Teile aus PVA drucken.

Gravity

Erfahrener Benutzer
#1
Weiß jemand ob man Teile aus PVA drucken kann oder ob es nur als Support Material taugt?
Ich musste letzten eine Lufthutze für einen GFK Reso Tunnel drucken. Diese habe ich jetzt aus PLA gemacht und mit GFK überlaminiert. Nach dem tempern weicht das Konstrukt nun in Natronlage ein...
Mal gucken was das gibt.
Jetzt stelle ich mir die Frage ob ich das Teil nicht gleich aus PVA hätte machen können.
Hat da jemand Erfahrung?
 

Nimrod

Erfahrener Benutzer
#2
klar kannst du direkt aus PVA drucken. das geht. ich nehme an du willst damit ne stützstruktur drucken die du dann direkt entfernen kannst mit wasser, wenn das Laminat fest 6 trocken ist, das sollte auf jeden fall möglich sein
 

Gravity

Erfahrener Benutzer
#3
Nein Keine Stützstruktur direkt ein Teil.
Die Frage ist mehr nach den mechanischen Eigenschaften von PVA. Ist es brüchig oder schwabbelig bei ca. 0,8mm Wand . (PETG wurde bei mir bei dünnen Wandungen beulig ich habe mal nee Me108 von 3dlab Print versucht daraus zu machen. PLA ist da eindeutig besser)
Mein theoretisches Vorgehen:
Mit nem feuchten Lappen müsste man dann sogar die Rille wegpolieren können!?
Wenn nicht auch nicht schlimm.
Das PVA Teil wird dann positiv mit GFK überzogen. (Trennmittel kann man sich ja sparen)
Hinterher schmeißt man es dann in warmes Wasser und fertig ist das „Hitze beständige „Teil.
Bei klassischer GFK Verarbeitung hätte man eine 2 teilige Form benötigt.
Mir ist klar das die Oberfläche nicht toll wird, das ist aber für den Anwendungsfall total egal.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben