Cloverleaf right hand funktioniert mit left Hand???

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#1
Hallo zusammen
Ich habe mir einen Nighthawk 280 zugelegt. Mit dabei ist ein Videosender mit einer Clover leaf (left Hand) Antenne. Nun, gestern habe ich mal die Reichweite und Störanfälligkeit dieses Systems getestet. Dabei wurde mein "Weltbild" auf den Kopf gestellt. Bis anhin war ich der Meinung, dass man right-hand- Sendeantennen mit right-Hand- Empfängerantennen kombinieren muss um ein optimales Ergebnis zu erhalten. Auf meinen Empfängern (Bodenstation und Headplay Brille) habe ich jeweils Fatshark Cloverleafs (right Hand). Ich habs wirklich auf jede erdenkliche Art und Weise getestet, aber das Resultat mit der auf dem Copter montierten left-Hand Antenne ist besser, als wenn ich dort ebenfalls eine Fatshark right Hand Antenne montiere. Das Bild mit den beiden "nicht kompatiblen" Antennen hat weniger Störungen. Mein Bruder ist mit seinem Nighthawk 280 Copter, mit denselben Antennen auf dasselbe Ergebnis gekommen. Wie kann das sein? Ich dachte zuerst, dass eventuell die Fatshark Sendeantenne nicht mehr in Ordnung sei und habe diese durch eine andere ersetzt - mit demselben Ergebnis. Gut, es ist nicht so, dass zwischen den beiden Ergebnissen Welten liegen, aber es ist doch ein Unterschied sichtbar. Kann mir jemand dieses Ergebnis erklären oder hat jemand auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruss

Rolf
 

tattoofreak-mn

Erfahrener Benutzer
#2
Kann ich mir jetzt zwar nicht vorstellen. Poste bitte mal ein Bild. Evlt. fliegt ja die ganze Welt falsch *G*

Es kann aber auch sein das das Antennepaar einfach nicht sauber passt. (Baufehler, Meßtoleranz etc. ) hast mal eine andere Right Hand Antenne getestet? evlt. hat diese einfach nur ne Macke und das ganze ist Zufall.


Post mal ein Bild von den Antennen.
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#3
habe ne andere Fatshark getestet, mit demselben Ergebnis. Gut, ich habe noch nie eine Fatshark geöffnet, aber ich war bislang der Meinung, dass die right-Hand gebaut ist.
Bin gerade auf Arbeit, kann habe keine Bilder zur Hand, welche ich posten kann. Wenn man aber nach Antenne nighthawk 280 googelt, sieht man, wie die Antenne gebaut ist.
Ich hätts auch als Zufall abgetan, wenn aber mein Bruder mit demselben System (er hat eine Fatshark Brille, ich eine Headplay Brille, ansonsten alles gleich) dasselbe Phänomen beobachtet, ists irgendwie kein Zufall mehr.
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#4
und zu sagen ist noch, dass das Bild mit dem ungleichen Antennenpaar wirklich sehr gut ist. Kaum Störungen und dies auf grössere Distanzen.
 

Arakon

Erfahrener Benutzer
#5
Natürlich funktioniert das. Aber du gibst trotzdem extrem viel Reichweite auf. Eine RHCP Antenne sieht von einer LHCP Antenne nur die Reflexionen, das eigentliche Signal wird blockiert. Du kriegst also quasi solange Bild, wie das Signal vom Boden usw. zur Antenne reflektieren kann. Aber du hast dann 2 massive Störfaktoren:
1) Nur die Reflexionen kommen an, und können dadurch verzögert bzw. abgeschwächt sein
2) Du kannst multiple Reflexionen des gleichen "Moments" bekommen, die dann stören.

Ich weißt ja nicht, was deine Definition von "größeren Distanzen" ist, aber ich würde nicht mehr als 50m mit der Kombination rausfliegen wollen.
 

Tom068

Erfahrener Benutzer
#6
Mein Flugkollege und ich, fliegen die Immersion/Fatshark-Vollausstattung.
Der einzige Unterschied. Er fliegt RHCP und Kanal7. Ich fliege Kanal1 und LHCP.
Er kann bei mir mitschauen und ich bei ihm. Kanal Umschaltung vorrausgesetzt.
Wenn er mit seinem Copter direkt vor meiner Nase herumeiert und ich fliege mit meinem
Copter weiter draußen, ist bei mir das Bild weg.
Laut Beschreibung kann man mit RHCP und LHCP auf einem Kanal fliegen.
Das kann ich fast nicht glauben. Hat das schon jemand probiert?

Gruß Tom
 
Zuletzt bearbeitet:

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#7
@Arakon
Ich weiss, das dies unglaublich klingt. Na, dann bleibt mir wohl nix anderes übrig, als dies mittels Videobeweis mal zu filmen und Dir zu zeigen, dass ich keinen Scheiss erzähle. Bin DANN mal auf Deine Antwort gespannt....!
 

DerCamperHB

Erfahrener Benutzer
#8
Fatshark gibt es als Rechts und Links, steht oben auf dem Deckel drauf, R für Rechts, L für Links
Wie schon gesagt wurde, bedinkter Empfang ist drin
Seit ihr auf ein Clubgelände geflogen mit Maschendrahtzaun hinter euch oder so?
 

Tom068

Erfahrener Benutzer
#9
Gestartet sind wir auf einem Bunker aus der dem 2.Weltkrieg.
Viel Stahlbeton. Vielleicht ist das ja der Grund.

Gruß Tom
 

DerCamperHB

Erfahrener Benutzer
#10
Bei dir auf jeden Fall, sobald das Signal auf den Stahlbeton trifft ist es gespiegelt und dann nützt dir Polarisation nichts
Frage war allerdings für Rolfsaegesser gedacht, um zu sehen wie seine Umstände sind
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#11
Also, meistens fliegen wir auf dem Modellflugplatz. Da ist weit und breit nix. Der nächste Wald liegt auf der einen Seite 200 Meter entfernt, auf der anderen Seite gut einen Kilometer. Das nächste Haus ist ungefähr 500 Meter entfernt und steht alleine da. So fliegt mein Bruder das ganze letzte Jahr mit einer right hand Empfängerantenne und einer Left-Hand Sendeantenne. Und auch er hat das Gefühl, dass das Bild so besser ist als mit den beiden Fatsharks. Ich weiss, das Ganze ist überhaupt nicht logisch, das ist auch der Grund, weswegen ich hier anfrage, denn, dieses Phänomen will mir nicht in den Kopf.
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#13
nix Schutzzaun, weit und breit nichts als Natur pur. Aber, das Thema hat sich für mich für den Moment eh gerade erledigt. Habe das Ganze filmen wollen, quasi als Beweis. Nun hat der Videosender den Geist aufgegeben, ohne Rauch oder ähnliches, er sendet einfach nicht mehr. Mannomann, jetzt muss ich den auch noch wechseln, nix als Ärger mit dem Mist.
 

Rangarid

Erfahrener Benutzer
#14
Fatshark Antennen würde ich jetzt nicht als das Maß der Dinge heranziehen... Zumal es von Fatshark aich LHCP und RHCP gibt. Seid ihr sicher dass ihr da entgegengesetzte habt?
 

rolfsaegesser

Erfahrener Benutzer
#15
So, habe den alten Originalvideosender meines Bruders eingebaut, der vertraut offenbar seit ein paar Monaten auf einen anderen Videosender mit Geoavia Antennen. Nun geht mein Videosignal wieder, keine Ahnung wieso der Mist nicht mehr wollte. Gemäss meinem Bruder sei das Bild durch den Wechsel schon etwas besser geworden. Ich bleibe dran und werde mal ein paar Messungen in Sachen Distanz machen, bin nun selber gespannt.
 
#16
Ich hab au ne Frage dazu. RHCP soll mit RHCP betrieben werden, und LHCP mit LHCP.
Nun ist der Unterschied zwischen RHCP und LHCP dass einmal der Draht von links unten nach rechts oben geht und einmal der Draht von rechts unten nach links oben.

Wenn ich jetzt ne Empfängerantenne habe mit Draht von links unten nach rechts oben und für den FPV Sender auch und ich aber die FPV Sendeantenne mit Kopf nach unten montiere, hat das dann negative Auswirkungen auf die Reichweite?
 

Rangarid

Erfahrener Benutzer
#17
Nein. Da ändert sich die Polarisierung ja nicht sondern nur die Ausrichtung. Die ist aber bei polarisierten Antennen egal. Generell ist es auch so, dass bei Antennen, die nach unten ausgerichtet werden, weniger blockierende Elemente in "Sicht" sind (Kamera, Batterie, ESC und was sonst noch so alles) und dadurch die Reichweite besser ist.
 
RCLogger

FPV1

Banggood

Banggood

Oben