Wechsel D4R-II --> X4R(SB) : Kurzschlussgefahr

r41065

Erfahrener Benutzer
#1
zur Info

Habe bisher in einem Modell den D4R-II Empfänger mit einer Akkuüberwachung über einen einfachen Spannungsteiler am Analogeingang A2 betrieben.

Da mein X4R jetzt da ist habe ich gewechselt, dabei ist mir aufgefallen das auf dem Mini-Stecker A2 und GND vertauscht sind!

Also nicht einfach den Stecker vom D4 Empfänger an den X4R stecken dann Knallts !!

Ralf
 

Eagle71

Neuer Benutzer
#3
zur Info

Habe bisher in einem Modell den D4R-II Empfänger mit einer Akkuüberwachung über einen einfachen Spannungsteiler am Analogeingang A2 betrieben.

Da mein X4R jetzt da ist habe ich gewechselt, dabei ist mir aufgefallen das auf dem Mini-Stecker A2 und GND vertauscht sind!

Also nicht einfach den Stecker vom D4 Empfänger an den X4R stecken dann Knallts !!

Ralf

Danke Ralf
Ich mache es bei den Sensoren meist doppelt sicher. Also Bsp. Einzelzellenspannungsteiler, da der Empfänger über das BEC sowieso schon Akku Masse hat und diesen per "Datenkabel" an den Spannungsteiler am Balancer Stecker gibt, wird dort der GND Pin nur am Lötauge angelötet aber kein weiterer Kontakt an diesen GND. Dadurch ist der Akku immer über einige kOhm mit der Elektronik verbunden. Die Spannungsmessung wird nur um einige yV (micro) verfälscht.

Annahme Akku ist mit 4mm Goldis angeschlossen, es wird der Minus getrennt und der Motor gestartet.
Strom geht über die fette Leitung zum ESC -> Motor -> ESC(GND) -> BEC(GND) -> RX(GND) dünner Draht (wenn vorhanden Arduino openTXsensor) -> Spannungsteiler (GND) dünner Draht -> Balancer Kabel dünner Draht.
Also Raucht es dann auch gewaltig wenn die Akku Masse aus irgendwelchem Grund verloren geht.

Gruß Eagle71
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben