stereoskopisches Bild

#1
Hallo zusammen,

ich habe im Internet einige Angebote für Kameras gesehen die ein 3d Bild übertragen. Meine Frage ist, gibt es hier leite die das nutzen und wie immersive ist denn das?
Dass es teurer ist, ist verständlich dich ist es auch den Aufschlag wert?


VG Sebastian
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#2
Der Effekt ist beim Livebild mit FPV zu gering, als dass es sich lohnt. Es hat sich nicht durchgesetzt.
 
#3
@brandtaucher danke für deine Nachricht. Also wird es das eher nicht. Bin mir etwas unsicher ob mir die fpv Geschichte zusagt, bin ehemaliger Segelflieger und komme einfach nicht weg vom Fliegen. Frage ist nur wie immersiv der Flug ist mit einer Brille. Auch würde ich sie gerne nutzen für die Luftbildarchäologie.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#4
Wichtiger ist, auf ein digitales HD-System zu setzen, wie z.B. beim DJI Mavic. Dann sieht man auch ordentlich was und zumindest ich empfinde das als intensives Erlebnis.

Hast Du sowas schon mal live gesehen?
 
#5
Das heißt du würdest mir tendenziell eher die DJI Googles in Verbindung mit dem Mavic empfehlen?
Nein leider konnte ich das noch nie testen. Muss Mal schauen ob im Raum Stuttgart, Reutlingen oder Tübingen so eine Kombination hat. Und ich es vielleicht Mal live erleben könnte.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#6
Das war nur ein Beispiel. Da kann ich zumindest aus Erfahrung sagen, dass es was taugt. Heißt aber nicht, dass andere Systeme nicht das gleiche leisten. Bei DJI ist die Bildübertragung stabil, hochauflösend und ausgereift.
 
#7
Super danke für deine Meinung. Klar das ist immer subjektiv, welche Version findest du denn besser? Die Goggle RE unterstützt ja auch das Ocusync System. Macht das Sinn bzgl bessere Bildübertragung und Qualität?
Ich will nicht racen sondern eher gemächlich fliegen mit guter Bildqualität.
Der Mavic wäre ja hier bei die richtige Verbindung?!
Danke für die Hilfe :)
 
Zuletzt bearbeitet:

QuadCrash

Erfahrener Benutzer
#8
[...] bin ehemaliger Segelflieger und komme einfach nicht weg vom Fliegen. Frage ist nur wie immersiv der Flug ist mit einer Brille.
Sehr immersiv ... Ich hab 'ne Standard-Cam (Runcam Micro Eagle) auf einem Segler und das ist auch mit "normalem" FPV ein Erlebnis. Ich fliege sowohl mit Brille (Fatshark Transformer) als auch mit 12" IPS-Monitor.

Mavic mit Ocusync und Goggles habe ich ebenfalls. Das ist vom Bild her schon besser, aber nicht so, dass ich dafür alles andere liegen lassen würde. Ocusync gibt es übrigens auch separat, wäre also auch in einem Segler möglich.

Eine weitere Alternative wäre EZ-Wifibroadcast, ebenfalls HD, aber halt mehr Bastelei.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#9
Hast Du Dir schon mal den Parrot Disco angesehen? Da kriegst Du für rund 350 Euro einen perfekten Flieger mit HD-Übertragung. Ggf. wäre das für den Einstieg genau das richtige für Dich, ohne viel Geld zu verbrennen. Ich habe ihn trotz allem anderen FPV-Zeugs auch gekauft, weil es für den Preis ein wirklich gut funktionierendes System ist, das sehr entspanntes FPV-fliegen ohne großen Aufwand ermöglicht:

Parrot Disco FPV Kameradrone Drohne Action Cam + Skycontroller + Brille | eBay
 
#10
Danke QuadCrash für seine Einschätzung. Welche DJI Goggle hast du denn? Ist Ocusync auch mit der weißen möglich oder lediglich mit der RE?
Wie du sagst, Ocusync könnte ich ja Nachrüsten.
Muss mir nur noch klar werden welchen Mavic für mich passend ist.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#11
#12
OK. Klingt interessant für den Einstieg. Weist du wie gut die Bildqualität ist wenn ich das Handy nutze als FPV Brille?
Ich muss dazu sagen ich bin auch ein VR Enthusiast. Angefangen habe ich mit der Gear VR und bin jetzt seit gut einem Jahr bei der Samsung Odyssey geladent und sehr zufrieden.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#13
Danke QuadCrash für seine Einschätzung. Welche DJI Goggle hast du denn? Ist Ocusync auch mit der weißen möglich oder lediglich mit der RE?
Wie du sagst, Ocusync könnte ich ja Nachrüsten.
Muss mir nur noch klar werden welchen Mavic für mich passend ist.
Wenn es ein Mavic sein soll, dann doch eher der Mavic 2 mit Hasselblad-Objektiv. Wenn es auch um Luftbildarchäologie geht, dann sollen die Aufnahmen doch sicher auch sehr gut sein.

Die kleineren Mavics wie Mavic Air sind in der Leistung einfach deutlich eine Stufe drunter.

Für den Mavic 2 gibt es nachfolgende neue Steuerung, an die man auch eine Brille mit HDMI anschließen kann:

Smart Controller - Optimisez votre expérience de vol en plein air - DJI
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#14
OK. Klingt interessant für den Einstieg. Weist du wie gut die Bildqualität ist wenn ich das Handy nutze als FPV Brille?
Ich muss dazu sagen ich bin auch ein VR Enthusiast. Angefangen habe ich mit der Gear VR und bin jetzt seit gut einem Jahr bei der Samsung Odyssey geladent und sehr zufrieden.

Die Qualität ist da natürlich nicht so gut. Ich hab es allerdings so gemacht, dass ich mir eine Brille gebaut habe, bei der ich das Vollbild des Handys sehen kann und somit habe ich dann die volle Auflösung zur Ansicht und nicht 2 halbe Bilder bzw. je ein halbes Bild je Auge, was ja die Auflösung wieder verringert.

 
#15
Interessante Brille ;-) ich glaube aber echt, dass ich von der Tendenz dann doch zu der DJI Goggle tendiere in Verbindung mit dem Mavic. Blöd gesagt bin ich sonst wieder nicht ganz zufrieden. Und kaufe zwei Mal.
Klasse wäre wenn ich es noch im Vorfeld irgendwo Test könnte. Es ist ja schon eine ordentliche Investition.
Ich denke Motionsickness dürfte bei mir eigentlich kein Problem sein.
Es gibt ja auch die Möglichkeit es zu leihen für nen Monat. Vielleicht mache ich das mal.
 

brandtaucher

Erfahrener Benutzer
#16
Ich glaube nicht, dass es so einfach ist. Mit der Goggle kommen viele nicht klar, weil es auf ihren Kopf anatomisch nicht gut passt. Wenn Du Dir den neuen Smart-Controller von DJI kaufst, kannst Du doch sicher Deine Samsung Odyssey anschließen. Der Smart-Controller gibt über HDMI das Bild in 4K raus.
 

QuadCrash

Erfahrener Benutzer
#17
Welche DJI Goggle hast du denn? Ist Ocusync auch mit der weißen möglich oder lediglich mit der RE?
Ich hab beide ... Die weiße benutze ich für Mavic und Spark, die RE für Ocusync Air.

Du musst Dir glaub ich erst mal im Klaren darüber sein was Du willst. Alles in einem Gerät ist eher schwierig. Und FPV auf dem Segler ist etwas ganz anderes als FPV mit der Mavic. Die Disco ist wieder anders (hab ich auch ... ;)).
 
#18
Wenn Du Dir den neuen Smart-Controller von DJI kaufst, kannst Du doch sicher Deine Samsung Odyssey anschließen
Hm. Das wäre natürlich mehr als perfekt. Hast du schon versucht eine Windows Mixed Reality Brille abzuschließen bzw. Davon gehört? Die Odeyssey hat ja einen HDMI und ein USB Anschluss. Eigentlich muss ja nur das Bild gespiegelt werden.

Ich bin mir tendenziell schon sicher was ich möchte einen Mavic :) ich hab mich im Verlauf blöd ausgedrückt. Ich meinte ich komme vom Segelfliegen und dass mir das fliegen an sich fehlt und ich es gerne über die Drohne wieder damit beginnen möchte und um die Immersion zu steigern gerne mit Brille. Natürlich muss ich mich auch erst ohne Brille mit dem Gerät vertraut machen.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben