Artikel: Pro-Modellflug - Petition für den Erhalt des Modellflugs

#41
Heute kam ne antwort,

Sehr geehrter Herr xxxxxx,

Sie haben mir eine Petition übersandt, in dem die Sorgen um den Bestand des Modellflugsportes geäußert werden.

Zunächst betone ich, dass auch mir der Bestand des Modellflugsportes ein Anliegen ist. Es gibt viele vitale Vereine und engagierte Mitglieder, die mit dem Modellflug die Sport- und Hobbylandschaft in Deutschland bereichern.

Das Bundesministerium für Verkehr versicherte mir gegenüber, dass bei der geplanten Verordnung für unbemannte Luftfahrtsysteme die Belange des Modellflugs ausreichend Beachtung finden. Die Verbreitung der sog. Drohnen macht eine neue Rechtsgrundlage aber notwendig.

So plant das Ministerium, den Betrieb von Drohnen über Wohngebieten zu untersagen, sowie eine Kennzeichnungspflicht für Flugmodelle über 500 g Gewicht einzuführen. Ab einem Gewicht von 5 Kg ist vorgesehen, eine Lizenzpflicht einzuführen.

Eine generelle Flughöhenbeschränkung ist demnach nicht geplant. Eher wird die Frage eine Rolle spielen, ob der Pilot am Boden das Fluggerät noch sehen kann oder nicht.

Die Verordnung befindet sich noch in der Entwurfsphase. Mir wurde zugesichert, dass die Meinung von Verbänden und Interessenvertretern des Modellflugsports noch im weiteren Verfahren eingeholt wird und sicherlich auch Berücksichtigung findet. Die Regelungen sollen den klassischen Modellflugsport weder beschneiden noch verhindern.

Letztendlich entscheidet dann der Bundesrat über die Verabschiedung der Verordnung. Der Bundestag selbst ist nicht beteiligt.



Mit freundlichen Grüßen

Antje Lezius MdB



Antje Lezius
Mitglied des Deutschen Bundestages
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel.: 030-227-78152
Fax :030-227-70152
antje.lezius@bundestag.de
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben