Taranis X9D absolut tot?

#1
Hallo Experten,
ich habe das Gehäuse an meiner X9D getauscht. Das ist ja bekanntlich kein wirklich großes Problem. Eigentlich meinte ich alles richtig gemacht zu haben, jedoch geht nun gar nichts mehr. Beim Einschalten kommt kein Ton, kein Display an, null. Der "Affengriff" bringt auch nichts.... woran könnte es wohl liegen ? Die Flachbandkabel haben beim Durchmessen Kontakt, Akku ist voll, sonst scheint mir alles ok. Ich kann keinen Fehler finden.
Hat jemand eine Idee ?
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#4
Dann würde ich wohl das Teil nochmal zerlegen und bei der Wiedermontage peinlich genau auf den richtigen Sitz der Steckverbinder achten ( gerade, Ader geknickt, Innenleiter gerissen, Kontakt in den Stecker gerutscht usw.).
Weiter hab ichs nicht mehr im Kopf, ob bei der X9D Stecker vertauscht werden können, auch eine Möglichkeit.

Wenn dann immer noch kein Pieps oder Leuchten da ist, ist das wohl ein Fall für den Elektroniker oder ....
 

kalle123

Jugend forscht ....
#5
Hast du VOR der Demontage den Akku raus genommen?

Hast du im ausgeschalteten Zustand Zugriff auf den Prozessor der X9D?

Also per USB Kabel die X9D ausgeschaltet am PC.

Hier sieht das denn so aus (ist Linux)

~$ lsusb
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 003 Device 002: ID 0483:df11 STMicroelectronics STM Device in DFU Mode
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 001 Device 004: ID 046a:b092 Cherry GmbH
Bus 001 Device 003: ID 046a:b090 Cherry GmbH Keyboard
Bus 001 Device 002: ID 1a40:0101 Terminus Technology Inc. Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

Unter WIN solltest du so was sehen



(Ich hab jetzt nix für den STM32 unter WIN installiert)

Falle du den Prozessor nicht siehst, sieht es ziemlich :( dunkel aus.

cu KH
 
#6
hmmmhh.... mit dem Akku raus vor der Demontage bin ich mir nicht wirklich sicher....kann aber sein dass ich erst einige Schalterstecker gezogen habe und dann die beiden Flachbandkabel.
Wenn ich den Sender ausgeschaltet an den PC anschließe passiert unter dem Windows Geräte Manager nichts....leider.
Ansonsten habe ich zum wiederholten Mal alles geprüft - ohne Ergebnis.
:unsure:(n)
 

RayX

Ein niemand
#7
Nicht die Flachbandkabel sind entscheidend, sondern im Akkufach der Stecker vom Akku .
Wenn dieser beim Auseinanderziehen der Steckverbindungen im Sender noch angeschlossen war hat dein Sender auf jeden fall einen Schaden erlitten, irgendwas hat dabei den Magischen rauch verloren :eek:
Ich meine mich erinnern zu können das Mike hat das auch schon mal hinter sich gebracht hat ...
Schau mal im openrcforums - Index page ich meine da hätte ich das vor Jahren mal gelesen.
 
#9
oha
wird wohl so sein dass durch den noch gesteckten Akkustecker und das Demontieren der Schaden entstanden ist.
Danke für die Hilfe. Werde mich wohl um Ersatz kümmern müssen.
 

kalle123

Jugend forscht ....
#14
Zwischen X9D und X9D+ gibt es hardwareseitig einige kleine Unterschiede.

Du siehst bei dem von mir angeregten Test den Prozessor nicht. Die USB Buchse ist auf dem 'backboard', der Prozessor auf dem 'mainboard'. Also sind zumindest USB Kabel, 'backboard', interene Kabel und 'mainboard' involviert. Wo jetzt der/die Fehler liegen??

Ich habe hier nicht den Eindruck, das du in der Lage bist, den/die Fehler einzukreisen.
Vorgehensweise dazu findet sich in div. threads im openrcforums.

Würde vorschlagen:

- Kauf dir einen neue Taranis

oder

- Schick den Sender zur Reparatur

und buche das hier unter der Rubrik 'Lehrgeld' ab.

Gruß KH
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben