Verschiede LiPo-Lötpads an Stacks löten?

#1
Hallo,

ich habe da mal ein Frage was das Löten auf den LiPo Anschlüssen an Stacks (ESC) angeht. Es gibt ja verschiedene Ausführungen der Lötpads:

fc_1.JPG fc_2.JPG

Links auf dem Mamba Stack sind am ESC größe Lötpads. Auf deren Fläche man gut Zinn aufbringen kann, um dann die LiPo Kabel darauf zu braten.

Aber was ist die beste Vorgehensweise bei den Lötpads, so wie auf dem rechten Bild gezeigt (mit den Ausschnitten im Pad)? Dort ist keine große Fläche vorhanden und ich frage mich ehrlich gesagt, was die beste Technik ist die LiPo Strippen da dran zu bekommen?

Da es hier ja viele Leute mit Erfahrungen gibt, wäre ich über einen Tips dankbar. Wie macht ihr das?
 
#2
Ich verzinne die Kabelenden und die Pads, dann halte ich die Kabelenden in die Lücke und verschmelze das ganze miteinander. Nach Bedarf, wenn ich das Gefühl habe das ganze könnte noch ein wenig mehr Kontakt oder Stabilität vertragen füge ich nochmal Zinn dem Ganzen hinzu (also Zinn zuführen und nochmals alles flüssig machen, eventuell mit etwas Flussmittel um eine schöne, glänzende Lötstelle zu bekommen.)
 
#3
Und der Kontakt reicht, wenn man das Kabel in die Ausschnitte setzt und dann mit dem Rand der Pads verlötet? Das Kabel hat ja dann nicht soviel Kontaktfläche wie bei den anderen Pads.

Irgendwie komme ich mit den ausgeschmittenen Pads nicht so gut zurecht beim verlöten.
 
Zuletzt bearbeitet:

der wildflieger

well flown member
#4
Naja, wenn das Zinn um die Aussparungen gelaufen ist, sollte die Verbindung ziemlich gut sein. Die insgesamt benetzte Oberfläche ist ja dann ähnlich gross wie bei den normalen Pads. Vielleicht ist auch der Sinn dieser Aussparungen, dass man bequem einen Xt60 Stecker aufrecht stehend anlöten kann...
 
Zuletzt bearbeitet:
FPV1

Banggood

Oben Unten