Zohd Dart 250g

Bastico

Active member
Schrift zeigt zur Nase des Wings. Drehrichtung müsste stimmen, jedenfalls habe ich diese schon einmal geändert, da der Motor zu erst in der original Konfiguration so gedreht hat, dass der Schub zur Spitze des Wings gedrückt hat.
Hoffe es ist verständlich :/

Also zu erst war es so: ESC zu Motorkabel: genau wie es sein sollte, rot zu rot, mite zu mitte, schwarz zu schwarz.-> Effekt: Luft wurde vom Prop zur Wing Spitze (da wo die Cam verbaut ist) gedrückt. Darauf hin hab ich den Prob umgedreht montiert. Selber Effekt-> Luft Richtung Cam.

Darauf hin und in Ermangelung an Einstellmöglichkeiten im INAV habe ich ESC zu Motor anders angesteckt: ESC rot zu Motor schwarz, ESC Mitte zu Motor Mitte, ESC Schwarz zu Motor rot. Effekt Motor dreht in die andere Richtung, Luft wird nun hinter den Wing gedrückt. Propelleraufschrift zeigt zum Motor bzw zur Wing Spitze (wo die cam Montiert ist).

Foto kann ich nachher sicher machen und hier einstellen. :)

Danke schon einmal für die ganzen Tipps und Denkanstöße.
 
Das erinnert mich an meine ersten Versuche. Der Schwerpunkt sollte nicht nennenswert vor der Herstellerangabe liegen. Aber auch auf keinen Fall dahinter. Bei dir könnte er etwas zu weit vorne sein. Zusätzlich beide Querruder noch mechanisch etwas nach oben trimmen. 1mm ist ein guter Startwert. Und dann mit Schwung leicht nach oben gerichtet abwerfen.
Der Start muss sicher klappen, sonst erledigt sich jede weitere Einstellung von selbst ;)

Edit: Das Problem ist zu wenig Auftrieb in der Startphase. Auftrieb erhält man durch Geschwindigkeit und Anstellwinkel. Der Anstellwinkel wird beim Nurflügel durch den Schwerpunkt und und die Trimmung beeinflusst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bastico

Active member
Das erinnert mich an meine ersten Versuche. Der Schwerpunkt sollte nicht nennenswert vor der Herstellerangabe liegen. Aber auch auf keinen Fall dahinter. Bei dir könnte er etwas zu weit vorne sein. Zusätzlich beide Querruder noch mechanisch etwas nach oben trimmen. 1mm ist ein guter Startwert. Und dann mit Schwung leicht nach oben gerichtet abwerfen.
Der Start muss sicher klappen, sonst erledigt sich jede weitere Einstellung von selbst ;)

Edit: Das Problem ist zu wenig Auftrieb in der Startphase. Auftrieb erhält man durch Geschwindigkeit und Anstellwinkel. Der Anstellwinkel wird beim Nurflügel durch den Schwerpunkt und und die Trimmung beeinflusst.
Hey Danke schön für deinen Tipp, hatte so etwas ähnliches schon einmal gelesen als ich noch ganz am Anfang vom Wingbau stand.. und wieder vergessen.
Da hat jemand auch permanent mit Autolaunch Probleme gehabt und hat dann zwei Unterlegscheiben unter zwei der vier Standoffs vom Motor getan. Ich glaube so, dass der Motor dann quasi nach oben gerichtet war.. würde ja das selbe bewirken quasi.

Jedenfalls war ich heute noch einmal mit nem Kumpel auf dem Feld und wir haben es drei mal probiert. Jedes Mal hat er geworfen, ich brille auf und Funke in der Hand.
1.Versuch: Autolaunch mit "Acromode am Switch an" = 15 m dabei sich um die Längsachse gedreht.
2. Versuch: Horizonmode an, throttle voll aufgedreht und so geworfen. = Wieder in der Wiese gelandet, dabei ein Stückchen ganz Außen von der Tragflächen eingebüßt.
3. Versuch: So wie der Zweite aber dieses Mal vollen Ausschlag der Ruder nach oben. = dieses Mal ist er rund Zwanzig Meter weit gerade aus gelitten, dabei aber permanent abgesunken. Natürlich wieder im Dreck gelandet.
CG ist wie vom Hersteller vorgesehen. Kann den Wing auf zwei Fingern halten, an den zwei vorgegebenen Stellen.

Hab jetzt zuhause mal die Schrauben an den Servos gelöst und das Gestänge eine Umdrehung weiter rausgedreht. (Und mir mit Edding markiert wie es vorher war ;))
 

Anhänge

Das tut mir echt weh, wenn der Dart so oft im Dreck liegt.
Wenn ihr zu zweit seid, dann geht es auch ohne Autolaunch. Autolaunch abbrechen indem man Quer oder Hr Stick betätigt und dann manuell weiter. Mit Vollgas und nicht zu fest und nicht zu steil werfen. Der kleine 3" Propeller sollte für die werfende Hand kein Problem sein.
 

Gremlin

Erfahrener Benutzer
Stell die ruder hinten 2mm an, dann schraub die 5x5 dran und am besten 3s
hab heute auch mit 2S getestet beim dritten wurf und fast vollgas hats geklappt.
deswegen kommt da jetzt der 3s lipo rein.
wo in Bochum Fliegst du.
achso schwerpunkt die 2 Markierungen finger drunter und nase sollte leicht nach unten zeigen
 

Bastico

Active member
@markus1234

Hey, wahrscheinlich hab ich es schlecht beschrieben:"
2. Versuch: Horizonmode an, throttle voll aufgedreht und so geworfen. = Wieder in der Wiese gelandet, dabei ein Stückchen ganz Außen von der Tragflächen eingebüßt.
3. Versuch: So wie der Zweite aber dieses Mal vollen Ausschlag der Ruder nach oben. = dieses Mal ist er rund Zwanzig Meter weit gerade aus gelitten, dabei aber permanent abgesunken. Natürlich wieder im Dreck gelandet.
CG ist wie vom Hersteller vorgesehen. Kann den Wing auf zwei Fingern halten, an den zwei vorgegebenen Stellen."
Damit meinte ich versuch 2 und 3 waren schon ohne Autolaunch und mit Vollgas.. Kumpel hat geworfen ich versucht den Dart hoch zu bekommen.. Bei vollem Ausschlag (an der Funke) ist er nur paar Meter geglitten und dann in die Wiese gesegelt.

@Gremlin
Wir waren auf nem Großen Acker in Altenbochum nähe der Zentralenruhestätte ;) also wirklich 300 x 300m abgemähter Wiese. Der Kleine wiegt ja zum Glück mit 3s 650mAh genau 250g .. Und Plakette und A1/3 Nachweis haben wir beide.
Naja zu deinen Tipps: die Ruder Ausschläge sind jetzt so, dass diese 1 mm nach oben stehen in Ruheposition. CG liegt er genau in Waage (Augenmessung im Feld ;)).
Und der dritte Wurf war ja schon mal nicht schlecht - er hat sich durch Horizonmode stabilisiert, durchs Vollgas nach vorne bewegt und durch die maximalen Aufschläge in der funke jedenfalls quasi geradeaus mit leichter Senkung bewegt. Darum tippe ich auch drauf, dass die Querruder nicht genug Auftrieb bewirken.

Vielleicht probiere ich das auch mal mit den Unterlegscheiben am Motor.

@Gremlin
Kommst du auch aus Bochum oder Umgebung?
Bin immer interessiert Gleichgesinnte zu treffen und zu fachsimpeln.
Mein Kollege habe ich im Spinfast discord kennen gelernt und da er aus Herne kommt undd Longrange copter fliegt.. direkt mal gute Gesprächsthema gehabt.
 
Zuletzt bearbeitet:

CorpseGuard

Erfahrener Benutzer
Ah Bochum kommst her. Also man sollte sich wohl am besten mal treffen.
Das Stück vom Flügel ist egal. Beim stock motor ist es ein Krampf das Teil in die lift zu bekommen. Das ist leider so.
Was du noch versuchen kannst ist idle thr auf 1700 zu setzen. Dann hast mehr Schub beim werfen. Der wurf muss aber auch sauber und mit Kraft passieren.

Wenn du noch etwas Geld über hast besorge dir bitte mal den Emax rs1606. Wir haben alle unseren dart250 darauf umgerüstet mit nen 5x3 Prop mein ich war das. Damit reicht bei autolaunch nen kleiner schubs und das Teil geht fast senkrecht.

Und falls alles reißt bieten wir unsere Hilfe an :)
 
Erhaltene "Gefällt mir": Bastico

Bastico

Active member
Wenn du noch etwas Geld über hast besorge dir bitte mal den Emax rs1606. Wir haben alle unseren dart250 darauf umgerüstet mit nen 5x3 Prop mein ich war das. Damit reicht bei autolaunch nen kleiner schubs und das Teil geht fast senkrecht.

Und falls alles reißt bieten wir unsere Hilfe an :)"

@CorpseGuard Danke für den Tipp :)
Leider bin ich den Monat erst mal durch mit Investieren (Lipos,Ladegerät,neues outdoor soldering iron, analog Modul Adapter für dji Brille usw xD).

Aber steht auf meiner Liste besonders da der für 3-4s geeignet ist und ich eh mehr 4s Lipos habe :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Bastico

Active member
Ok den Emax re1606 kann ich nirgends finden bzw ist ausverkauft und nicht lieferbar.
Habe mir jetzt mal diesen bestellt und hoffe, das der eine Verbesserung bringt.. und die ungeplanzen Unkosten wert ist.
Screenshot_20210907-162434_Chrome.jpg
Dazu noch ein paar verschiedene Props.
Hoffe das es irgendwie zusammen passt.
Will den nächste Woche Montag im Urlaub definitiv mal fliegen :D
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
So habe den Maidenflight endlich die Tage geschafft :D
Riesen Feld mit viel Platz 300x400m und trotzdem voll Gänsehaut gehabt (sehr windig 36kmh mit Böen).

Herzlichen Dank an euch alle für Rat und Tat!
Und ganz herzlichen Dank noch mal an @Gremlin für seine Hilfe mit den Prechecks Servos und Wirkrichtungen, hier lag ein weiteres Problem Pitch und Roll waren bei der Standard Einstellung von tbs crsf vertauscht.. Darum diese tödliche Rolle zur Seite immer wieder .
 

Sigimann

Erfahrener Benutzer
Nur mal so als Nachtrag zum Starten und flugverhalten.
Ich fliege mit Serienteile Motor und Dreibalt mit 3S.
Ist der Dart nach plan sauber ausgewogen, drückt der Motor mit Vollgas den Dart bei langsamer Fahrt nach unten. Der Start geht am besten mit Halbgas, wegwerfen und hinterher schauen.
Komme ich mit Landegeschwindigkeit an und will durchstarten, geht es bei Vollgas auch in die Wiese, wenn man nicht sofort ans Höhenrudergeht. Bis Halbgas zieht er dann durch.

Die Alternative ist sicher viel Dampf und feste Werfen, so dass er schnell Fahrt aufnimmt.

Sigi
 
@Sigimann

Also ich hab nun auch den 2ten Flug hinter mir und das sind meine Eindrücke mit Serien Motor, 3s, gut austariert, und 3Blatt Propeller (einmal Serie und einmal ein 4 Zoll 3Blatt, dazu Autolaunch im Inav auf Vollgas gestellt, bei 25Grad Steigung):
1. Werfen er dreht echt gut auf, sackt dann aber voll ab und ich muss schnell ans Höhenruder. Habe im Vorfeld schon die Höhenruder manuell um gut 1-2mm nach oben gestellt.
2. Wie bei deiner Beschreibung: Egal ob Vollgas oder nicht. Er sinkt langsam zu Boden, wenn man die Höhenruder in Ruhe lässt.
3. Im Acromode fliegt er sehr ruhig, im Horizon leider total wackelig (bisher) habe aber noch kein autotune gemacht.
4. Auch im Acro wird er bei ca <35 kmh wackeliger.
5. Zum landen habe ich jeweils versucht die Geschwindigkeit zu drosseln und dabei auch die Höhenruder voll durchgedrückt. Aber sobald er nicht genug throttle bekommt sinkt er trotzdem nach vorne ab.

Das war der zweite Flug, mit 3s 650mAh lipo und einem 4" 3Blattprop. Ahja man sieht recht gut wie der so einen Absacker macht, gut das ich hangabwärts geworfen habe..

Den neu bestellten Motor habe ich noch nicht eingebaut, da der so ein Kombi Adapter spezial Gewinde 1,5mm/5mm hat, für das ich spontan keine geeigneten Props da hatte.

Ps ;) ist das erste Flugzeug das ich fliege, sonst nur Quads und hexa ..

Wie schwer beladet ihr eure eigentlich?
Meiner wiegt circa 248g mit Vifly Beacon dann 253g.
Hätte aber noch größere lipos da nur würde bei nem 4s850mah (75g+ noch 22g Gegengewicht ins Heck müssen).
 
Zum Video: Für Autolaunch falsch geworfen, viel zu steil, das korrigiert er auf die eingestellten 25 Grad, also nach unten. Das ist kein Durchsacken.
Werfe mal fast horizontal.
Bei mir klappt das immer und es waren schon viele Starts...
 

CorpseGuard

Erfahrener Benutzer
Also mein Dart250 wiegt lockere 451gr mit 3s liion 3000mah. Motor emax rs1606 an ner 3blatt 4x4,5 glaub ich war es. Leichter wurf mit autolaunch reicht da. Meine reisegeschwindigkeit liegt bei 80-90 km/h wo er sich dann 3-4a reinzieht.
 
Erhaltene "Gefällt mir": Bastico
Dart,405g,3s3000,1806 mit 5x4x3, kein Problem mit Autolaunch.
Aber mit originaler Ausstattung und 300g fliegt er zahmer und startet besser. Daher würde ich damit starten.
 
Hier noch zwei weitere Videos von gestern und vorgestern.
Einmal mit 3s650mAh und einmal mit 4s650mAh LiPo, mit 4" 3Blatt Propeller, immer im Acromodus. Das wackeln am Anfang ist der Horizonmode beim Autolaunch.
Beim längeren Video hab ich direkt zum Start eines der beiden schwarzen Winglets (?) verloren .. flog trotzdem ganz passabel.


 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben