Verschiedene Motoren für Multicopter

matzen

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo,

momentan habe ich noch einen Tricopter mit den Turnigy 2830 (1000kv) Motoren.
Ich spiele mit dem Gedanken eventuell daraus einen Hexacopter zu machen.
Ich habe noch die Turnigy 2836 (750kv) rumliegen.
Wäre es möglich beide Motoren dafür zu benutzen?
Oder ist das völliger Quatsch?

Gruß Matthias
 

daniel-owl

Erfahrener Benutzer
#2
Hallo Matthias,

Ich würde davon abraten, weil Du mit der Kombination aus verschiedenen Motoren mit unterschiedlichen Umdrehungen pro Volt keinen gleichmäßigen Auftrieb bekommen wirst.
Ich denke damit wird die FC nicht zurecht kommen und das Ding wird nicht gut fliegen.

Lass es lieber sein und kauf Dir noch einen Motor von dem Typ den Du verwenden möchtest und einen Regler von dem Typ den Du schon verwendest.

Gruß,
Daniel
 

Spacefish

Erfahrener Benutzer
#3
Hab an meinem Quadcopter jetzt eine ganze Weile einen anderen Regler + Motor drangehabt. Ansich gibt es so beim schweben keine Probleme.
Lediglich beim starten sollte man gleich etwas kräftiger Gas geben, da der Copter sonst zu kippen neigt, da der eine Motor deutlich schneller auf Drehzahlen kommt. In der Theorie wird es vermtl. durch den I-Wert der PID-Steuerung ausgeregelt und der eine Motor b.z.w. diese Achse wird halt entsprechend angesteuert.
Wenn man etwas extremer fliegt, wird das aber höchstwahrscheinlich Probleme geben im Sinne von Schwingungen / nicht sauber beendeten Flips u.s.w.
Meine Motoren haben die selbe KV-Zahl, der eine Regler jedoch ne andere Software / Platine.

Wenn würde ich die 2 zusätzlichen Motoren gegenüberliegend am Hexacopter anbringen!

Versuchen kann man es ja, mehr wie nicht funktionieren kann es ja nicht. Im Worst-Case musst du halt nochmal 2 Regler / Motoren ordern.. Ich hab mir angewöhnt jetzt auch immer 1-Regler + 1-Motor mehr zu bestellen (5 beim Quadcopter) falls mal einer zerstört wird (Regler brennt ab, Motorwelle is komplett verbogen oder Spule brennt durch)
 

daniel-owl

Erfahrener Benutzer
#4
Ich denke der Worst Case ist nicht der Neukauf eines Motors/Reglers
sondern der Absturz des Copter mit den endsprechenden Folgen.
 

Spacefish

Erfahrener Benutzer
#5
Naja man muss ja nicht gleich über den Niagarafällen oder über einem Stausee fliegen, man kann den Copter ja auch erstmal festhalten und schauen wie er reagiert b.z.w. aus 1-2m Höhe gehen ja idr. max. die Props kaputt.
 
#6
Hmm interessante frage ;)
Bei nem Y6 könnte ich mir das vorstellen oben die langsamen mit großen Props und unten die schnellen mit kleinen Props wäre mal einen Test Wert ...
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben