Problem mit den Ausgangswerten des KK2.1 (brauche Hilfe)

Lyra

Neuer Benutzer
#1
Erstmal ein hallo an alle die das hier lesen.
Ich habe mir vor einigen Tagen alle Teile für einen Hexacopter bestellt und nun auch alles zusammengebaut.

Hier eine Kurze Info der verbauten Teile:
H550 V3 Hexacopter Frame (550mm)
NTM Prop Drive Series 28-16 1100kv 252W
Turnigy Plush 30A ESC
KK2.1
Futaba T7C Fernbedienung
R6007SP Empfänger (summsignal) 2,4GHz

Die Einrichtung hat gut Funktioniert.
CCPM wurde auf dem KK2 aktiviert und nach einem Neustart und dem Invertieren der Schubregelung auf der Fernbedienung funktionierte der Empfängertest perfekt.
Das Einstellen vom Motorlayout geht auch gut (Hexacopter X).
Danach habe ich noch Self-level auf AUX gestellt.
Der erste Test war allerdings eher bedingt schön.
Es wurden nur die 3 CW Motoren gestartet, die anderen 3 standen still.
Wenn ich nun nach links gelenkt habe, wurden alle 3 rechten Motoren gestartet (was sie auch sollten). Allerdings wurden auch die 3 linken völlig abgeschaltet.
Nach einigen Neustarts zeigte das Board auf allen Sensorwerten 1023 an.
Nach einigen weiteren Neustarts wurde Display Weiß.
Das Board zeigte keine Reaktion auf irgendwas (Ein flashen der Software war zwar erfolgreich, hat an den Fehlern (Display etc.) aber nichts geändert)

Danach habe ich mir eine neues KK2 gekauft, da ich endlich mal fliegen wollte.
Nun sind das Display und die Sensoren zwar ok, aber die Daten die an die ESCs gehen sind immer noch falsch.
Da auf diesem Board anscheinend schon von Anfang an die Software von Steveis drauf ist(HW2.1 FW 1.9S1), hatte ich einige Optionen, die den Fehler zeigten.
Das Bild zeigt den Schub, der jedem Motor zugeteilt wird, wenn ich ca. 60% gas gebe.
Die Motoren sind im Uhrzeigersinn von 1-6 nummeriert.
Es ist deutlich zu sehen, dass diese Daten nicht so sind, wie sie sein sollten.
Wenn der Hexa mit Rotoren gestartet wird drehen irgendwann alle Rotoren.(wenn ich genug gas gebe)
Danach kommt eine Seite ca. 2cm hoch, woraufhin gleich die andere Seite mehr Schub bekommt und dementsprechend hoch springt.
Alles in allem wackelt der Hexa also auf dem Boden.
Ich habe die ESCs schon kalibriert, das ACC ist auch kalibriert und die Einstellungen mit Empfängertest sind auch korrekt vorgenommen.

Kann mir jemand sagen, warum das Board so falsche Daten ausgibt und wie ich es daran hindern kann?
 

Anhänge

Q-Man

Erfahrener Benutzer
#2
Hallo Lyra,

Du musst vielleicht noch die ESCs anlernen. Dazu gibt es in der Anleitung auch einen Punkt.


Self Level bedeutet, das der Kopter wieder in die Wagerechte kommt, wenn du alle Sticks in der Mitte hast. Es sollte also immer eingeschaltet sein, es sei denn du machst Kunstflug.

Persönlich möchte ich hinzufügen (und ich weiss jeder hat da eine andere Meinung):
Wenn du Anfänger bist, kaufe dir als FC eine DJI NAZA-M V2, die mit GPS.
Der Kopter steht dann wie angetackert am Himmel.

Grüße Jörg
 

Lyra

Neuer Benutzer
#3
Hallo Jörg,

Gute Idee, aber
Die ESCs habe ich schon angelernt.
Die ESCS tun auch genau was sie sollen.
Das Problem sind die falschen Daten, die das KK2 ausgibt.

Der DJI NAZA-M V2 wäre zwar gut, aber das ist fast so teuer wie der Hexacopter ohne Rahmen. Ich wollte jetzt eigentlich nicht 220 Euro für einen Flightcontroller ausgeben.

Grüße Lyra
 

Lyra

Neuer Benutzer
#6
Danke an alle,

Das Board hat sich heute spontan dazu entschlossen zu funktionieren.
Ich weiß nicht, warum es auf einmal geht, aber es macht jetzt was es soll.

Trotzdem danke für die Hilfe :)
 

LazarusLong

Kaiser, Imperator, Gott
#7
Nicht auszuschliessen, daß es sich irgendwann spontan dazu entschliesst nicht mehr zu funktionieren. Paß auf, wo Du fliegst.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben