Nuri im Eigenbau

Dr Evil

Erfahrener Benutzer
#1
Moin,


da es Delta wegen Akuter Formenbau Unlust pausiert, muss schnell was neues her.

Spannweite 130cm
Gewicht ca. 2,5Kg
6s 5800mah
Propeller 9*10

Bauweise: Holz, Styro, 3D Druck:

Der Rumpf ist eine reine Holzkonstruktion, bis auf Heck und Nase, diese sind 3D gedruckt, die Flügel werden mit Balsa beplankte Styrokerne, mit eingebauter Steckung.

Die 3D Druckteile sind schon gespachtelt, geschliffen und weiß Lackiert. Die Kerne werden heute Abend auf der Unterseite beplankt. Die Ruder werden mit als Elastic Flaps angeschlagen, diese werden schon beim Bau der Flügel eingebracht.

Wenn Interesse besteht dann werde ich weiter berichten.

Gruß.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Dr Evil

Erfahrener Benutzer
#4
@QuadCrash,


ja... wenn ich mich einmal festgebissen habe... Wenn das Modell die in es gesteckten Erwartungen erfüllt, kann kann man über nen Teilesatz sprechen. Allerdings ist die Auslegung mit dem Gewicht vom 2,5kg gerechnet.

@brandtaucher,

natürlich niemanden ;) Mein EEM V2 ist ja ebenfalls mit 6s unterwegs. Vmax in der Horizontalen liegt damit bei fast 160km (mit neuen Akkus) Der Hauptzweck der 6s liegt aber darin, im Crusing mit wenig Ampere zu fliegen. So macht der EEM V2 um 85kmh bei knapp 8A.

Wenn die Berechnung vom neuen stimmt, sind die Werte da nochmal besser. Höherer Crusing bei 8A und ca. 25kmh höhere Vmax. (der neue hat ein Dünneres und schnelleres Profil) Durch die Position der Seitenleitwerke, lässt sich die Strömung im Langsamflug besser im Innen und Außenflügel halten, was ebenso etwas geringeren Landespeed und höheren Anstellwinkel zulässt. So ist jedenfalls die Theorie.

Gruß
 

Dr Evil

Erfahrener Benutzer
#5
Moin,


weiter gings mit den Flügeln. Diese wurde auf der Unterseite mit 1mm Balsa beplankt. Als Steckung wurde ein 12mm Strongal Rohr genutzt. Ein Führungsrohr wurde in den Flügel eingebracht. Das Stützt sich an der Wurzelrippe und eine Stützrippe am Ende der Führung ab und bringt so die Kräfte in die Beplankung mit ein. Da ich auch mal etwas schneller fliegen will, inklusive Kunstflug, wurde noch ein Holm eingebracht, welcher Anschluss an die Steckung findet und bis zum Randbogen geht. Hier hätte ich ruhig etwas dünneres als 6mm Balsa nehme können, ich mag aber knüppelharte Flügel ;)


Morgen gehts weiter mit Kabelkanal, SLW Lagerung, Querruderschanier und obere Beplankung aufbringen.

Gruß.
 

Anhänge

rubberduck

Erfahrener Benutzer
#8
6S 5800 mAh ... jaja alles klar.
Dann bring den mal in den Sturzflug und zieh dann Höhe (bitte hier den Video Link von dem Flug)
hahahaaaa das wird lustisch
 

Dr Evil

Erfahrener Benutzer
#9
Moin Jürgen,
was findest an den 6s 5800 so Abwegig? Warum sollte ich aus maximaler Geschwindigkeit voll durchziehen? Baue hier kein F5D Model :)
Habe schon mehr als 1 Flieger konstruiert und gebaut, kannst Dir sicher sein das der Vogel was die Stabilität betrifft sogar mehr als 6s 5800 tragen würde. Soll aber Handstartfähig bleiben und so 3/4- 1h Flugzrit reicht mir auch.

Gruß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mayday

Expert somehow
#10
Das sind doch völlig normale Werte für so ein Modell. verstehe ich auch nicht. Vielleicht kennen die meisten den klassischen Modellbau nicht mehr?
 

Dr Evil

Erfahrener Benutzer
#12
Moin,


es ging etwas weiter. Da mein geliebeter EEM V2 gestern nach über 4 Jahren und um 20000km Flugleistung von nem gemeinem Springbaum hinterhältig getötet wurde :(


Dafür darf jetzt der neue dran, denke nächste Woche ist erstflug als LOS Flieger. Nachdem der CG eingestellt wurde kommt dann FPV rein. Habe eben die Leitwerke eingepasst.


Gruß.
 

Anhänge

Dr Evil

Erfahrener Benutzer
#16
Moin,

Ja der EEM V2 hat etwas dazu beigetragen (jedenfalls vom konzept her) ist aber nicht damit zu vergleichen. Komplett neu gestylter Rumpf (viel weniger Widerstand, Kamera intgriert in Rumpfnase, Propeller wird besser angeströmt usw. dann besser Flügel (Schnelleres Profil, mehr Streckung und Pfeilung) Bin schon gespannt auf den erstflug, allerdings als Segler. Dann erst kommt Motor und co rein.

Gruß.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben