Probleme mit M4 Ladybird with Quatos – Version 2 board - Referenz-Aufbau

meister

Erfahrener Benutzer
#1
Auf wunsch von brandtaucher hier ein neuer Thread:

Ich glaub ich bin für AQ einfach zu blöd.

Hab mir einen Ladybird mit M4-Board gekauft, die original-firmware mit Quatos aufgespielt, Konfigfile von der AQ-Webseite genommen,
also kompletter Referenz-Aufbau.

*Indoor: fliegt er recht sauber.
*Outdoor: ein kleiner Windzug und das Teil schaukelt sich auf (macht er mit meinen PID's nicht)
*PosHolt mit GPS drauf: schießt in die höhe
*PosHolt ohne GPS: hält die Höhe, fängt aber wie gesagt nach wenigen sekunden willt an zu zappeln und zwingt mich zur notlandung
*PosHolt allgemein: kein halten der position, trotz GPS-Fix
*RTH: dreht sich manchmal in eine richtung (denke die bei der ich den Home-Punkt gesetzt habe), aber keine horizontale bewegung, driftet einfach vor sich hin.

Was kann ich tun, was mach ich falsch, wo soll ich ansetzen?
bin ratlos

Gruß,
Olli



http://autoquad.org/wiki/wiki/building-developing/autoquad-reference-builds/m4-ladybird-v2/
 

sandmen

Erfahrener Benutzer
#2
Momentan ist bei mir auch viel los.. Deshalb Antworten leider verzögert.
Ich würde sagen, zuerst mal schauen das er draußen bei Wind sauber fliegt.

Dann, könntest Du mal AM2 verringern und MAX_OUT erhöhen.
Zuerst MAX_OUT auf 4,
und AM2 auf 40.

Die Gummidämpfer hast Du mit montiert?
 

meister

Erfahrener Benutzer
#7
Was hast Du denn als GPS-Antenne? Einfach nur den "Dipol"-Draht?
Anfangs hatte ich ne mini keramik patch-antennen (so ca 10x10mm / das kleine schwarze eckige auf meim bild),
un aber eine selbstgebaute dipol und hab es gefühl das der fix damit schneller da ist, hat aber auch mehr abstand zum board.


Seit gestern abend hab ich nun auch telemetie, hab das funk-modul von einem 3DR-Radio abgelötet und auf die M4 gesetzt,
so hab ich mehr reichweite als mit den bluetooth zeugs bei gleichem gewicht.

Gruß,
Olli

PS: macht echt spaß der kleine, bin schon am planen für en anderen Frame, ein V6 könnte mir gefallen, am besten noch mit kleinem 1g-servo-gimbal vorne dran :eek:
 

Altix

Erfahrener Benutzer
#10
Ohne entsprechende Groundplane funktionieren die auch nicht richtig. Baut da eine 40x40mm (30x30mm geht auch) Kupferfolie direkt drunter (mit GND verbinden) dann empfangen die auch besser.
Bei mir hat die leider auch mit Groundplane nicht vernünftig funktioniert. Ich hatte die originale Antenne von Jussi auf einer zweiseitig mit Kupfer beschichteten Platine inkl. GND Verbindung auf einem Racer installiert. Die Signalstärke war einfach nur schlecht. Mit einer billigen 20mm Antenne vom Chinesen hatte ich, obwohl die Groundplane dafür eigntlich zu klein ist, sofort einen deutlich besseren und stabileren Satfix.
 

meister

Erfahrener Benutzer
#14
Hi,
hab die GPS-Antenne und das 3DR-Board nochmal etwas sauberer verbaut.

Das 3DR-Modul hab ich nun auf eine 1.27mm Streifen-Raster platine geklebt, dazu noch passende stiftleisten auf der unterseite angelötet und vorher die leiterbahnen an den nötigen stellen unterbrochen:





Die dazu benötigten teile hab ich von ebay:

http://www.ebay.de/itm/111797572163

http://www.ebay.de/itm/371467374247


Für die GPS antenne hab ih ein pigtail-kabel genommen, 2-3mm abissoliert und 2 drähte drangelötet (je 4.6cm),
damit diese in possition bleiben hab ich einfach dickflüssigen sekundenkleber mit aktivatorspay genommen:



Als kabel kann man z.b. dieses nutzen:

http://www.ebay.de/itm/252087866470


 

meister

Erfahrener Benutzer
#17
Jo, ist selber gebaut, hier mal paar Angaben:

obere Centerplatte: 0.7mm CFK gefräst
untere Centerplatte: PLA gedruckt
Arme: 4mm CFK-Rohr (innen 2mm)
Motor-Gondeln: PLA gedruckt
Motoren: 7mm
Akku; 1S500mAh
FC-Schrauben: von altem Servo (mit Silikon-Schlauch als Abstandshalter)
FC: Autoquad-M4 mit QuadFork und PID-Reglung
RX: onboard DSM
Telemetrie: 3DR-Radio 433Mhz (Modul von Träger-Platine abgelötet)
Daughterboard: 1.27mm Streifenraster
ESC 5+6: IRLML2502
GPS-Antenne: Dipol
Gewicht: glaube 74g (werde ich nochmal nachwiegen)

TODO:
vielleicht auf 8.5mm-Motoren umbauen
Nano-Servo-Gimbal mit Keycam (so als spielerei)
neue Centerplatten aus CFK fräsen, oben und unten (wenn meine fräse wieder repariert ist)
Motor-Kabel in die Arme legen
800-1000mAh Akku antesten
Landegestell

Gruß,
Olli
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Oben