Welcher Air Speed Sensor für Matek F405 Wing?

Elektroniker1968

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo,

kann mir jemand sagen welchen Sensor ich mir da besorgen muss und wo er angeschlossen wird`?
Digital oder analog?

Ich habe die Wing Firmware von Ardupilot drauf gespielt.

Gruss,
Christian
 

olex

Der Testpilot
#2
Beides geht.

Einen analogen Sensor schließt man mit Signal am RSSI Pin an, das ist der einzige analoge Eingang den man derzeit dafür nutzen kann. Geht natürlich nicht wenn man RSSI auf dem Weg aus dem Empfänger haben will.

Digital würde man an einem der verfügbaren I2C Busse anschließen.
 

Elektroniker1968

Erfahrener Benutzer
#3
Hi,
ich kriege den I2C Bus eh nicht zum Laufen. Habe schon Matek damit zu Tode genervt. Der Kompass wird nicht erkannt. Also diese Kalibrierung mit dem Herumschwenken. ARSPD_BUS auf 0,1,2, getestet. Auch alle sonst nur denkbaren Kombinationen. Man sieht im Mission Planner, dass eine Drehung den Nasen-Vektor mit bewegt aber das kommt durch den Gyro Sensor.

Habe 2 Kompass Module ausprobiert, beide laufen mit der Pixhawk im Kopter aber mit dem F405 nicht. Blinken, kriegen GPS Fix aber das war es auch. Ich schmeiss das Ding bald weg, das war raus geworfenes Geld. RSSI brauche ich natürlich für den RTL bei Verbindungsabriss, den kann ich nicht opfern. Es gibt sonst keine Chance dass der Vogel zurück kommt. Eine Option wie "Timeout Control" vermisse ich da. Der Empfänger bleibt auf dem letzten PWM Wert stehen wenn die Verbindung abreisst.

Komisch, der Cortex M3 F407 hat 16 Analog Pins, die hatten da wohl keinen übrig....

Prinzipiell kann man aus dem GPS die Flugrichtung auslesen, das NMEA Protokoll gibt diese mit aus sobald sich der Gegenstand bewegt. Aber ich habe lieber eine Backup Lösung. Beim Kopter ist Kompass wohl ein Muss, da dieser sich auf der Stelle drehen kann.

Es gibt übrigens nur einen I2C Bus der heraus geführt ist, DA2, CL2. Einen anderen habe ich nicht gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Elektroniker1968

Erfahrener Benutzer
#5
Kannst du mir mal deine Konfig zukommen lassen? Vor allem fuer den I2c Bus. Arspd_bus und was damit noch zu tun hat. bei mir tut sich naemlich nichts. aund ib der i2c im eimer ist kann ich nicht testen.
 

QuadCrash

Erfahrener Benutzer
#6
Anschluß am F405-Wing (Steckerleiste neben dem SBUS-Anschluss):
G - GND
VCC - 3,3
SCL - CL2
SDA - DA2

Konfiguration in ArduPlane:
ARSPD_BUS = 1
ARSPD_PIN = 65
ARSPD_TYPE = 6
ARSPD_USE = 1

ARSPD_BUS könnte auch 0 sein.

Bei der weiteren Konfiguration kommt es auf den Typ des Fliegers an. Beim reinen Segler wird bspw. noch TECS_SPDWEIGHT = 2 gesetzt, weil hier die Regelung anders laufen muss (es gibt keinen Motor, der beim Absaufen zugeschaltet werden könnte).

Jedenfalls sollte der Sensirion-Sensor mit den o.g. Angaben sofort laufen. Wenn nicht, hast Du vermutlich entweder ein defektes Board, oder wahrscheinlicher kalte Lötstellen bei den Steckerleisten.
 

Elektroniker1968

Erfahrener Benutzer
#7
Danke. Die viele Info muss ich erstmal verarbeiten und KL hatte ich auch schon im Blick weil die Leisten nicht vergoldet waren und schlecht Lot annahmen. Das wird schon.... immer eines nach dem anderen. Batt Sensor war auch so ein Drama. Jetzt klappt er super, Volt und Current sind sehr genau, verglichen zum Hobbyking Strom Tester
 

huege

Neuer Benutzer
#8
Hallo QuadCrash,
habe mir auch den SDP33 eingebaut, aber ich glaube, die Einstellungen passen noch nicht.
Stimmt es, dass der sensor nicht kalibriert werden muss? Welche werte müssen dann eingestellt werden, über deine geposteten hinaus? Oder muss auch autocal durchgeführt werden?
VG
 

Rolf_

Erfahrener Benutzer
#9
Hallo,
ich habe einige SDP33 verbaut, u.a. an einem F405 Wing.
Der SPD33 von Drotek ist für 5 Volt ausgelegt, 3,3 Volt wie oben geschrieben, habe ich nicht probiert und würde ich auch nicht tun.

Wichtig ist:
ARSPD_BUS = 1
ARSPD_TYPE = 6

Mann muss die Offset-Kalibration (Bestimmung von ARSPD_OFFSET) von der Ratio-Kalibration (Bestimmung von ARSPD_RATIO) unterscheiden.

Die Offset Kalibration wir bei den Druckdifferenzsensoren automatisch beim Booten durchgeführt, das Pitotrohr muss dabei von Wind geschützt abgedeckt sein. Der SDP33 ist der einzige Airspeedsensor, der aufgrund des ganz anderen Messprinzips dieses Verfahren NICHT benötigt.

Die Ratio - Kalibrierung ARSPD_RATIO muss aber auch vor dem ersten aktiven Einsatz beim SDP33 einmalig durchgeführt werden. Das geht manuell oder automatisch. Siehe:
Calibrating an Airspeed Sensor — Plane documentation

Bei diesem Messflug zur Sicherheit ARSPD_USE = 0 (damit werden die Werte wohl ins Logfile eingetragen, aber nicht für die Flugsteuerung verwendet) . Wenn ARSPD_RATIO automatisch oder von Hand bestimmt ist, dann erst ARSPD_USE auf 1 setzen.

Viel Erfolg
 

huege

Neuer Benutzer
#10
Hallo Rolf,
Danke für die ausführliche Antwort. Nur dass ch das richtig verstehe:
ARSPD_Ratio ermittle ich durch Autofunktion oder manuell laut Anleitung.
ARSPD_OFFSET setzte ich auf 0?
VG Guido
 

rc-jochen

Erfahrener Benutzer
#11
Da es dem Thema nach nur um den 405 geht, hier mein Beitrag dazu, aber ich nutze eben INAV, mit Airspeed und Kompass + GPS.
Und das im Flugmodell, funktioniert zufriedenstellend.
 

Rolf_

Erfahrener Benutzer
#12
Nur dass ch das richtig verstehe:
ARSPD_Ratio ermittle ich durch Autofunktion oder manuell laut Anleitung.
ARSPD_OFFSET setzte ich auf 0?
VG Guido
Richtig, wobei ARSPD_OFFSET beim SDP33 glaube ich sogar egal ist, da er im Treiber garnicht berücksichtigt wird. Habe es aber auch auf 0 stehen.

Falls Du Fragen zur Anleitung zum erfliegen von ARSPD_RATIO hast, einfach Fragen.

Viele Erfolg weiter
 

huege

Neuer Benutzer
#13
Hi, nach gerade einmal einem Jahr hab ich's doch tatsächlich geschafft, den Sensor mal im Flug zu kalibrieren.
Hoffe, der Thread ist noch aktiv.

Der Ratio ist relativ hoch mit genau 4, im Manual wird von 1-3 gesprochen, wenn es drüber ist, stimmt etwas nicht.
Ist das auch deine Erfahrung?

Mein Prozedere war: RTL mind. 5 min und Autocal =1 bei geringem Wind.
Bin mir jetzt unsicher, ob ich den Werten schlussendlich vertrauen kann.

Danke fürs Feedback im Voraus!

Viele Grüße
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben