OPTERRA 2m-Nuri

didike

Erfahrener Benutzer
#2
Hallo Detlef

Ich habe mir einen Opterra gegönnt.

Verbaut habe ich als FC eine Naze32 mit iNav. Ich habe schon ein paar Flüge hinter mir und muss sagen, wer einen gemächlichen FPV Nurflügler sucht wird am Opterra Freude haben.
Im Vergleich zu meinem Twinstar sind die Flugzeiten mit dem gleichen Akku ca. 50% länger.
Der Flieger lässt sich gut zerlegen und benötigt für seine Grösse wenig Platz. Für den Einbau der Komponenten ist eine grosse Haubenöffnung vorhanden und wenn die Flächen demontiert sind, kann auch bei kleinen Platzverhältnisse gut am Opterra gearbeitet werden.

Momentan kämpfe ich noch etwas mit Vibrationen an der Mobius, aktuell habe ich die Kameramontage noch etwas geändert.

Meine verbauten Komponenten:

Naze32 Rev 5 mit iNav
Rmilec 4047 Lite Empfänger
Bluetoothmodul zur Optimierung der PID's (ist noch nicht abgeschlossen) RTH muss noch verbessert werden
Wechselmodul für Trackersteuerungvon MFD
MicroOSD mit MWOSD Version 1.6 mit zweiter Video Akkuspannungen und RSSI direkt eingespiesen.
3S 1700 Video Akku
3S 3700 Flug Akku

Den Video Akku habe ich verbaut weil die Digitalservos und der Motor Störungen verursacht haben. Die alten Gemini Akkus waren gut dafür geeignet. Der Akku reicht locker einen ganzen Flugtag und hat noch den Vorteil dass ich das MFD Tracker Modul dauerhaft mit Spannung versorgen kann wegen der langen GPS Fixzeit. Das Mehrgewicht stört den Flieger auch nicht.

Gruss Dieter
 

Anhänge

Elyot

Erfahrener Benutzer
#4
Ja, im Marktbereich sucht jemand ;) Vielleicht hast Du Glück.

Der Optera als BNF hat sogar Autolaunch, wenn ich das richtig gesehen habe?
 
#6
Ich bin auch sehr begeistert vom Opterra da hat man wirklich Platz und Möglichkeiten die Technik unter zu bringen.
Ich hab momentan 5 Kameras drauf. Da entgeht einem nichts mehr. fatshark nach vorne unten und auf 360 grad Servo sowie 4K kam fix nach vorne und eine auf dem 360 grad servo mitschwenkend in HD die Kameras schalte ich per 3x Kamswitch.
Ich fliege mit 2x 2800 mah.
 

flugdet

Erfahrener Benutzer
#7
Jetzt habt ihr mir den Flieger richtig schmackhaft gemacht. Ich werd wohl demnächst zuschlagen.
Durch die Größe erhöht sich ja auch die FPV-Reichweite (der Spotter sieht ihn länger)!
 

berlinmille

.: fpv addicted :.
#9
Schaut nicht schlecht aus und für den Preis was Fertiges ohne viel Baustress zu haben ist auch nicht verkehrt.
Irgendwie müsste man die Nase vorne abnehmen, sodass in der Front eine GoPro Platz finden kann. Weil oben drauf wird das weniger ideal sein.
 

tumarol

Erfahrener Benutzer
#13
...........

Irgendwie müsste man die Nase vorne abnehmen, sodass in der Front eine GoPro Platz finden kann. Weil oben drauf wird das weniger ideal sein.
Die Nase ist abnehmbar (Clickverschluß + zusätzliche Sicherung mit 2 Schrauben). Es sind verschiedene Wechseleinsätze (z.B. f. GoPro bzw. deren Nachbauten +/oder div. FPV-Cam´s mit dabei). In der Rumpfspitze = ab Werk diverses Ballastgewicht verbaut, was alternativ gegen reichlich mAh getauscht werden kann.

Der Opterra ist eher für die gemütliche Gangart ausgelegt inkl. diverser Segeleinlagen. D.h. aber auch der Landeanflug will gut eingeteilt sein und er braucht eine lange Landepiste, das sollte man nicht unterschätzen. Auf You Tube hat es ein Video da sind Störklappen verbaut ..... ist eine Überlegung wert!?

Hier mal ein Foto mit Größenvergleich meines Easy Star 1 mit dem Opterra.
 

Anhänge

didike

Erfahrener Benutzer
#17
@Hans-Jürgen Duwe
Der Empfänger ist mit der Safe Technologie ausgerüstet und stabilisiert den Flieger beim starten, ich denke aber bei diesem Flieger ist ein RTH angebracht.
iNav hat übrigens eine Startfunktion, der Flieger wird mit nicht drehendem Motor geworfen, nach 2 Meter beginnt der Motor automatisch zu laufen und der Flieger seigt in einem 15 Grad Winkel.
 

flugdet

Erfahrener Benutzer
#18
RTH find ich auch wichtig. Werde den FY41 einbauen.
Hab bis jetzt mit dem FY21 im SWIFT-MAXI gute Erfahrungen gemacht.
 

didike

Erfahrener Benutzer
#19
Ja, den F41, ich glaube es ist die lite Version hat ein Kollege von mir auch im Opterra verbaut. funktioniert wirklich super bei ihm.
Mein iNAV mit dem Naze32 Board hat sicher noch etwas Verbesserungspotential funktioniert aber auch.

Gruss Dieter
 

Hans-Jürgen Duwe

Master of Desaster
#20
Mit welchen Komponenten betreibst Du das Naze32?
Bzw welches Board ist es?

Ich suche mir grade schon Ideen für Komponenten zusammen.
Wie schon geschrieben will ich meine geplante FPV Plattform (Funtastic) umswitchen in diesen leckeren Büro.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben