T-Motor AIR GEAR 350 Set

jessmil

Erfahrener Benutzer
#1
Heyho,

leider gibt es im Netz bisher keinen Test und nur wenig Erfahrungswerte zum Air Gear 350, daher versuche ich mal ein wenig zu testen und berichte. Vielleicht können wir einen Vergleich zwischen dem AIR GEAR 350 und dem Dji E300 ziehen, die sowohl preislich in der gleichen Liga spielen, fast die gleichen Spezifikationen haben und auch die gleiche Zielgruppe bedienen.

1.jpg 2.jpg

So schaut die Testkonfiguration aus.
F450 Frame, Naza Lite, Dt7-Dr16, T-Motor AIR GEAR 350

Der erste Eindruck ist positiv. Die Verpackung ist hochwertig und erinnert sehr stark an das E300 Set.
Beim E300 sind allerdings Werkzeug, Schrauben, Schrumpfschlauch und auch eine Stromverteilerplatte mit dabei. Zusätzlich gibt es beim Dji E300 1 Paar Luftschrauben extra.

Die Motoren gefallen mir richtig gut. Sie wirken hochwertig und sind ordentlich gewickelt. Wenn man sie dreht, merkt man, dass starke Magneten verbaut sind, die 2212er Motoren von Dji sind etwas leichtgängiger.

Die Regler beim Air Gear sind kompakter als die von Dji.

Während die 9443er Propeller von Dji recht weich sind, liefert T-Motor in Ihrem Set 9545er aus härterem Plastik. Die sind recht steif und ähneln vom Material den Dji 1242 Props aus dem E600 Set.

Alles in allem, schöne Verpackung, gute Verarbeitung, aber etwas mehr Zubehör wäre nicht verkehrt gewesen.


3 Stunden später:
IMG_2470.JPG IMG_2471.JPG IMG_2472.JPG IMG_2475.JPG IMG_2477.JPG IMG_2478.JPG

Der Zusammenbau gestaltet sich problemlos.
Unterschied zum E300 ist, dass die Regler hier eingelernt werden müssen. Das ist recht einfach gemacht, sogar mit dem Dt7, Dr16 System. Danke ans Forum :) http://fpv-community.de/showthread.php?53060-Dji-Dt-7-mit-dr-16-wie-kann-ich-damit-Gasweg-der-Regler-anlernen.

Das Leergewicht beträgt 741g.
Geflogen wird der Copter nachher mit 4s und 5800mah
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__36173__ZIPPY_Compact_5800mAh_4S_25C_Lipo_Pack_EU_Warehouse_.html
Das Gesamtgewicht beträgt dann 1300g.

3.jpg

Bei Hobbyking gibt es auch wieder die Multistars mit hohen Kapazitäten, dort habe ich einen 8000er mit 10c geordert. Dann wäre das Gesamtgewicht bei 1400g und die Flugzeit bei ca. 30 Min laut ecalc.

Heute Nachmittags geht es raus auf die Wiese und zum testen.
Vielleicht findet sich jemand hier aus dem Forum, der auch einen F450 mit dem E300 hat. Der F450 sollte möglichst kein Zusatzgewicht wie Gimbal oder Fpv tragen, so dass ein Vergleich der Flugzeit möglich ist.
@Gervais vielleicht :) ?

So weit,

lg
Jess
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "Gefällt mir": DripleX

jessmil

Erfahrener Benutzer
#2
Gestern war maiden, ich konnte lediglich 5 Min fliegen, da das Wetter nicht mitgespielt hat.
Ich finde, dass das Air Gear etwas bissiger ist, als das E300, rein subjektiv.

Heute konnte ich einen Akku im Garten leer fliegen.

Abfluggewicht mit einem Zippy 5800mah 4s war 1305g.
IMG_2526.JPG IMG_2527.jpg

Bei einem entspannten Rundflug im Garten mit oft auf und absteigen,
landete der Copter nachh 25.05 Min bei 3.5V.

Ich werde gleich den Lipo laden und anschließend hier schreiben, wie viel nachgeladen worden ist.

lg
Jess
 
Zuletzt bearbeitet:

jessmil

Erfahrener Benutzer
#4
das Ladegerät zeigte "Connection error" an, daher kann ich nicht genau sagen, was geladen wurde. Ich muss es morgen wiederholen :(
 

tobiasium

Neuer Benutzer
#5
Ich habe das E300 set (fuer einen quad und einen Y6) und seit gestern auch das Air Gear350. Wie immer bei T-motor alles sehr hochwertig. Die Motoren haben spuerbare 'klicks' beim drehen per hand. Alles fuehlt sich sehr hochwertig an. Die Propeller sind steifer als the E300 props. Was mir sehr gut gefaellt ist, dass die Propeller abnehmbare Muttern haben, d.h. bei Y6 oder X8 kann man einfach die Mutter abziehen und von der Unterseite anbringen. Alternativ ist die t-motor MN style Befestigung moeglich.

E300: Motor 55g, ESC 27g, Propeller 12g. Alles zusammen: 94g.
Air Gear 350: Motor 62g, ESC 16g, Propeller 13g, Alles zusammen: 91g
Alles pro Achse also in etwa gleich.

Ich habe sie noch nicht in einen Copter verbaut, aber statischen Schub auf der Schubwaage gemessen. Gefuehlt reagieren die T-motoren viel direkter auf Gasaenderung und sind leiser. Bei 50% Gas gibt E300 ca 300g. Air Gear 420g. Wie immer bei T-motor kann man den Werten in den Spezifikationen also trauen (http://www.rctigermotor.com/html/2014/Combo_pack_0930/279.html).
D.h. bei gleichem Motor+ESC+Prop Gewicht bringt T-motor ca 1/3 mehr Schub. Kaum zu glauben.

Ich hoffe ich kann sie heute abend in einen quad verbauen und im flug testen und mit den E300 vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhaltene "Gefällt mir": jessmil

jessmil

Erfahrener Benutzer
#6
So heute ausgiebig getestet.
17 Minuten im atti und manual Mode geheizt.
6 Minuten noch von links nach rechts geschwebt.

Nach insgesamt 23 Minuten bin ich mit 3.4v / Zelle gelandet.
Nachgeladen habe ich 530mah in den 5800er Lipo.
Das Abfluggewicht lag bei 1450g mit fpv Sender, Kamera und Tilt Servo.

Das Ding ist eine Rakete im atti, vom manual ganz zu schweigen :)

Lg
 

jessmil

Erfahrener Benutzer
#7
[video=vimeo;118345925]http://vimeo.com/118345925[/video]

Die erste Schraube war derbe knapp :)
Ich übe noch..

Zuerst gps dann Atti zu sehen
 

klemmi86

Erfahrener Benutzer
#8
ja, bei der ersten war ich auch kurz davor den Copter abzuschreiben..

Sieht ja ganz gut aus mit dem Set. Werde es auf meinem TBS Disco auch einsetzen und hier ggf. berichten.
Grüße
 

Merlinfly

Erfahrener Benutzer
#9
Sind die Motoren in etwa mit den MN 2212 v2 vergleichbar?
Was mich gerade etwas erstaunt ist der Preis, da kost das AIR-Gear Set mit Motoren und Propeller so etwa 73 Euro.
Dafür kriegt man ja gerade mal knapp zwei MN2212.
 

tobiasium

Neuer Benutzer
#10
Ich habe nur die MN2216 v2. Mit 11 Zoll Graupner an 4S geben die etwa den gleichen Schub (420g @ 50% Gas). Also ist das air gear wirklich sein Geld wert!! Ich denke der Preis ist eine Kampfansage an DJI mit den E300 und E310 sets.
 

Silberlocke

Erfahrener Benutzer
#11
Also ich bin auch zufrieden mit dem Set. Ich habe mir gleich 2 Sets gekauft und fliege einen Y6-Copter damit. Mein derzeitiges Gewicht liegt bei 1,5kg und ich fliege 3s und 4s. Muss aber sagen, da ich noch ein bißchen aufrüsten will, er hebt bei fast Vollgas ab, egal bei welchen Lipo, das bei 1,6 kg Schluss sein wird, wenn man noch rumheizen will. Aber ich bin total zufrieden mit dem Set. Für den Preis ist es echt gut und für einen kleinen Copter reicht es dicke. :D
 

Silberlocke

Erfahrener Benutzer
#13
Hi jessmil,

Power ist vorhanden, wenn man den Zahlen glauben kann sollte jeder Motor 420g ziehen. Allerdings verliert man durch den Koaxialantrieb auch an Schub, soweit ich das gelesen hatte. Wie ist das jetzt bei 420gr. pro Motor, sind das dann mal 6 und somit über 2 kg, welche die Motoren schaffen oder wird das anders berechnet?
So hier mal mein Übungsgestell vom Y6. Den eigentlichen Zweck sieht man in den anderen Bildern ;)
Was mir aber gerade einfällt, da ich im GPS-Modus gestartet bin, wird es wohl daran gelegen haben, aber das teste ich am Wochenende. Was mir auch an den Motoren gefällt das diese schön leise sind.

Was passiert eigentlich wenn man die hinteren Motoren höher oder tiefer zu den anderen beiden Motoren verbaut? Da ich an Gewicht sparen möchte würde ich die Verstrebung wo die hinteren Motoren drauf sind weg lassen und diese nur drauf setzen.

image1(3).JPG
image2.JPG image2(2).JPG
image3(2).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Silberlocke

Erfahrener Benutzer
#15
Ich hatte gestern irgendwo im Netz gelesen das einer das gemessen hatte. Wird wohl mit 3s gewesen sein. Wie ist das jetzt genau gemeínt, 1kg Schub. Heißt das jetzt bei 4 Motoren 4kg Schub oder insgesamt bei 4 Motoren 1kg Schub, denke ich oder seh ich das falsch?
 

hulk

PrinceCharming
#16
Tiger tabellen sind sehr gute richtwerte. Bei 3s ca 700g.
Je motor bei dir 1kg schub an 4s......also ca 6kg schub minus koax verluste.
Du hast doch das 350er set mit 900kv und 9er löffel?
Schau mal bei aerolab nach. Da ist die tabelle.
 

Silberlocke

Erfahrener Benutzer
#17
OK danke, ja ich habe das 350er Set. Dann könnte ich ca. 5kg Gesamtgewicht haben? Hm, dann verstehe ich nicht wieso er erst bei fast Vollgas abhebt. Sollte das wirklich nur daran gelegen haben das ich im GPS gestartete bin? Hmmmmmm :confused:
 

hulk

PrinceCharming
#18
Kenn deine fc nicht.
Aber die tabelle sagt halt was anderes als du.
Wieso bis zu 5kg gesamtgewicht? Ist doch nicht dein erster copter wie man dem markt entnimmt. Das macht mir angst.
Mindestschubverhältnis 1:2.
Also allerhöchstens 3kg......besser 2kg wegen koaxverluste.
 

Silberlocke

Erfahrener Benutzer
#19
Ach das braucht dir keine Angst zu machen ;) Deine letzte Aussage bestätigt mir nur was ich auch gedacht hatte, ich war nur ein wenig verwirrt, sonst nix. Danke :eek:
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben