Stromsensor mit CRIUS AIOP V2

Ohrwurm

Neuer Benutzer
#1
Hallo Gemeinde,

Ich habe bei in der Bucht dieses Current Sensor für ein CRIUS AIOP V2 bezogen. http://www.ebay.de/itm/380937711580?_trksid=p2059210.m2749.l2649&ssPageName=STRK:MEBIDX:IT

Nach diesem Video sollte eine Kalibrierung kein Hexenwerk sein.
http://www.youtube.com/watch?v=tEA0Or-1n18

Nach einer entsprechenden Kalibrierung stimmt auch der aktuelle Spannungswert. Ziehe ich den Akku ab, so wandert der Wert in Richtung 0 Volt. Soweit so gut. Hänge ich nun den gleichen Akkutyp aber mit 1 oder 2 Volt weniger dran, so zeigt mir der Missionsplaner nicht 1 oder Volt weniger an, sondern den Kalibrierwert vom vollen Akku.

Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen, wo mir hier ein Fehler unterläuft.

Besten Dank für Eure Mühe
 
#2
Moin moin,
mein Spannung und Strom Sensor wird hoffentlich am Wochenende ankommen. Denn werde ich das auch ausprobieren.

Wie hast du den verkabelt? Welche Adern hast du wo angeschlossen? Vielleicht hast du ja die 5V BEC Spannungsversorgung an den Analogeingang angeschlossen. Wäre zumindest ne Idee warum er trotz leeren Akku die gleiche Spannung anzeigt.

Wenn das soweit richtig ist würde ich erst einmal den Sensor an sich zu überprüfen. Hast du die Möglichkeit mit dem Multimeter den Ausgang zu messen? Ändert sich dort die Spannung?

Gruß Tim
 

McFly83

Erfahrener Benutzer
#3
Hallo zusammen, ich habe mir zufälligerweise den gleichen Sensor für meinen CRIUS AIOP mit mpNG bei eBay bestellt.
Ich kann in dem Zusammenhang aber keine Doku finden in der die Kabelbelegung für die analogen Eingänge erläutert wird.

Grundsätzlich sollte sich dieser ja von den Attopilot-Platinen unterscheiden, oder ist das auch "nur" ein Spannungsteiler mit BEC?
Benötigt wird doch nur Pin für Voltage und Current die ja, ich muss nochmal prüfen, auf A0 und A1 liegen, korrekt?
Wie habt ihr diesen angeschlossen, hat einer die Belegung oder ein Schema von dem Sensor?

Viele Grüße!
 
#4
Moin moin,
also ich habe die einfach an A0 und A1 angeschlossen. Wenn du das BEC nicht Nutzt musst du zumindest noch die Masse verbinden. Welche Reihenfolge kann ich dir gerade nicht sagen, dazu müsste ich nachher mal nachschauen. Man kann das aber in der Konfiguration einstellen, an welchem Pin Voltage und Current angeschlossen ist.
Hier noch ein Foto vom Anschluss.

 
Zuletzt bearbeitet:

McFly83

Erfahrener Benutzer
#5
Vielen Dank für die Antwort,
mit der Masse habe ich mir bereits gedacht, du meinst die Masse vom BEC des Sensors?
bin mir nur noch nicht ganz sicher ob ich dadurch nicht unterschiedliche potentiale bekomme könnte,
ich habe ja noch einen weiteren BEC verbaut der u.a. das Board mit 5V füttert.
Ich werde mal durchmessen, falls ich Probleme bekomme, schwenke ich das Board einfach auf das BEC vom Sensor und gut.

Klasse Foto, mich interessiert hierbei die Kabelbelegung unter dem roten Schrumpfschlauch,
sprich welche schwarze Leitung des Sensors Voltage und Current führt.
Ich erwarte jetzt aber nicht das du das Ding extra wieder aufschneidest :)

Viele Grüße!
 
#6
Mit der Masse sollte es keine Probleme geben. Was man nicht machen sollte ist die 5V der BECs verbinden. Man könnte wenn man beide verwenden wollte vor jedem BEC eine Diode einbauen.

Ja das Foto ist nicht so dolle...
Das Pinout hab ich von hier geklaut: http://copter.ardupilot.com/wiki/common-using-a-pixhawk-with-6s-batteries/

1- Vcc (5V input)
2- Vcc (5V input)
3- I (Battery current measurement analog voltage input)
4- V (Battery voltage measurement analog voltage input)
5- Ground
6- Ground

Gruß Tim
 

McFly83

Erfahrener Benutzer
#7
Perfekt, genau das hab ich gesucht.

Besten Dank!
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben