX 2205, wären die geeignet für das Frame Astrox X5 oder nur für das von der genannte?

Und wie gehe ich an die Propeller wahl hast du mir da einen generellen Tipp?
 

hopfen

Erfahrener Benutzer
#4
Hi,
Bin über den Thread gestolpert und es hat mich einfach gereizt dazu wat zu schreiben..
Fliege selbst seit zwei Jahren jeden Tag aktiv Freestyle in der 5" Grösse und lese seit 8Jahren mehrere Foren quer.. Race habe ich sehr schnell aufgegeben weil ohne Traningsmöglichkeit wird das nix..
Beim Thema Race oder Betaflight musste ich schmunzeln...Ich fliege immer noch 8/4 Gyro PID Loop und wünsch mir nicht mehr. Hatte auch mal nen 32kHz Gyro, aber damit kauft man sich auch gleich Problöeme mit wenn man nicht weiss worauf es ankommt. Raceflight Codeschreiber werben zwar mit sehr guten Filtern, (...klar... -;)..) aber damit musste dich auskennen sonst haste wieder Laufzeiten durch Phasenverschiebungen die deine 32kHz in Frage stellen. Deine Wahl FC hat nur einen 16mB Speicher..Willste Daten loggen für die spätere Analyse wirste damit nicht glücklich. OSD fehlt auch und PID über den Handsender am Flugfeld enstellen ist mittlerweile Standart.
Wenn du viel gelesen hast dann biste auch oft über den robusten 6000 Gyro gestolpert.

Zum Glück haste die Lumenier Motoren getauscht. Die waren vor 2 Jahren mal wahre Effiziens Wunder, aber das war mal und der Rest ist heute überholt und teuer.. Hab selbst einen ganzen Sack voll und wenn Magnete rausfallen oder ne Welle beim leichtesten Kontakt krumm wird hört der Spass auf. Nach Wechsel zu T-Motor ging der Spass mit Freesstyle lernen erst los, wel nie mehr Probleme mit Motoren..
Achja, tausch die 2205 Motoren gegen 2306 oder 2207...dazu 3Blatt 5"mit Steigung bis 50 dann biste für Freestyle sehr gut aufgestellt..( wenn du leicht baust..)

Mein Rat: Entscheide dich für BF und hol dir ne andere FC mit OSD und Kartenspeicher. Millionen User können sich nicht irren und sind glücklich...:engel:
Zum Rest schweig ich mich aus...

Gruss Manni
 
#5
Hallo Manni,
Danke für die Tipps,

Hoffe du kannst mir nochmal weiter helfen.
Zum Thema Motor: EMAX RII 2306 2400kv
würde der passen oder was anderes.

Zur FC: Welcher wäre besser
Betaflight OMNIPUS F7 V2 mit OSD oder
Betaflight F4 oder Doch komplett was anderes

Zum Thema Batterie was kannst du mir da empfehlen?

Welche Porpeller Marke kannst du empfehlen?

Und zuletzt spricht außer der Preis was gegen das Astrox x5 Frame?

Würde mich über eine Antwort freuen
 

FlexBO

Active member
#6
Die Motoren passen. Propeller musst du schauen und dir erstmal verschiedene zulegen, da merkst du dann ziemlich schnell welche dir gefallen bzw. zu deinem Flugstil passen. Propeller sind eh Verschleißteile, vielleicht nicht am Anfang wenn man noch vorsichtig fliegt aber spätestens wenn man anfängt etwas heftigere Manöver zu fliegen wechselt man die häufiger als einem Lieb ist. DEN Propellertipp gibt es nicht. Von daher einfach von jedem etwas bestellen und testen. Du bestellt dann irgendwann automatisch die richtigen nach. :)
Ich bin anfangs Dreiblattprops mit flachen Steigungen geflogen (5040), mittlerweile gehen auch mal 5045 oder 5048) wobei es da auch innerhalb der Steigungsklasse Unterschiede aufgrund des Materials gibt.
Bei den Akkus sind nach einigen Recherchen wohl die MyLipo FPV Parcour (50C/100C) und die SLS Quantum empfehlenswert. Die sehe ich ziemlich häufig auf dem Platz und wurden mir auch empfohlen.

Beim Rahmen wurde mir der Martian II empfohlen (etwas über 20€ bei BG), ursprünglich wollte ich einen Alien(<100€). Sollte bei einem Crash etwas passieren (und das wird es) kann ich den kostengünstig instandsetzen oder auch komplett tauschen. Da habe ich mich von den alten Hasen überzeugen lassen die beide Rahmen selbst fliegen. Bisher ist aber alles heile geblieben.
 

chrisfpv

Well-known member
#7
Hi ich benutze bei allen 4 Kwad‘s Matek FC
http://www.mateksys.com/?portfolio=f405-ctr
Und bei den Lipo’s sind gerade die Graphene bei Hobbyking wieder im Angebot für um die 15€.
Etwas mehr Leistung haben die GNB oder CNHL welche es bei Banggood günstig gibt um die 20€.
Die 120C sind natürlich nicht real aber in vielen bekannten Lipo Benchmark bringen die gute Werte sind zu bekommen und kosten nicht gleich 40€ wie die Premium Lipo’s von Tatuu R-Line oder Thunder Power.
Die sind gut keine Frage aber am Anfang zu Crash gefährdet.
Die Tatuu Fuy Fly sehen auch Interessant aus für 20-25€ vom Deutschen Händler.
Ich hoffe das hilft dir etwas weiter.
 
#8
Vielen Dank für die Antworten, hoffe Ihr hattet alle schöne Festtage.

Danke chrisfpv für den tipp mit den Akkus, hab die Tattu´s für 16€ im Angebot gekauft.

Mein Setup ist nun geworden:
Als Frame: ImpulseRC Reverb
Motoren: t- F40 ProII
FC: Betaflight F4
Sender: TBS Unify Pro HV Race
ESC: LttleBee 30A BLHeli
AKKU: Tattu R-Line 4s 1550mhA
Empfänger: FrSky R-XSR

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben