Warum ruckeln Digitalservos ?

hobby1946

Erfahrener Benutzer
#1
Ich habe festgestellt, das meinen Digitalservos (versch. Marken) bei langsamen Knüppelbewegen ruckeln.

Das heist, sie bewegen sich erst mal nicht, machen dann einen größeren Schritt, bewegen sich wieder nicht, usw. .

So schlägt z.B. ein Querruder minimal aus, während sich das andere noch nicht bewegt hat !

Analogservos bewegen sich dagegen sauber und gleichmäßig ohne irgendwelche Ruckler !

Das hat mit dem Antrieb nichts zu tun (Getriebe, Lagerung etc.),
sonder das beginnt am Motor.

Der Moter meiner Digitalservos läuft schon nicht gleimäßig im Gegensatz zu den Analogservos.

Ist das normal?
An was liegt das ?
 

Jannis98

Well-known member
#2
Das liegt daran, dass Digital-Servos viel präziser die Lage ermitteln (wollen) als Analog-Servos. Sie sind deshalb praktisch immer unzufrieden mit der aktuellen Stellung, da sie niemals dem Soll entspricht. Da aber insbesondere billige Potentiometer für diesen Zweck nicht ausreichen, können auch so seltsame Effekte eintreten wie das, was du beschreibst.

Ich nehme an, es sind relativ preiswerte Servos? Ich bevorzuge in der Regel Analog-Servos, da sie ausreichend präzise sind, nicht grundlos knurren, bei gleicher Leistung viel günstiger und bei gleichem Preis zuverlässiger. Nur bei extremen Anforderungen an Geschwindigkeit und Präzision nutze ich hochwertige Digital-Servos.
 

hobby1946

Erfahrener Benutzer
#4
Aber vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt.

Sie zittern nicht, sondern laufen unregelmäßig.
Wenn ich den Knüppel sehr langsam bewege, läuft das Analogservo schon.
Das Digitalservo noch nicht. Dann macht es plötzlich einen Ruck und steht dann wieder.

Siehe Videos
 

Anhänge

Jannis98

Well-known member
#5
Das ist tatsächlich anders als ich es erwartet habe. Ich dachte mehr an ein Zucken in jeder Position. Eventuell auch mal etwas vor oder zurück. Das Verhalten könnte aber dennoch durch schlechte Potentiometer kommen. Für Digital-Servos sollte man schon ein wenig Geld ausgeben. Analog-Servos gibt es brauchbar wie gesagt schon viel günstiger.
 

hobby1946

Erfahrener Benutzer
#6
Ich denke nicht, das es an den Potis liegt ...

Der Motor dreht sich nicht beim Digitalservo ...
Ich gehe von 0% auf 4% und der Motor vom Digitalservo dreht sich noch nicht,
aber der vom Analogservo schon.
Bei 5% macht das Digitalservo dann einen größeren Sprung und bleibt dann wieder stehen.

Das kann mit dem Poti nichts zu tun haben.
 

Bussard

Erfahrener Benutzer
#7
Scheint am zu großen Tot-Bereich zu liegen (dead-band), der vom Hersteller programmiert wurde, um das laufende Summen um den Nullpunkt zu eliminieren.
Bei besseren Servos kann man den selbst einstellen/ programmieren, besser ist allerdings die Verwendung von tauglichen Potis und spielarmen Getrieben.

Abhilfe 1: besseres Servo kaufen

Abhilfe 2 für Tüftler:
  • kontrollieren, ob der Potischleifer fest auf der Abtriebsachse sitzt/ festkleben
  • Poti-Abgriff spitzer machen, so daß er nur einen schmalen Bereich der Ringfläche berührt
 

hobby1946

Erfahrener Benutzer
#8
Ich denke, daß es an der Elektronik liegt !

Das DigiServo hat anscheinend Stufen von ca 4%.
Dazwischen tut sich nichts.

Ich werde mal die Elektronik tauschen.
Die Digi Platine in das Analogservo und andersrum.
 

Anhänge

hobby1946

Erfahrener Benutzer
#9
Alsi ich habe die Elektronik eines billigen Analogservos in das Digitalservo gebaut.
Jetzt läuft das Servo anstandslos !

Ohne Ruckeln ...

Jetzt bewegt sich das Servo schon, wenn das gleiche Servo mit Digitalelektronik noch keinen Mucks macht ...
 

Jannis98

Well-known member
#10
Wie gesagt das ist auch nicht das Potentiometer alleine. Das kommt aus der Kombination von billigem Potentiometer und digitaler Elektronik. Die Erklärung von @Bussard trifft es aber wohl noch besser als meine.
 
#11
Des is mir gestern an meinem mini ar wing auch aufgefallen, mein erster Kontakt mit Digital-Servos. Blöderweise sind die verklebt, sonst hätte ich die schon gegen Analog getauscht. Weiß nicht was das bringen soll, vor allem beim Nurflügel ist das Gift wenn die Servos nicht mitspielen und praktisch Spiel in der Ruderanlenkung simulieren.
 

hobby1946

Erfahrener Benutzer
#12
Auch bei einem V-Leitwerk ist das störend.

Beispiel:
Höhenruder wird leicht getrimmt.
Das eine servo bewegt sich, das andere noch nicht ...
Ergibt keine Höhenänderung sondern das Modell geht in eine Kurve.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben