Tyro 129 mit FrSky Taranis X-Lite S und FrSky R9 MX PWM SBUS ??

kimbuuu

Neuer Benutzer
#1
Hallo Freunde des Fliegens.

Ich habe mir vor 5-6 Jahren einen Naza-M V2 Hexacopter zusammengebaut, der bis heute noch tadellos fliegt. Allerdings möchte ich gerne auch in den FPV Bereich eintauchen. Ich habe die letzten 5 Jahre den Markt komplett verschlafen und lese mich grade etwas schlau im Bezug auf FPV Komponenten.

Ich möchte mir gerne einen 6" Longe Range Cruiser kaufen / selber zusammen bauen. Ich habe mir mal eine kleine Liste zusammengestellt und ich würde mich riesig freuen, wenn ein erfahrener Kollege über meine Liste schauen könnte. Würde dies so zusammenpassen? Oder gäbe es Verbesserungsvorschläge?

Ein Dankeschön im Voraus.


4 PCS iFlight XING-E Pro 2306 1700KV 3-6S Brushless


FrSky Taranis X-Lite S - LBT VERSION ODER non LBT Version??
FrSky R9 MX ACCESS OTA 4 / 16CH PWM / SBUS - 868 MHZ



MAMBA F405 MK2 Betaflight Flight Controller F40 40A 3-6S


Eachine VTX02 + ROTG02 FPV Combo 5.8G 40CH 200mW


RunCam Phoenix 2 1/2 CMOS 1000TVL
 

Snurfer

Active member
#2
Zum Sender hatte ich in Deinem ersten Post schon was gesagt.

Willst du vom Tyro129 nur den Frame nehmen? Der Mamba F405 ist schon etwas überholt. Dann gleich den F722 Stack.

Bei 1700kv Motoren willst du vermutlich 6s fliegen. Mir wären da 40A auf dem ESC etwas wenig. Der Mamba F722 Stack hat 50A.

Nimm keinen Eachine VTX. Lieber einen TBS Unify oder Rush Tank. Ich gehe mal davon aus, du willst analog fliegen.

Als Cam würde ich analog am ehesten die Caddx Ant oder die Foxeer Predator v5 nehmen.
 

Brokenwing

Frsky/Opentx Fan
#3
Hallo,
zur X- Lite: ob LBT oder NON- LBT ist egal ,ist nur die Software.Die Hardware ist gleich.Wenn du einen R9 Empfänger verwenden möchtest,benötigst du auch das passende Sendemodul für die X- Lite dazu.Ansonsten würde ich 2,4 GHz und einen Archer RS ( Nachfolger von R-XSR) nutzen.
Gruss Jürgen
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben